Probleme beim Stuhlgang

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.02.2015 | 11 Antworten
Hey Leute,
ich mach mir etwas sorgen wegen dem Stuhlgang von meinem kleine das fing vor ca 3 mon an und ist auch heute leider noch so. Hab eben bisschen gelesen. Und zwar hat er angst kaka zumachen. Er macht auch nicht jeden. Warum er angst hat ist weil es ihm bestimmt wegen dem harten stuhl weh tut. Hin und wieder ist auch etwas blut dabei. Jetzt hab ich gelesen das sowas also quasi "verstopfung" von kuhmilch kommen kann. Weglassen geht leider noch nicht. Ich wollte ihm was in der apo kaufen was den stuhl weicher macht. Aber ich glaube es ist besser mal zum arzt zugehen das er einem was verschreibt, oder?
Hat jemand auch probleme mit dem stuhl?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Tja mein Kind lässt sich nicht veräpeln. Hab ihm heut nen Reisdrink gegeben. Hat er gemerkt wollte er nicht. Ist ohne Milch eingeschlafen. Der arme. So kann ich ihm die milch natürlich auch abgewöhnen. Naja ich geh morgen zum arzt er tat mir heut wieder so unheimlich leid. Der soll mir was geben was den stuhl sofort leichter macht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2015
10 Antwort
Ne natürlich würd ich meinem Kind nichts mehr geben wenn ich wüsste es kommt daher. Ich hab heut beim Arzt angerufen und hab für nächste Woche freitav nen Termin bis dahin versuch ich es mal mit Pflaume Birne und Co.. Gibts das auch bei Dm? Hab hier kein Rossmann leider. Kaufe später dann mal was anderes! Ist das pulver oder schon fertig?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2015
9 Antwort
Und bitte, Sojamilch ist für so kleine Kinder nicht gut. Gib ihm eine andere Milch. Bei Rossmann gibt es Hafermilch mit Vanille, das mögen meine Kinder ganz gerne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2015
8 Antwort
Du kannst ihm Movicol besorgen, das kriegt meine Tochter auch, weil der Stuhl oft zu hart ist und sie dann Angst hat und einhält, bis es ganz schlimm ist. Allerdings wurde bei meiner Tochter auch ein Darmproblem nachgewiesen und wir wissen, woher ihre Probleme kommen. Und deswegen würde ich dir auch raten, mit einem Kinderarzt darüber zu sprechen, bevor ich so etwas wie Movicol verabreiche. Milchzucker solltest du bitte keinesfalls geben, das kann das Problem verschlimmern. Versuch mal, Kuhlmilch durch Hafer-, Reis-, Mandel- oder Kokosmilch zu ersetzen. Oder, wenn er das alles nicht mag, versuch mal laktosefreie Kuhlmilch und schau, ob es besser wird. Kuhmilch hat nicht wirklich einen positiven gesundheitlichen Effekt. Und nur weil er die Milch gerne trinkt, würdest du sie ihm doch nicht weiterhin geben, wenn du wüsstest, dass seine Verstopfung daher kommt, oder? Es gibt auch Kinder, die trinken beispielsweise Cola gerne und möchten nur Nudeln essen und diesen Wünschen würde man ja auch nicht nachgeben, weil man weiß, dass das nicht förderlich fürs Wachstum ist. Meine Tochter ist vier und darf seit einigen Wochen wegen einer Darmentzündung und einer Fehlbesiedelung keine Form von Zucker und Weißmehl zu sich nehmen. Natürlich fließen da ab und zu Tränen, wenn sie immer zugucken muss, wenn andere Kinder alles essen dürfen und sie nicht. Aber deswegen würde ich ihr das Zeug trotzdem nicht geben, weil ich weiß, dass ich damit ihrer Gesundheit schade. Und wenn du den begründeten Verdacht hast, dass ihm Kuhmilch schadet, wäre es fahrlässig, sie ihm weiter zu geben, nur weil er sie so gerne trinkt .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2015
7 Antwort
Ich würde es mal mit Pflaumenmus versuchen ... Meine Nichte ist jetzt knapp 3 und hat auch so Problemr gehabt meine Schwester gab ihr dann alle zwei Tage ein ganzes Glässchen Pflaume in Birne von Hipp seitdem läufts wie geschmiert .. Simple aber effektiv.
tatiii00
tatiii00 | 22.02.2015
6 Antwort
@Goldmouse Wird 25 monate. Sojamilch? Könnte ich mal probieren weiß aber jetzt schon das ihm das nicht schmecken wird
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2015
5 Antwort
Wie alt ist dein kleiner? Pflaumensaf, Apfelsaft... Leichte Kost, bei meinem sohn haben die Säfte aber geholfen Er hat dann alle 2-3 tage abgeführt ;)
Goldmouse
Goldmouse | 22.02.2015
4 Antwort
Kann man ganz fix gegen Sojamilch oä tauschen ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.02.2015
3 Antwort
@xxWillowXx Weil er die morgens und abends gerne trinkt. Ja mir tuts auch total leid. Hab auch eben beschlossen morgen zum arzt zu gehen. Danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2015
2 Antwort
Wieso kannst du Kuhmilch nicht weg lassen? :o Das ist doch relativ einfach. Du kannst es mit Tee versuchen. Fenchel-Kümmel. Ist gut für die Verdauung. Geschälter geriebener Apfel. Nicht stopfende Obstsorten an sich. Manche nutzen auch Milchzucker. Wenn er aber wirklich was mit der Kuhmilch hat, sollte das vorher erstmal abgeklärt werden. Ist ja auch nur Lactose am Ende. Da das jetzt aber seit 3 Monaten geht und tlw auch blutet, würde ich zum Arzt gehen und mich mal beraten lassen. Vor Allem auch die Blutungsursache abklären lassen. So eine Fissur zB kann ganz schön ätzend sein und da versteh' ich deinen Kleinen, wenn er Angst vorm Kackern hat. Aber umso länger er anhält, umso fester wird der Stuhl auch wieder. Gute Besserung dem Kleinen.
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.02.2015
1 Antwort
Movicol junior schoko gibt es wohl rezeptfrei in der apo? Kann ich das bedenken los geben?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2015

ERFAHRE MEHR:

Probleme mit der Stuhlentleerung
29.07.2012 | 17 Antworten
probleme probleme und nochmehr probleme
04.05.2012 | 15 Antworten
Probleme mit Stuhlgang
19.04.2011 | 12 Antworten
probleme beim stuhlgang nach geburt?
17.06.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading