Urin riecht beißend

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.12.2012 | 4 Antworten
Hallo!
Nachdem meine Tochter (2) nun seit Donnerstag mit Magen-Darm zu kämpfen hatte und immer wieder über Bauchschmerzen klagt (heute Nacht hat sie erneut gebrochen), waren wir beim Arzt und der hat gemeint, es sei "nur" ein Magen-Darm-Infekt, der etwas länger dauert.
Ihr Stuhl roch dann heute unglaublich streng, aber irgendwie anders als vorher. War auch kein Durchfall. Und vorhin war es dann klar. Ihr Urin ist der Übeltäter. Der stinkt wie Ammoniak. Kann ich also davon ausgehen, dass es nun ein Harnwegsinfekt ist oder kann der Geruch auch durch den Magen-Darm-Infekt kommen? Sie hat heute einmal InfectoDiarrstop bekommen, aber davon kann der Urin doch nicht so stinken, oder?

Ich werde morgen wohl nicht drumrum kommen und vorsichtshalber mal Urin im Schälchen fangen und wegbringen. Wobei man da ja fast immer Keime findet, weil man den Mittelstrahl in dem Alter nicht auffangen kann. Aber mich interessiert, ob ihr Erfahrungswerte habt, ob das zwingend ein Harnwegsinfekt sein muss oder auch harmlos sein kann.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, kann man natürlich so jetzt nicht sagen. Aber viele Medikamente verändern den Geruch von Urin, alsp könnte es schon von dem InfectoDiarrstop kommen. Würde aufjeden Fall mal ihren Urin testen lassen. Auch wenn du keinen Mittelstrahlurin bekommst, kann man die Keime durchaus auseinanderhalten und sieht ob es ein Harnwegsinfekt ist. Aber deine Maus ist 2 und ein Harnwegsinfekt brennt ja beim Pipi machen, denke dann würde sie jammern o.ä. Gute Besserung für deine Kleine!!!
Anja081285
Anja081285 | 17.12.2012
2 Antwort
Ich glaube nicht das es ein Harnwegsinfekt ist....denn bei einem Harninfekt würde sie beim Pipi machen weinen, denn der tut weh. bekomtm sie noch andere Medikamente??? Bei Celine riecht der Urin oftmals sehr streng wenn sie Medi´s einnehmen muss. Wird bei eurem Kinderarzt eigentlich nicht sofort auf Harnwegsinfekt kontrolliert? Also bei unserem müssen wir, sobald das Kind ein bisschen Fieber hat gleich Urin mitabgeben.
dorftrulli
dorftrulli | 17.12.2012
3 Antwort
Das glaube ich auch nicht! Hatte bestimmt schon 20 blasenentzündungen in meinem Leben. Sie würde auch mit 2 Jahren sich bemerkbar machen, wenn es ihr beim pipi-machen weh tut. Und mein Urin hat nie beißend gerochen. Zwar anders, aber nicht streng. Du kannst natürlich mit dem Kinderarzt noch mal reden. Finde es gut, dass du dir solche Sorgen machst!" Halt ne richtige muddi;-)"
isi_maus
isi_maus | 17.12.2012
4 Antwort
Also, sie hatte als Säugling schon mal einen Harnwegsinfekt und da hat es auch so gerochen und sie hat sehr geweint beim Pipi machen. Momentan sagt sie halt mehrmals am Tag, "Bauch aua" und drückt sich den Bauch oder krümmt sich. Manchmal fasst sie sich auch zwischen die Beine. Es ist schwer für mich zu unterscheiden, ob es nun noch Darmkrämpfe sind oder ob es ihr beim Pipimachen weh tut. Vorhin hat sie auf dem Topf Pipi gemacht, das macht sie manchmal je nach Lust und da hat es ihr offenbar nicht wehgetan. Von daher... Ich guck mal. Wenn ich Urin auffangen kann im Töpfchen, dann bring ich ihn vielleicht weg. Muss sie ja nicht mit. Und nein, bei uns wird nur Urin genommen, wenn es auf einen Harnwegsinfekt hindeutet. Ich bitte immer von mir aus darum, wenn ich den Verdacht habe. Und da sie ja Magen-Darm hat, ist wohl keiner drauf gekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2012

ERFAHRE MEHR:

Schweiß riecht extrem nach Urin
29.09.2014 | 6 Antworten
Frage zu Lh im Urin Trinkmenge
28.07.2012 | 2 Antworten
Fettaugen im Urin
11.03.2012 | 10 Antworten
Hallo mein Urin ist ganz klar fast wie
05.09.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading