Meine Maus (16 Monate) hat einen Infekt der Atemwege!

SandyF
SandyF
30.07.2010 | 7 Antworten
Das sagt zumindest der Arzt!

Die Nacht war schlimm, bei uns im Bett ging gar nichts. In ihrem Bett hat sie immer mal kurz geschlafen, dann versucht zu Schlucken (der Hals ist total gereizt, sie hat totale Probleme mit dem Schlucken).

Mein Mann musste neben ihrem Bett schlafen, sonst wäre heut Nacht gar nichts gegangen.

Nun hat sie seit 3 Tage Fieber und heute ist es so schlimm (38, 6) das nicht mal ein Zäpfchen Besserung verschafft.

Kann ihr doch aber nicht alle 6 Stunden ein Zäpfchen geben?

Essen und Trinken ist auch nicht so!
Sie ist anhänglich, weinerlich und hat so auf gar nichts Lust!

Was kann ich ihr noch Gutes tun?



Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
..
Ihr seit ja wie mein Mann! Das 38, 6 nicht hoch ist weiß ich! Es ging doch aber um dn Gesamtustand der Maus! Und wenn ich hier ein apathisches und nur weinendes und schreiendes Kind habe dann sind auch 38, 6 schon zu viel! Wir sind gestern noch ins Kh gefahren, sie wollte gar nicht schlafen und hat nur geschrien. Sie hat also diesen Infekt der Atemwege und eine Mittelohrentzündung, rechts hat sie einen blutigen Gehörgang! Die Nacht war ganz gut und heute ist schon eine Besserung zu sehen!
SandyF
SandyF | 31.07.2010
6 Antwort
Also 38,6 ist doch nicht schlimm
und da müßt ihr durch jetzt. Das wird bald wieder.
daven04
daven04 | 30.07.2010
5 Antwort
...
SandyF
SandyF | 30.07.2010
4 Antwort
zäpfchen
doch du kannst ihr alle 6 stunden ein zäpfchen geben. ansonsten probiers mal mit eis. schmeckt lecker und kühl und betäubt die schmerzenden stellen etwas. die meisten kinder nehmen eis wenn sie schon sonst nix mehr nehmen. gekühlte getränke sind auch immer gern genommen. am besten tee mit traubenzucker damit etwas energie reinkommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.07.2010
3 Antwort
Antwort
Meine Tochter hatte das leider ständig... Das Fieber ist übrigens gar nicht so hoch...Das wird wieder! Zäpfchen haben ihr nie geholfen.Welcghen Wirkstioff nimmst du? Paracetamol scheinen viele Kinder nicht si zu reeagieren. Dann provbiere es lieber mal mit Ibuprofen also Nurofen. Das einziges was ging war folgendes: Alle 8 Stunden Nurofen Saft - Ibuprofen PLUS alle 8 Stunden ein Paracetamol Zäpfchen/Saft. ABER immer im wechsel. Nach 4 Stunden Nurofen, dann nach 4 Stunden Paracetamol. Das hat uns unser Kia empfohlen. Allerdings erst bei Fieber über 39 Grad weil eben das drunter nicht so dramatisch ist. Ich habe es manchmal dennoch gemacht weil ich immer auf den Zustand meiner Tochter schaue und geht es ihr schlcht und sie hat Schmerzen und jeder weiß wie Halsschmerzen sind dann aheb ich ihr damit geholfen. Dazu gabs immer kalten Joghurt aus dem Kühlöschrank. Das ist das beste. Antiseptisch und kühlend!!!
Supermummy
Supermummy | 30.07.2010
2 Antwort
PS:
Hatte damals 39, 6 nicht 38, 6...
BLE09
BLE09 | 30.07.2010
1 Antwort
Essigwickel
Baumwollwindel in Essigwasser tränken, auswinden, über Füße/ Knöchel, Plastiktüte drücber, dicke Socken drüber Hat bei mir IMMER geholfen, auch als bei echter Grippe die anderen fiebersenkenden Medikamente nicht angeschlagen haben. Essig/Wasser verhältnis suchst besser im Internet... Und wenn's ganz schlimm war, hat Mama mir auch die Hände eingepackt. Das Kind soll dabei nicht frieren! Gut warm einpacken! Naja, und: Bilderbücher vorlesen, tragen, wiegen, im Mamabett schlafen lassen, usw....
BLE09
BLE09 | 30.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Erbrechen wegen grippalen Infekt?
01.02.2013 | 6 Antworten
wilde maus
28.03.2012 | 8 Antworten
Neurodermitis-Schub durch Infekt?
14.05.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading