Akuter Neurodermitis-Schub!

Seestern1975
Seestern1975
08.01.2014 | 8 Antworten
Hallo, Ihr Lieben!
Habt Ihr einen Tipp für mich. Mein großer Sohn (3 Jahre alt) hat derzeit einen heftigen Neurodermitis-Schub!
Bei ihm ist leider auch das Gesicht (um die Mundwinkel) ganz stark betroffen und er tut mir soooo leid. Ich kann das gar nicht mehr mitansehen und er tut mir so leid!
Habt Ihr bitte bitte Tipps für eine schnelle und dauerhafte Linderung für uns?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Da hilft nur cremen, cremen und nochmals cremen. Beim Hautarzt warst du bestimmt schon, der verschreibt cortisonhaltige salbe. Und auf die Ernährung achten, möglichst kein Zucker und Säfte. Meine Tochter und ich haben auch neurodermitis, zur zeit nur trockene haut. Da schmier ich melkfett mit ringelblume, gibt's beim dm. Und für das Gesicht melkfett soft, auch vom dm. Alles gute deinem kleinen.
wossi2007
wossi2007 | 08.01.2014
2 Antwort
Ja, da habe ich einen Tipp für Dich! Ich kann die Creme "MAVENA Vitamin B12" heiss empfehlen. Die hat bei uns Wunder gewirkt. Spitze. Viel Erfolg und gute Besserung!
September2010
September2010 | 08.01.2014
3 Antwort
@wossi2007 hallo, schön, dass du so etwas verträgst. kortison würde ich nicht nehmen. wegen der nebenwirkungen. kann da selber ein liedchen von singen, weil ich als kind selber mit kortison behandelt wurde. nach dem absetzen der kortison-creme wurde meine haut ganz schlecht. das war der horror. man hätte langsam reduzieren müssen, aber meine mutter hat damals die creme von einem tag auf den anderen abgesetzt. ich hatte ein knappes jahr mit extremen folgen zu kämpfen. die haut war so trocken-schuppig und entzündet. das glaubt man nicht, wenn man es nicht erlebt hat. dann kam bei mir auch noch asthma dazu. ich denke, das war im direkten zusammenhang und auch durch das kortison-absetzen ausgelöst. finger weg vom kortison. gerade bei kleinen kindern! wir haben jetzt mit mavena vitaminb12-salbe gute erfahrungen gemacht. sehr gute sogar. und auf die ernährung achten ist auch klar. euch gute besserung!
September2010
September2010 | 08.01.2014
4 Antwort
@September2010 danke für den tipp. werde ich ausprobieren und habe gerade in der apotheke angerufen und es bestellt. heute abend kann ich die creme abholen. ich hoffe so sehr, dass sie bei uns auch so gut hilft!
Seestern1975
Seestern1975 | 08.01.2014
5 Antwort
wir hatten damals auch so eine creme..hieß nur anders, hatte aber die gleiche Zusammensetzung.. ich hatte das als Kind auch ganz doll..zwar nich im gesicht, aber der rest reichte auch aus :-S bekamen damals vom Hautarzt auch direkt kortison-salbe verschrieben..die wurde ein einziges mal benutzt, um die Beschwerden erstma zu lindern, währenddessen meine mutter auf der suche nach anderen cremes war... das kortisonhaltige zeug half zwar recht schnell, aber kortison is nunmal kortison und sollte, grade bei kindern, wirklich nur ausnahme sein, wenn alles andere gar nich hilft... meine Freundin, die ja ständig auf ihren Hautarzt und dessen salben pocht, hat auch mit solchen langanhaltenden Nebenwirkungen von dem zeug zu kämpfen...scheint aber wurscht zu sein, weil man andere Möglichkeiten regelrecht verteufelt..vorallem freiverkäufliche cremes die gute sieht nach solchen Neurodermitis-schüben und dem absetzen der salbe dann, bald noch schlimmer aus, als während des schubes... dermaßen trockene hautstellen die sich teilweise schon abschuppen/ablösen..entzündliche stellen usw...und zugenommen hat sie extremst, seit sie das zeug hat...dieses ständige hin und her mit langzeittherapie, dann wieder komplettes absetzen weil die schübe, die immer unterschiedlich lange anhielten, vorbei waren usw, haben sie doll zunehmen lassen...und bei ihr kommen noch etliche lebensmittelallergien dazu, die dazu führen, dass sie sich nebenher nich ma sonderlich ausgewogen ernähren kann...das meiste Obst zb. is für sie mit ihrer Fructose-Allergie, tabu... ausnahmen gibt's keine..alle Allergien die sie hat äußern sich bei nicht-Einhaltung extrem..streng genommen muss das meiste chemisch erzeugt worden sein was sie zu sich nimmt, und selbst da dürfen dann bestimmte inhaltsstoffe nich drin sein..also ma eben zum essen einladen bei uns is zb nich, ohne das sie mir vorher ne liste mit detaillierten Produkten gibt, die ich dann kaufen muss, damit sie was mitessen kann lediglich nen Fruchtsaft kann sie bei mir bekommen, wenn ich ihn mit 70% wasser anrühre..
gina87
gina87 | 08.01.2014
6 Antwort
Bei einem akuten Schub der schlimm ist Bitte kortison nehmen.... Dann auf den Grund gehen was den Schub ausgelöst hat
JonahElia
JonahElia | 08.01.2014
7 Antwort
@Seestern1975 na, hast du die MAVENA Vitamin B12-Creme schon ausprobiert? Berichte in ein paar Tagen mal, ob es bei Euch auch so schnelle Erfolge gegeben hat, wie bei uns...
September2010
September2010 | 08.01.2014
8 Antwort
Wie sieht es denn ernährungstechnisch aus bei deinem Sohn? Neurodermitiker reagieren ja häufig auf viel Milchprodukte, Zitrusfrüchte, Schweinefleisch, Zucker, Nüsse, Möhren, Geschmacksverstärker, viel Tomaten... Habt ihr das schon im Griff? Sonst kannst du cremen wie du willst.. Auch Chlor ist schlecht. Zum cremen geht auch schon mal Linola Fett ganz gut, verträgt aber auch wieder nicht jeder.
Zaza82
Zaza82 | 09.01.2014

ERFAHRE MEHR:

55 Wochen Schub - soo schrecklich!
13.12.2014 | 7 Antworten
obere schneidezähne oder doch schub
20.09.2012 | 9 Antworten
Erfahrung mit Silbercreme? Neurodermitis
17.01.2012 | 12 Antworten
Neurodermitis bei Kleinkindern
08.01.2012 | 11 Antworten
Neurodermitis-Schub durch Infekt?
14.05.2011 | 8 Antworten
Welcher Badezusatz bei Neurodermitis?
23.01.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading