Ständig krank

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.07.2014 | 15 Antworten
Hallo ihr Lieben, ich bin so langsam echt verzweifelt ... Mein Sohn(19Monate) ist nun seit einem dreiviertel Jahr fast dauer krank ... 2-3 Tage Pause und das ganze geht von vorn los. Mit Schnoddernase und Husten fängt es meistens an ... geht dann oft weiter bis hin zur Bronchitis, Mittelohrentzündung usw ...
Nun gerade hat er wieder so einen Verlauf ... vor 2 Wochen bekam er Freitags Samstags Fieber und das hielt sich bis Montag (bis 40° meistens) ... dann hat er ein paar Tage "nur" gehustet (es gab Prospan). Dann fing er Donnerstag morgen um 4 plötzlich an zu husten und hörte einfach nicht mehr auf ... wir waren um 9 Uhr beim Kinderarzt, der meinte vermutlich Bronchitis ... wir haben in der Prayis inhaliert und dann auch zu Hause mit einem Pariboy und Salbubronch + Fluimucil tropfen ... gegen Mittag hustete er immer noch, konnte einfach nicht schlafen ... sind dann in die Klinik, dort hies es Pseudokrupp ... wir bekamen Nasentropfen und Rectodelt Zäpfchen ... fuhren nach Hause. Hatte mir das Zäpfchen für abends aufbefahrt ... hab es ihm gegeben und er hörte immer noch nicht auf zu Husten, sind dann abends um zehn wieder in die Klinik gefahren ... dort hätte man uns fast aufgenommen..aber die Aussage " wir können eh nicht mehr tun als sie zu Hause" hielt mich dann davon ab ... Sie gaben ihm als Versuch Fenestiltropfen(Mit der Aussage, wahrscheinlich doch kein Krupp) ... ich bin nach Hause und er schlief die ganze Nacht durch ... bis morgens um 8. Ich war sehr froh!
Aber dann ging es wieder los ... entwickelte sich vom trockenen Husten zum schleimigen husten, ich fing dann am Wochenende mit Salbubronchtropfen und Fluimucil an- ich war Dienstag beim Arzt, der meinte leichte Bronchitis, ich soll damit weiter machen ... (Krupp wäre Quatsch gewesen) ...
Nun war ich Donnerstag wieder da, weils immer schlimmer wurde ... der Arzt sagte es sei nun eine schwere Bronchitis, wir sollten wieder mit dem Pariboy inhalieren ... Nun war ich Sonntag WIEDER in der Klinik, weil wir einfach nicht schlafen können, weil er so viel hustet ... nun haben die uns Viani Mite gegeben (Cortison-Spray) ... nun soll er das inhalieren ...
Er hat heute Nacht noch genauso oft gehustet ... aber nicht mehr so lange ... nicht mehr so qualvoll ...

Ich hoffe es hilft nun endlich..

Hat jemand von euch das Gleiche durch?

Mein Kinderarzt sagt jedes Kind hat so eine Phase und ich soll froh sein, dass er sie jetzt hat und nicht im Kiga oder in der Schule ...

