Verbrühung beim Kleinkind

felicaxxx
felicaxxx
11.05.2009 | 5 Antworten
Hallo zusammen,
letzten Dienstag hat sich mein Kleiner mit einer Tasse heissem Wasser das Gesicht, die Brust und den Unterarm verbrüht. Wir waren 3 Tage im Krankenhaus und hatten nochmal Glück im Ungluck - die Verbrennungen waren nur 1. und 2. Grades und verheilen ganz super. Seit wir wieder daheim sind, und eigentlich froh, will mein Sohn aber nicht mehr schlafen und macht den Eindruck als hätte er regelrecht Panik ins Bett gebracht zu werden.Schmerzen hat er definitiv keine mehr und ist tagsüber topfit und super gelaunt .. hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin echt total verzweifelt, da unser Kleiner ein Schreibaby war und die ersten 9 Monate nur gebrüllt und kaum geschlafen hat - der Zustand im Moment erinnert stark an \\\"früher\\\" (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Hallo
Das ist glaub ich fast immer so, das Kinder in so ner Situation ne Art "Rückschritt" machen. N Freund von uns hat sich auch als kleines Kind verbrüht wo er grad reden gelernt hatte, und hat dann erstmal wieder aufgehört. Das wird schon wieder, ich denk im Moment brauch er dich einfach bißchen mehr.. Wünsch euch alles gute, lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 11.05.2009
4 Antwort
hallo
das ist natürlich total schlimm, fürs kind und dann noch krankenhaus, wir aren auch vor ca 4 wochen für 2 tage drinn danach wollte meine auch nicht mehr einschlafen, habe ihr was vor gelesen, sie eine nacht mit in mein bett genommen, klappte nicht wirklich, habe sie ein wenig weinen lassen bin immer wieder rein und habe immer gesagt du must nicht weinen mama ist da und streichel ihr über den kopf, hat gut geklappt. viel glück...
aylin2006
aylin2006 | 11.05.2009
3 Antwort
Hallo
Ich würd sagen er hat einfach den schock mit der Verbrühung und dem Kh aufenthalt noch nicht verdaut, und da sind die Kinder meistens nachts am schlimmsten. Vorallem wenn er ein schreibaby war, ist es halt noch schlimmer, laß ihn einfach zeit. Ich denke das dürfte ca 2 wochen dauern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009
2 Antwort
bei uns
in der family gabs das auch.mein bruder hat sich damals übelst verbrannt.als er nach wochen wieder aus dem KH kam, hatte er angst alleine zuschlafen.hat immer bei meinen eltern geschlafen.später dann auch mal bei mir und meinen anderen Geschwistern. Vllt hat dein kleiner einfach momentan angst vorm allein sein?! hast du es schonmal versucht, das er bei dir schläft? viel glück euch beiden. lg Maureen
Sunflower22
Sunflower22 | 11.05.2009
1 Antwort
umstellung vom kh nach hause
vielleicht mal entspannungsmusik ect oder kuschelen buch anschauen ect
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Mandel OP , Erfahrungen beim Kleinkind?
08.02.2012 | 6 Antworten
verbrühung wie lange krankgeschrieben?
28.08.2011 | 5 Antworten
Welche Matzratze für "fast" kleinkind?
22.06.2011 | 8 Antworten
als Kleinkind-Mutter ständig krank?!
24.05.2011 | 11 Antworten
Schlüsselbeinbruch beim Kleinkind
15.04.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading