2 bis 3 Tage Fieber was tun zu Hause übers Wochenende

bernoi
bernoi
31.01.2010 | 10 Antworten
Unser kleiner (21 Monate) fing Freitag nacht an zu fiebern, immer etwas hoch bis 39.7, dann mit Weleda- Zäpfchen runter auf 38 .. er war putzmunter, mitunter fröhlich, manchmal quenglig, schlief nur unruhig und wenig, dann der nächste Tag Samstag erhöhte Temperatur, wieder abends fiebernd, aber nie bedenklich bei 40 / 41 Grad, Weleda- Zäpchen und die Temperatur am Tag wieder bei so 38 Grad plus x, heute zum Sonntag scheint er sich wieder auf Normaltemperatur einzupendeln .. Frage(ohne dabei schlechtes Gewissen zu haben), ab wieviel Grad gebt Ihr den Kleinen Fieberzäpchen, ab wieviel Grad Temperatur ist es gefährlich und man muss zum (Arzt) /Notarzt, wir hatten den kleinen schon mal mit 1 Jahr bei 40 bis 41 Grad die ganze Nacht fiebernd und die ganze Nacht Brustwickel gemacht und ihn mit lauwarmen Wasser abgetupft um das Fieber zu senken und wir waren dann auch in die Uniklinik zur Notaufnahme gefahren .. Wie haltet Ihr das bei Euren Kleinen (Infekt-Fieber, Zahnungsfieber) von alternativ (homöopathisch) bis schulmedizinisch ? Wer verzichtet total auf Paracetemol und macht nur Fieberwickel ? Wenn wer Fieberzäpfchen nimmt, ab welcher Temperatur soll man das machen über 39 Grad? Überhaupt soll man ja ganz sparsam mit diesen starken Medikamenten umgehen, nur im Notfall, wenn das Fieber sehr lange anhält bei 40 und 41 Grad ca. ?
WIE SIND EURE ERFAHRUNGEN ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nimm paracetamol
warum quälst den kleinen. weleda sind zahnungszäpfchen, die bringen ncihts, ausser das er nur pennt weil da shcalfmittel drin sind.ich bin Krankenschwester! paracetamol schadet überhaupt ncihts. gib ihn viel trinken bei fieber!!!!!!!!!!!!!!!! wadenwickel macht man heute nciht mehr, weil es einen schock geben kann. man macht das bei grösseren kindern erst ... morgen zum arzt! der doc muss rausfinden warum er tage lang fieber hat. gute besserung
Tequilla81
Tequilla81 | 31.01.2010
2 Antwort
fiebermittel
ich gebe meinen kinder meist direkt fiebermittel ich warte nicht ab bis sie dann 41 grad haben meist wenn sie dann 39 haben gebe ich auch etwas!
cherry1982
cherry1982 | 31.01.2010
3 Antwort
Meine
Kinderärztin sagt, man soll erst ein Fieberzäpfchen ab 39, 5 Grad geben. Vorher soll man dem Körper die Gelegenheit geben, alleine damit fertig zu werden. Denn Fieber ist ja ein Zeichen, dass das Immunsystem arbeitet und das soll man nicht unterdrücken. Ins Krankenhaus würde ich bei 41 Grad fahren. Allerdings habe ich gehört, dass Waden-oder Brustwickel das Fieber bei Babys noch fördert. Erst ab 4 Jahren soll man die machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2010
4 Antwort
@Tequilla81
bin auch deiner meinung verstehe das auch nicht warum die meisten erst so spät fiebermittel geben ich gebe auch paracetamol und bin sehr zufreiden damit! meinst du es kann dreitagefieber sein ?
cherry1982
cherry1982 | 31.01.2010
5 Antwort
---
Zäpfchen geben wir ab 38, 5 Grad. Wurde uns mal von der KIÄ so empfohlen. Alle 4 Stunden abwechselnd Para und Ibu. Zum Arzt sollte man gehen, wenn sich das Fieber nicht senkt oder der Kleine sich unwohl fühlt.
papa_79
papa_79 | 31.01.2010
6 Antwort
Ps
Nutrofen saft ist antibotisch und fierbersenkend! das hilft sofort!!!!!!!!! gibt es rezeptfrei in der apotheke
Tequilla81
Tequilla81 | 31.01.2010
7 Antwort
ich gebe
marco immer paracetamol da mit meine ärztin bestätigt hat das die nichts schaden. ich gebe ab 85, 5 da er normal immer eine temp von 37 hat. virbocul oder weleda geb ich nich da sie ihm nix helfen habs schon oft probiert. habe nur mit paracetamol erfolg und a) weiß ich es geht meinem kind besser da ich ihn nicht quäle und b) gehts auch mir damit besser. denn auch eine gestresste mama die sich nur sorgen macht bringt dem kind nix
TracyHoney91
TracyHoney91 | 31.01.2010
8 Antwort
Unter 39
gebe ich nicht, ab 39, 5 laut Arzt sollte man Paracetamol und im Wechsel, wenn es sein muss nach 6 Stdn. ibuprofen geben. Er sagt aber, wenn sich die Kleinen zu sehr quälen, kann man schon mal eher ein Zäpfchen geben. Ab 39 gehe ich aber schon zum Arzt, um abklären zu lassen, woran es liegen könnte, er macht dann einen Blutschnelltest, sicher ist sicher, ich gehe immer lieber einmal mehr zum Doc.. Weleda gebe ich, wenn das Fieber nicht mehr so hoch ist zur Nacht, damit er besser schläft, aber nicht um richtiges Fieber zu senken ...
JonahElia
JonahElia | 31.01.2010
9 Antwort
PS. ich bin K-schwester.
Kurze Info ... Fieber fängt bei kindern ab 38 grad an. Bis 38 sollte man noch wartem mit mittel das stimmt, weil der körper sich entscheiden muss, bricht was aus oder nicht. allerdings ab 38, 5 grad sollte man einem klein kind schon helfen. und vorerst mit einem zäpfchen oder fiebersaft es probiren. AUF KEINEN FALL WADENWICKEL! NICHT BEI KLEINKINDER!!!!!! ganz gefährlich. das macht man erst ab dem schulkindalter. wenn das fieber innerhalb 12h nciht sinkt, dann zum arzt. Fieber ab 41-41, 5 sofort ins Krankenhaus. 40grad ist noch nicht Lebensgefährlich aber riskant.viel trinekn anbieten!
Tequilla81
Tequilla81 | 31.01.2010
10 Antwort
ich
gib ihr nurofensaft oder paracetamolzäpfchen ab 38, 5 spätestens ab 39. hatte letztens das erlebnis das ich den punkt verpasst habe und sie richtige fieberalpträume hatte aus denen ich sie nicht richtig wach bekam. aber wadenwickel soll man nicht machen bei den kleinen
1xmama
1xmama | 31.01.2010

ERFAHRE MEHR:

schon 7 tage fieber
25.09.2011 | 13 Antworten
3 Tage-Fieber, wie lange ansteckend?
11.07.2010 | 3 Antworten
3 tage fieber und danach Ausschlag
02.06.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading