Meine Tochter zieht sich ihre Hare raus

Sunshinegirl
Sunshinegirl
17.02.2010 | 8 Antworten
Hallii Halloo liebe Mamis
Ich hätte da mal ne frage weil ich echt kurz vorm verzweifeln bin und keine Ahnung habe was ich noch machen soll bzw könnte ..
Meine Tochter 2 Jahre zieht sich seit längerer Zeit auf der linken seite hinter dem Ohr die ganzen Haare raus, abends wenn sie ins Bett geht fängt das ganze an, ich weiß nicht genau wieso sie es macht oder wie .. ich bin ja nicht dabei.. ich lege sie hin und sie ist ganz friedlich und schläft .. denke ich aber dann zieht sie sich die Haare raus, sie hat schon da ne richtige Glatze und keinerlei Haare mehr!
Ich war schon mehrmals mit ihr bei unserem Kinderarzt und auch schon bei einem anderen Arzt für ne 2. Meinung aber es kann mir keiner was dazu sagen.
Sie weint nicht wenn sie ins Bett muss und sie ist sonst ein sehr freundliches und lebhaftes Kind.
Sie macht es auch nur wenn sie im Bett ist ..
Es sieht so schrecklich aus weil sie ne große Stelle hat wo keine Haare mehr sind.
Ich hoffe einer von euch kann mir einen Rat geben.
Viele liebe Grüße
eine verzweifelte Mami
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
***Das höhrt sich gar nicht gut an***
Fragen kann man sie ja auch nicht dafür ist sie noch zu klein! Eine im Kindergarten von meiner Schwester damals die hat es auch gemacht! Die sah furchbar aus! Die Eltern haben damals meiner Mutter erzählt das sie Probleme hat die kleine wenn sie alleine war irgendwo! Und sich einsam gefühlt hat!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2010
2 Antwort
**********
hört sich schrecklich an, ich kann dir leider nicht helfen aber habe dies hier gefunden, hoffe es hilft dir : http://www.schnullerfamilie.de/erfahrungsaustausch/21703-hilfe-lara-reisst-haare.html
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 17.02.2010
3 Antwort
hallo
ich kenne einen ähnlichen Fall. Die Tochter hat ganz plötzlich damit angefangen und auch immer wenn sie im Bett lag. Ihre Mam war mit ihr sogar im KH in einem Schlaflabor doch auch dort konnte man keine Ursache festellen. Ihr wurde geraten der Kleinen die Haare ganz kurz zu schneiden was sie dann auch gemacht hat. Dadurch konnte die Süße natürlich nicht mehr rupfen. Im übrigen hat sie die Haare zwischen den Fingern gezwirbelt und wenn die total verknotet waren, hat sie eben gerupft. Viel später hat sie sich mal mit einem Therapeuten unterhalten der vermutete das ihre Tochter Einschlafprobleme hatte, möglicherweise sehr nervös war oder gar gestresst und sich durch das Haare verzwirbeln selbst beruhigt hat. Vielleicht kannst Du einen Kindertherapeuten aufsuchen.Ich würde ihr vielleicht mal ein Kuschetuch mit ins Bett geben falls sie auch "zwirbelt" kann sie das dafür nehmen und Du kannst beobachten ob es sich bessert. Viel Glück.
Efeu
Efeu | 17.02.2010
4 Antwort
@ Efeu
Sie hat ein Kuscheltuch mit im Bett, ich denke schon das sie sich die Haare so einzwirbelt wie du das genannt hast. Aber sicher bin ich mir nicht. Bringt es denn schon was bei nem 2 Jährigen Kind ein Kindertherapeut? Sie hat ja auch morgens die Haare um den Schnuller gewickelt und auf dem Kissen liegen sie auch.
Sunshinegirl
Sunshinegirl | 17.02.2010
5 Antwort
hm...
... ich kenne auch einen solchen "fall". das mädel macht es weil es probleme hat, aber nicht darüber spricht ... ich würde an deiner stelle einen psychologen oä kontaktieren.... alles gute für euch... ich hoffe das deine kleine maus diese krankheit in den griff bekommt. hilf ihr dabei... in dem fall den ich kenne hat das mädel leider keine hilfe bekommen.... lg julia
et_ailuj
et_ailuj | 17.02.2010
6 Antwort
guck dir mal bitte den link an
die letzte hat geschr. das es soetwas wie nägelkauen ist, eine angewohntweit aus unsichereit, nervosität oder ähnliches. du aber in jedemfall etwas tun solltest. hast du schon mal versucht ihr für die nacht nen zopf zu machen irgendwie so das sie gar nicht an ihre ran kommt? und in dem beitrag steht auch, ihr evtl alternativen anbieten z.b. eine puppe mit haaren oder so guck einfach mal :) auch eine internetseite mit einem forum für diese eventuele krankheit.. lg
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 17.02.2010
7 Antwort
veruch
ihr doch mal die haare je nach länge zusammen zu binden oder ein dünne mütze anziehen.
swisslady
swisslady | 17.02.2010
8 Antwort
...
es gibt Kindertherapeuten/Psychologen die auch bei so kleinen Mäusen schon helfen können. Sprich vielleicht noch mal mit dem Kinderarzt darüber möglicherweise kann der sogar jemanden empfhelen. Es ist schon zu vermuten wie et_ailuj erwähnte das Deine Süße ein Problem hat oder eben Schlafstörungen. Kann stressbedingt sein, vielleicht in der Kita falls sie da schon hingeht. Oder sie hat andere Probleme, Ängste. Probieren würde ich es auf jeden Fall denn schaden kann es nicht zumal ich die Variante mit dem Haare abschneiden nicht für sinnvoll halte. So wird zwar das rupfen unterbunden aber das Problem wird nicht dauerhaft gelöst. Naja, es wird sicher Leute geben die Dir sagen das es Quatsch ist und die eine Therapie für etwas schlimmes halten aber las Dich nicht beirren, eine Therapie kann nichts schlimmes sein wenn sie Deinem Kind hilft und das sollte an erster Stelle stehen. LG Efeu
Efeu
Efeu | 17.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Kind zieht um
07.09.2017 | 20 Antworten
Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
Was zieht man den da an?
03.07.2013 | 10 Antworten
Wann wieder raus gehen nach Fieber?
27.02.2013 | 2 Antworten
Baby 7 Wochen raus bei Minusgraden?
07.12.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading