20 Monate altes Kind schielt plötzlich vermehrt

Kristina1988
Kristina1988
31.03.2015 | 21 Antworten
Hallo Mamis

Unsere Tochter schielt seit einiger Zeit vermehrt. Mir fällt das auf, wenn sie müde ist, oder, wenn sie konzentriert auf etwas schaut. Sobald ich sie dann anspreche, richten sich die Augen wieder auf normal. Es passiert jetzt nicht stets und ständig, aber schon öfter mal am Tag.

Das kenne ich nicht von ihr. Legt sich das wieder, oder sollte ich lieber mal zum Arzt, es abklären lassen? Kennt ihr das von euren Kindern?

Bin etwas beunruhigt.

Vielen Dank für eure Antworten.

Grüße
Kristina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Danke dir, das hoffen wir auch. Hmmm, interessante Theorie. Leider weiß ich nicht, ob das hilfreich sein kann, aber schaden kann es nicht.
Zypta
Zypta | 02.04.2015
20 Antwort
@Zypta Armer Kerl. Er muss wirklich was mitmachen. Ich hoffe sehr, dass es sich nicht verschlechtert .. Wir werden mit der Kleinen jetzt mehr dahin raus gehen, wo man weit schauen kann, damit sie ihr Augen trainieren kann. Vllt bringt es etwas?! Das weite Sehen ist ziemlich begrenzt, wenn man daheim, im Geschäft, oder sich draußen in "normaler" Umgebung befindet. Evtl. kann man sie so Unterstützen?!
Kristina1988
Kristina1988 | 02.04.2015
19 Antwort
Ich berichte mal aus meiner eigenen Erfahrung... ich hab angefangen zu schielen da war ich etwa vier Jahre alt. Konnte und kann aber trotzdem "normal" sehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2015
18 Antwort
Also die Orthoptistin hats bestätigt, was wir schon im Verdacht hatten, er schielt jetzt nochmal mehr als bereits vor drei Monaten. Haben jetzt ein neues Brillenrezept, da die Augen etwas besser geworden sind. Hat jetzt Zylinder und Dioptrien etwas verändert und damit hoffen wir mal, dass es sich etwas normalisiert. In drei Monaten sollen wir wieder kommen, wenn es dann nicht besser ist, geht es wieder an die Uni. Ich bezweifle, dass es sich dadurch bessert, aber man kann ja mal etwas hoffen. ;-)
Zypta
Zypta | 01.04.2015
17 Antwort
@Zypta Würde mich freuen, wenn du berichten würdest, wie der Termin heute war. Glg
Kristina1988
Kristina1988 | 01.04.2015
16 Antwort
@Solo-Mami Nein, das meinte ich jetzt nicht so, wie du es verstanden hast. Meinte, dass im Extremfall eine OP sinnvoll und hilfreich wäre. Bei uns denke ich nicht an sowas.
Kristina1988
Kristina1988 | 01.04.2015
15 Antwort
na, bis es zur Op kommt muß schon einieges sein ... ich hab zwei OP-Kinder, beide am Auge opreriert, die Kleene bereits zwei mal ... Wartet mal ab was der Spezialist dazu sagt. Einseitiges Schielen ist so erstmal harmlos und kann durchaus recht "schnell" ohne OP behoben werden
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.04.2015
14 Antwort
Sie meinten damals, dass es ab und an mal vorkommt, dass es von ein auf dem anderen Tag so extrem ist. Aber warum er nun so extrem und aussergewöhnlich schielt kann wohl keiner sagen. Danke dir, mal sehen was sie heute sagen. Operiert wird heutzutage nicht so gern, wenn es nicht sein muss. Also erst mit abkleben arbeiten wenn möglich usw. Und wenn OP, dann so spät wie möglich, da sich das ganze mit den Jahren so oder so noch verändert. Wünsch euch auch weiterhin alles Gute.
Zypta
Zypta | 01.04.2015
13 Antwort
@Zypta Ja, es ist nur ein Auge. Ist mir auch nur bei einem Auge aufgefallen. Weiß man woher sowas plötzlich kommt??? Genau, sie hat jetzt einen Termin bei der Orthropistin. Meine Schwiegermutter hat auch mal etwas von Op´s erzählt, die helfen können und ich dachte, damit hätte es sich dann auch erledigt, aber krass, wie es bei deinem Sohn ist. Der arme Kerl :( Dann drücke ich euch mal die Daumen für die Kontrolle.
Kristina1988
Kristina1988 | 01.04.2015
12 Antwort
Na das ist schon mal gut, dass es nur einseitig ist. Da kann man auch mit abdecken des Auges usw. viel arbeiten. Jetzt gehts dann wohl zur Orthoptistin, Sehschule etc. Das wird schon werden. Ist nur meist recht zeitaufwendig. Mein Sohn schielt beidseitig, somit kein abkleben möglich, kein 3D sehen. Er schielt sogar unterschiedlich in beide Richtungen, also wirklich selten und extrem, leider. Waren viel bei Augenärzten und die hatten alle keine Ahnung. Erst viele Aufenthalte in der Uni-Klinik haben uns wirklich helfen können. 2012 wurde er dann am Auge operiert an dem es am schlimmsten ist. Das hat es schon verbessert, jedoch ist es jetzt wieder etwas schlechter geworden. Er hat ja auch noch fast 5 Dioptrien auf beiden Augen, also sieht somit auch sehr schlecht. Ist schon nicht so schön für ihn. :-. Alle meine anderen Kinder haben bisher perfekte Augen.