Ich bin völlig am Ende mit meinen Kräften ... ständig diese schlaflosen Nächte ... Teilweise nur 2 Stunden ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Versuch ihm mal abends vor dem shlafen ein quarkwickel auf die brust zu tun. 20-25min ziehen lassen und weg machen und trocken wiwchen. Also du nimmst Quark, erwärmst ihn auf Körpertemperatur und streihst ihn auf ein Geschirr tuch z.b. und legst es ihm auf die brust. Ich hab den Quark eingeschlagen, damit stoff auf der haut ist und nicht der quark. Ne folie drüber, dass das shirt nicht nass wird und ne dicke decke. Am besten wolldecke. Und dann die 20-25min ziehen lassen. Kannst auch tagsüber machen ... Bei husten schau ich je nach dem ... also bei trockenem husten reib ich den jungs Erkältungsbalsam hin, das beruhigt. Bei schleimigen geb ich hustenstiller, und stell ne schale ans bett. Meistens husten die sich aus, spucken den schleim aus und dann ist ruhe. Prospan würde ich ab 16 uhr nicht mehr geben. Allgemein die schleimlõser nicht. Denn gerade wenn der Körper sich beruhigt, gehts los dass der schleim hoch kommt. Und wenn sie schkeimigen husten haben, versuch ich denen abends eher nen tee statt die milch zu geben ... Und solange die krank sind gib ich denen nur warmes zu trinken.finde es selber unangenehm wenn ich z.b. halsweh hab und was kaltes trinke ... Also meistens werden die jungs ohne medis wieder gesund ;-) der Größe hatte vor 2 wochen auch ne schlimme bronchitis. Haben es aber mit 3mal täglich quarkwickel weg bekommen. Kann nämlich auch nicht schlafen wenn nur einer von beiden hustet. Da versuch ich alles mögliche :-D ne aufgeschnittene zwiebel hab ich denen auch mal ans bett getam, hat den husten auch beruhigt.
MausiIn
MausiIn | 07.07.2014
2 Antwort
Wir haben am Wochenende genau das gleiche durchgemacht wie ihr. Erst stundenlanger quälender reizhusten, der auch durch codein nicht gebessert wurde. Waren ebenfalls in der Klinik weil nix mehr ging. Am nächsten Tag sollten wir nochmal beim Kinderarzt vorstellen, und die gab uns ein Rezept für Bepanthen-Lösung. Die sollten wir beim inhalieren mit ins NaCl geben. Und ich muss sagen das hat wahre Wunder geholfen. Man hat gemerkt wie gut Es den strapazierten Bronchien und dem Hals getan hat. Der husten ist zwar jetzt auch verschleimt aber locker, so dass wir bisher auf salbutamol und rectodelt verzichten können. Wünsche deinem Schatz gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2014
3 Antwort
hm, nachdem meiner 2 Wochen lang husten hatte, gabs von meiner HÄ Antibiotika, hat man Dir das schon gegeben ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2014
4 Antwort
Das haben wir das vorletzte mal bekommen als er so krank war ... wie gesagt das geht nun schon seit einem dreiviertel Jahr und als ich vor zwei Monaten mit meinem Sohn in der Klinik war- habe ich es dem Arzt gesagt und er meinte "Dann versuchen wir es einfach mal mit einem Antibiotikum- vielleicht löst das ja endlich mal das Problem ... er nannte es"Diagnose durch Behandlung". Mein Sohn bekam das Antibiotikum und er war DREI Wochen am Stück gesund ... ich war wirklich sehr begeistert. Dann kam eine Blasenentzündung, gefolgt von einer Mittelohrentzündung mit Paukenerguss ... gleichzeitig war er dann wieder am husten und schniefen. Ich hatte auch schon überlegt darum zu bitten, allerdings ist das letzte mal nun knapp zwei Monate her ... ich weiß nicht ob man ihm jedes mal Antibiotika geben sollte ... aber mit dem Cortisonspray bin ich auch nicht wirklich glücklich ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2014
5 Antwort
Das Kind meiner Nachbarin hatte auch immer mit husten zu tun und dann hat ihr der ka irgendwann mal so ein Pulver aufgeschrieben dass eigentlich für Diabetiker ist. Ich weiß nicht wie das heißt aber das machst Du zwei Wochen aufs essen, eine kur. Danach war ruhe. Frag Deinen ka einfach mal danach, vielleicht hilfts. Alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2014
6 Antwort
hey mamalicous ... also, ... recht viel helfen kann ich dir wahrscheinlich nicht. ABER mein kleiner jetzt 3 hatte das seit seiner geburt immer und immer wieder durchgemacht. mit antibiotika, inhalieren, rectodelt ´, schlaflose nächte etc ... schnoddernase, fieber, husten husten und husten, ... iwan hab ich zum kinderarzt gemeint, das kann si nicht weitergehen, zumal ich auch noch 2 andere kids habe. bin dann mit ihm zum HNO, und die haben mir empfohlen, die polypen kürzen zu lassen, da er damals erst 2 jahre alt war, war noch nichts mit rausnehmen. ich war mit ihm dann morgens in der klinik, und am nächsten tag nach hause. und ja was soll ich dazu sagen, ... es ist bei ihm viel besser geworden. seit dem hatte er keine bronchitis mehr. gut er ist zwar noch a bissel anfällig für ne schnoddernase, da er einfach empfindlicher ist, aber alles was davor war ist nun weg. vlt ist das ja mal ne alternative? das ihr mal zum HNO geht? alles liebe und viel kraft :-)
keisimaileen
keisimaileen | 07.07.2014
7 Antwort
@keisimaileen vielen Dank für deine Antwort, das klingt sehr interessant ... der Kinderarzt wollte diese Woche eigentlich einen Test machen und erwähnte auch schon, dass man evtl was mit den Polypen machen sollte ... aber das könnte er nur testen, wenn der Kleine gesund ist ... Also fällt das diese Woche wohl noch aus ... Aber ich werd dem mal nachgehen. Vielen Dank! @Nalape, auch danach werd ich mal fragen, vielen Dank!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2014
8 Antwort
Oh warte tausche das Diabetiker gegen Asthmatiker.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2014
9 Antwort
okay^^ hab mich schon etwas gewundert ... danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2014
10 Antwort
Wir hatten das auch und nichts wirklich gar nichts hat geholfen. Wir mussten damals zum Schweißtest weil unsere Ärztin nacher als einzige noch bleibende Möglichkeit mukoviszidose in Betracht zog. Zum Glück bestätigte sich das nicht. Und kurz nach seinem ersten Geburtstag war es dann auf einmal weg. Ohne das wir wissen was er war.
Jacky220789
Jacky220789 | 07.07.2014
11 Antwort
@mamalicous ich hab auch nicht gewartet, bis er gesund war. wann den auch, er war ja immer erkältet und fiebrig. mach doch einfach einen termin beim HNO Arzt aus, und geh dahin. bzw sag dem ki-artz er soll dir eine überweisung geben. sonst zieht sich das noch ewig. :-)
keisimaileen
keisimaileen | 08.07.2014
12 Antwort
hmm da hast du auch wieder recht ... es ist schwierig einen "gesunden Tag" zu erwischen ... Ich kümmere mich drum. Danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.07.2014
13 Antwort
hey ich nochmal ... halt mich doch auf dem laufenden und berichte mir ) von deinem HNO Termin, es interessiert mich echt, was der dazu meint. glg :)
keisimaileen
keisimaileen | 09.07.2014
14 Antwort
Hi, momentan ist das ganze ein wenig auf Eis gelegt, nach dem mein Großer einen Unfall im Kiga hatte mit Zahnverlust und ich deshalb Anzeige erstatten werde, haben sie nun heute Borreliose bei ihm Diagnostiziert ... Denke das mit dem Kleinen wird 1-2 Wochen warten müssen ... Aber danke für dein Interesse, ich melde mich ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2014
15 Antwort
ohje ... dann viel kraft und geduld. stimmt hab ich ja gelesen mit dem zahn, gott sei dank sind es ²nur" michlzähne ... alles gute
keisimaileen
keisimaileen | 10.07.2014

ERFAHRE MEHR:

Bin am verzweifeln. ständig krank.
18.05.2015 | 4 Antworten
Hilfe! Ich bin krank und hab morgen NMT
11.02.2013 | 6 Antworten
tipp baby fast 3 monate krank
18.06.2012 | 3 Antworten
ständig krank (kindergarten)
22.02.2012 | 7 Antworten
eltern beide krank, säugling im haus
09.02.2012 | 14 Antworten
Hilfe!Ich will nicht mehr krank sein!
30.08.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading