Fetale Tachykardie

NancNanc
NancNanc
03.05.2019 | 1 Antwort
Hallo zusammen, ich habe hier einen 7 Jahre alten Beitrag gelesen, in dem es um eine fetale Tachykardie ging. Dort wurde mit Globuli behandelt. Leider wurden diese nicht genauer benannt. Ist hier vielleicht jemand, der in einem solchen Fall welche genommen hat und das positiv für das Baby ausging? Liebe Grüße, Nancy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
... was versteht man denn unter einer Tachykardie ? ... Tachykardie heißt erst einmal , dass der Herzschlag / Minute über der Norm ist ... also höher , als der Normwert ... grundsätzlich ist es so , dass je jünger das Kind ist , desto höher der Puls ... z. B zum Entbindungstermin geborene Babys haben einen Normwert um ca 140 / Min ... bei einem Frühgeborenen ist der Puls bei ca 150 / 160 / Minute..in der Schwangerschaft noch höher..oder auch mal niedriger je nach Ruhe oder Aktiv-Phase ... es gibt verschiedene Ursachen für eine Tachykardie ... z. B bei einer akuten Infektion ... Herz- und Lungenkrankheiten ... der FA wird ja da sicher mehr dazu sagen , wenn er einen auffälligen Befund hätte ... zum von Dir obigen Fall kann ich nichts sagen .. dazu fehlen wichtige Informationen ... ist auch schwierig , aus welcher Sicht geschrieben wurde ...
130608
130608 | 04.05.2019

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading