Fieber/ erhöhte Temperatur geht nicht weg

Caro87
Caro87
28.12.2014 | 7 Antworten
Hallo (wink)

Mein Sohn (16 Monate alt) fing am Montag mit leichtem Fieber an. Am Dienstag hatte er am Abend 40, 4 Grad, so dass ich den Bereitschaftsarzt anrief. Er diagnostizierte eine Bindehautentzündung und eine Bronchitis. Gegen die Bronchitis verschrieb er Antibiotika, welches ich ihm seit Dienstagabend gebe.

Heute morgen hatte er eine Temperatur von 37, 9. Sowie gestern früh auch und dann gestern Abend war er bei 38, 9.

Im Allgemeinen geht's ihm sehr gut. Er spielt schön und isst auch wieder mehr und der Husten ist auch so gut wie weg.

Was sagt ihr dazu? Ist das normal, dass es bei einer Bronchitis so lange dauert?

LG Caro
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@JessyMaus87 Wadenwickel aber bitte nur anwenden, wenn Hände und Füße warm sind. Und auch nur ca. 2Grad unter der gemessenen Temperatur!! Du glaubst nicht, was ich da grad in der "eigenen" Familie für ne Diskussion hatte. @caro87 Ich würde morgen auch nochmal zum Arzt, aber nen anderer, Zweitmeinung schadet nie. & lieber so, als dann das Nachsehen zu haben. Gerade Bronchitis setzt sich gern fest.
kathi2014
kathi2014 | 28.12.2014
6 Antwort
Öhm, ich muss jetzt mal nachfragen: Hat der Bereitschaftsarzt die Diagnose über das Telefon gestellt oder hat er Deinen Sohn auch untersucht? Ich kann das irgendwie nicht so richtig Deinem Text entnehmen Zu Deiner Frage: Ich hatte vor 4 Wochen eine Bronchitis und kämpfe jetzt noch mit dem Husten :/ Bei Erwachsenen ist das im Vergleich zu Kindern sicher nochmal anders, aber grundsätzlich dauert es schon ein wenig länger, bis das komplett ausgeheilt ist.
andrea251079
andrea251079 | 28.12.2014
5 Antwort
typisch kinderärtze...immer direkt antibiotikum...zum kotzen, dafür brauch man nicht studieren...ich würde es mit homöopathischen mitteln versuchen... http://www.elternwissen.com/gesundheit/homoeopathie-fuer-kinder/art/tipp/homoeopathie-bei-husten.html und gegen fieber erstmal wadenwickel und nen nassen kalten waschlappen auf die stirn...antibiotikum sollte eigentlich immer die letzte option sein, da es bei einem kleinen menschen erst recht das immunsystem schwächt...gute besserung !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2014
4 Antwort
unser sohn hatte beim zahnen oft erhöhte temperatur oder fieber das länger anhielt. das kann wohl vorkommen.
nicos_mami
nicos_mami | 28.12.2014
3 Antwort
@nicos_mami puh gute frage... könnte sein, da er erst 10 Zähne hat. Er lässt mich aber gar nicht mehr gucken
Caro87
Caro87 | 28.12.2014
2 Antwort
hallo.bekommt er vllt einen zahn?
nicos_mami
nicos_mami | 28.12.2014
1 Antwort
Nochmal zum Arzt. Das Antibiotika kann evtl nicht das richtige sein denn das Fieber müsste längst weg sein.
daven04
daven04 | 28.12.2014

ERFAHRE MEHR:

Erhöhte Temperatur durch die Hitze?
28.06.2012 | 3 Antworten
Warme Hände und warmen Kopf?!
20.03.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading