⎯ Wir lieben Familie ⎯

Milchzahn innerlich abgebrochen?

KiBaWue
KiBaWue
26.10.2010 | 4 Antworten
Hallo! Meine Tochter (nun 2 Jahre und 4 Monate) hatte vor 1 Monat innerhalb von 4 Tagen 3 kleinere Unfälle. Jedesmal ist die Lippe wieder aufgegangen. Beim letzten Sturz (der war in der Kita) ist sie auf einem Fahrzeug vorn über gekippt. Danach (aber es könnte schon bei einem Sturz vorher passiert sein) habe ich einen Bluterguss über dem einen oberen Schneidezahn entdeckt. Der ist weg, aber dieser Zahn wird nun dunkler und steht ein Stückchen zurück. Da ihre Zähne recht dicht stehen, kann das aber auch unabhängig von der Verfärbung passiert sein. Ist noch was zu retten? Unser Zahnarzt ist normalerweise in HH, hier auf der Schwäbischen Alb haben wir keinen. Ich weiß nicht, ob ich ihr einen fremden Arzt antun soll, wenn eh nichts zu machen ist. Ach ja, wackeln tut er nicht.
Hat jemand Erfahrung mit sowas?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
da kann man nichts machen....
meine tochter ist vor einem halben jahr auch ganz böse auf den mund gefallen, es blutete überall.ich bin gleich mit ihr zum zahnarzt.abgebrochen oder lose war nichts, aber er meinte eben das es sein kann das der zahn innerlich gebrochen ist und dann abstirbt, dagegen kann man nichts machen . zum glück ist es nicht paßiert
florabini
florabini | 26.10.2010
2 Antwort
Hey!
Ich bin Zahnarzthelferin . solange keine Schmerzen da sind müsst ihr auch nicht zum Zahnarzt . da es ja eh nur ein Milchzahn ist! Der Zahn ist traumatisiert das heisst der Nerv ist vermutlich schon abgestorben, dadurch auch die Verfärbung . In diesem Zustand muss man nichts machen . Sollte sie aber Schmerzen bekommen dann hat sich vermutlich die Zahnwurzel entzündet und dann solltet ihr schon zum Arzt gehen, weil die Entzündung sich auch ausbreiten kann und andere Zähne dadurch mit leiden würden! Aber so wie ist jetzt ist wäre es überflüssig Ich hoffe ich konnte helfen Liebe Grüße
steffi-bw
steffi-bw | 26.10.2010
3 Antwort
Hey!
Ich bin Zahnarzthelferin . solange keine Schmerzen da sind müsst ihr auch nicht zum Zahnarzt . da es ja eh nur ein Milchzahn ist! Der Zahn ist traumatisiert das heisst der Nerv ist vermutlich schon abgestorben, dadurch auch die Verfärbung . In diesem Zustand muss man nichts machen . Sollte sie aber Schmerzen bekommen dann hat sich vermutlich die Zahnwurzel entzündet und dann solltet ihr schon zum Arzt gehen, weil die Entzündung sich auch ausbreiten kann und andere Zähne dadurch mit leiden würden! Aber so wie ist jetzt ist wäre es überflüssig Ich hoffe ich konnte helfen Liebe Grüße
steffi-bw
steffi-bw | 26.10.2010
4 Antwort
Vielen Dank für die Antworten...
dann werde ich Anfang nächsten Jahres zu unserer Zahnarztin zur normalen Vorsorge gehen, dann kann sie sich das ja mal ansehen. LG von der Alb
KiBaWue
KiBaWue | 27.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Oma hat Kontakt abgebrochen
10.04.2014 | 8 Antworten
Milchzähne gezogen
14.03.2014 | 40 Antworten
Milchzahn ziehen mit 4 jahren?!?
20.02.2013 | 30 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x