Zypta
Zypta | 01.04.2015
11 Antwort
@Zypta Wie ist es denn jetzt bei deinem Kind? Konnte ihm geholfen werden?
Kristina1988
Kristina1988 | 01.04.2015
10 Antwort
Hallo ihr beiden :) Es fiel beim Arzt schonmal auf den ersten Blick auf, dass es ihr linkes Auge ist. Wir haben einen Sehtest mit diesen Bildern gemacht, die immer kleiner und an die Wand projeziert wurden. Sie konnte fast alles benennen, wonach die Frau sie gefragt hat. Größere Kinder können für gewöhntlich besser mitarbeiten, als ein 20 Monate altes Kind. :) Dann wurde das 3D Sehen getestet und sie musste auf so eine Karte schauen, auf der "verdeckt" 1 Auto, 1 Katze und 1 Stern zu sehen waren. Hat sie alles gefunden. Mir wurde gesagt, dass bei Kindern dieses 3D Sehen nicht möglich ist, wenn sie schielen. Nichtsdestotrotz, haben wir am 20.04.2015 einen Termin bei einer Spezialistin, die sich nochmal genau alles anschaut. Und danach sehen wir weiter. Angeblich kann das alles auch wieder verschwinden. Es ist eben überwiegend, wenn sie müde ist, oooooder versucht zur Seite zu schauen ...
Kristina1988
Kristina1988 | 01.04.2015
9 Antwort
So fängt es für gewöhnlich mit dem schielen an. Auf Grund, dass sie sich immer mehr konzentrieren und es dann immer ausgeprägter wird. So wie bei uns, ist es eher selten. Aber wer weiß was der Arzt morgen sagt, bitte berichte. :-)
Zypta
Zypta | 31.03.2015
8 Antwort
@Zypta Meine Schwiegermutter hat es noch gar nicht bemerkt ...sie schielt mit einem Auge so etwas nach außen ...aber das kommt immer darauf an, wohin sie schaut und es ist auch nicht immer...überwiegend schaut sie normal..oder vllt kommt es nur so vor, weil der Winkel, aus dem ich es betrachte, vllt blöd fällt ...ich bin ganz irritiert :( Hoffentlich hat der Arzt morgen gute Nachrichten für uns ...
Kristina1988
Kristina1988 | 31.03.2015
7 Antwort
Sie ist gerade in dem Alter in dem das Schielen dann, wie bei euch eben auch, richtig bemerkt wird, da sie sich nun vermehrt konzentriert auf bestimmte Dinge. Einer meiner Kinder hat eine Brille samt ganz komplizierten Schielen und da war von einem Tag auf den anderen plötzlich das eine Auge praktisch weg, komplett innen. Ich war so geschockt und dann haben die mir erst eine Woche später einen Termin gegeben, ich hab mir so Sorgen gemacht damals. Alles Gute für den Termin.
Zypta
Zypta | 31.03.2015
6 Antwort
@Kristina1988 halt mich mal auf dem Laufenden ... frage morgen ruhig auch mal nach dem sogenannten latenten Schielen oder dem Mircoschielen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.03.2015
5 Antwort
@Solo-Mami Wir haben für morgen früh einen Termin bekommen :) Das ging ja flott ...
Kristina1988
Kristina1988 | 31.03.2015
4 Antwort
@Solo-Mami Das mit der Kamera war eher Zufall :) Ich habe das nicht testen wollen, aber mir fiel es dann auf, dass beide Pupillen rot sind. Daher mein Gedanke jetzt. Neee, habe hier keine Bilder von ihr drin ;) Sie schaut sonst auch normal .. .Es ist nichts extremes, kommt in letzter Zeit nur häufiger vor, dass ich sie dabei erwische, dass sie Augen nicht in die selbe Richtung schauen, wenn sie, wie gesagt, müde, oder konzentriert auf etwas schaut ..
Kristina1988
Kristina1988 | 31.03.2015
3 Antwort
@Kristina1988 diese Kameratests sind weitverbreitet im Netz, bewirken zum großen Teil aber nur unnötig Panik. Je nachdem wie das Licht fällt können unterschiedliche Pupillen auftauchen auf den Bilder. Hab mal bei dir geschaut, hab leider kein Bild gefunden von der Maus ... wollt mal schauen
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.03.2015
2 Antwort
@Solo-Mami Ich habe letztens ein Video von ihr gemacht und darauf kann man in einem ganz kurzen Moment stehen, dass beide Pupillen rot sind. Das ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, oder? Da kann man doch so einen Test machen mit der Kamera ...
Kristina1988
Kristina1988 | 31.03.2015

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

13. monate altes kind mit zum frauenarzt
12.06.2013 | 11 Antworten
8 Monate altes kind Milch produkte?
27.08.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading