Zähneputzen - ich werd noch wahnsinnig :/

b_a_b_y_love
b_a_b_y_love
25.02.2015 | 6 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ihr könnt erahnen worum es geht.Mein Zwerg-1, 5Jahre alt- macht jedes Mal ein riesen Fass auf, wenn's um's Zähneputzen geht!! Er macht kaum den Mund auf. Meist erreiche ich nur die Schneidezähne. Wir haben es schon mit vielen Mitteln probiert, aber nichts hilft so wirklich.
Ich mach mir natürlich Sorgen um seine Zahngesundheit.
Vielleicht hat jemand von euch nen Tipp für mich...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Danke für eure Antworten. Hab direkt nochmal so nen Fingerling besorgt & es klappt ganz gut damit:) An ein Buch hab ich auch gedacht, muss ich mich mal umschauen. Die Zahnteufelgeschichte ist auch klasse..danke für die Tipps. Manchmal wunder ich mich über mich selbst, wie unflexibel ich doch sein kann xD
b_a_b_y_love
b_a_b_y_love | 26.02.2015
5 Antwort
Wir haben auch mit tollen Büchern und Liedern gearbeitet und daraus ein Spiel gemacht. Schau einfach mal im Buchhandel oder online, da findest du sicher etwas.
sophie2689
sophie2689 | 26.02.2015
4 Antwort
Achja: wir haben auch eher die Babyzahnbürtsen genommen und sind viel später auf Kinderzahnbürsten umgestiegen, als auf der Verpackung empfohlen wird. Also kleiner, ganz weicher Bürstenkopf...
BLE09
BLE09 | 26.02.2015
3 Antwort
PS: Anfangs geht es wirklich erst mal drum, sich dran zu gewöhnen - da steht die Gründlichkeit noch im Hintergrund. Meist sabbern sie sowieso sehr viel wegen des Zahnens und der oralen Phase
BLE09
BLE09 | 26.02.2015
2 Antwort
Zur Technik: die zahnbürste ganz locker zwischen den Fingern hakten, damit kein schmerzhafter Druck entsteht. Und er darf sich im Geschäft eine eigene Zahnbürste aussuchen. Dann haben wir Zahnteufel gesucht ;) Er soll Dich zuerst einmal nur in den offenen Mund schauen lassen, ohne dass Du putzt. Dann entdeckst Du einen Zahnteufel. Du beschreibst, wie er aussieht... bei uns waren sie je nach essen ganz unterschiedlich: z.B. nach einem Eis waren sie weiß mit Fell, wie kleine Eisbären. Manschmal gab's auch nen Schmetterlingszahnteufel oder einen kleinen Katzenzahnteufel - schau erst mal ganz interessiert in den Mund, ohne Zahnbürste in der Hand und erzähl ihm, was Du da alles siehst. Dann ganz sanft auf Zahnteufeljagd gehen - kurz an einer Stelle putzen, dann an ner anderen. Sag ihm, dass Du gaaanz vorsichtig bist. Ihr könnt auch mehrere Zahnpasten testen, bis ihm eine schmeckt - Achja: und nie die Zahnbürste IM MUND drehen, das tut ihnen auch weh- sie sind da teils sehr empfindlich, während des Zahndurchbruchs überhaupt. alle Gute!
BLE09
BLE09 | 26.02.2015
1 Antwort
Ich hab bestimmt die ersten 20 Monate die Zähne mit einer Fingerzahnbürste von nenedent von meinem Kind vorgeputzt ... damit hast du ein sehr viel besseres Gefühl als mit einer langen starren Zahnbürste. Du merkst einfach besser wenn was kommt als mit einem langen Gegenstand ... danach konnte meine Kleene mit ner ganz normalen Zahnbürste "nachputzen" ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.02.2015

ERFAHRE MEHR:

HILFE ZÄHNEPUTZEN IST HORROR!
05.01.2014 | 10 Antworten
Staubsauger ick werd noch irre !
02.01.2014 | 28 Antworten
Alles fällt mir wahnsinnig schwer :/
03.01.2013 | 9 Antworten
Meine Zwillinge machen mich wahnsinnig
12.11.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading