Vorhautverengung

Sannymami
Sannymami
07.01.2009 | 14 Antworten
Hallo, wer hat auch einen Jungen der Vorhautverengung hat?
Was habt ihr dagegen getan?
Operieren?
Wie waren eure Erfahrungen und wie haben es die Kinder selbst verkraftet?
Oder gibt es noch andere Mittel und Wege sowas in den Griff zu bekommen?
Danke schonmal für eure antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
kleiner Tipp...
Google es erst mal!Ich hab das eben gemacht und unterschiedliche Berichte gelesen und unteranderem auch das das bis zum 4Lebensjahr normal ist.Mein Sohn wird jetzt 3, 5 und hat auch noch diese Verengung und ich mach mir ehrlich gesagt da noch nicht so die Sorgen. Allerdings war Adrian`s kl. Prinz auch erst zwei mal entzündet und das konnten wir schnell beheben... Wenn dein Zwerg keine Schmerzen hat, würde ich an Deiner Stelle noch etwas warten.Das ist meine Meinung aber in erster Linie sollte Frau natürlich immer auf das hören was der KArzt sagt!Vielleicht kannst Du ja auch noch mal mit Deinem Hausarzt sprechen? Ich weiß wie Du Dich fühlst-Mami leidet immer mit!Und eine OP ist glaub ich das letzte was Frau sich für ihr Kind wünscht aber manchmal ist es unabdingbar aber. Wenn Du mit mir klönen willst, meld Dich ok?Kannst mich auch anrufen, hab immer für Dich Zeit! Tina
MartinaP74
MartinaP74 | 13.01.2009
13 Antwort
Ja ich weiß
das es besser für ihn ist, aber welcher Mutti tuts nicht weh wenn das Kind unters Messer muss..
Sannymami
Sannymami | 07.01.2009
12 Antwort
OP
Ja, ist natürlich unter Vollnarkose... Kann aber jeder Mutti dazu raten, wenn der Arzt sagt es muß gemacht werden, es auch machen zu lassen. Was denkste denn, was dein sohn später für schmerzen haben wird. Beim Sex, beim Pullern, Beim Saubermachen... und erst die HYgiene...igitt... Erkundige Dich... Mir tat mein Wicht auch leid, u geweint hab ich auch...Aber heute ist alles vergessen u er wird später keine Probs damit haben
Wichtelmama
Wichtelmama | 07.01.2009
11 Antwort
Ja,ich denke
schon das es unter Vollnarkose gemacht wird.Aber ambulant.Aber ich möchte das meinem Sohn ersparen.
Sannymami
Sannymami | 07.01.2009
10 Antwort
Mein Sohn ist 3 Jahre
und er hat die Verengung von Geburt an.Die Kinderärztin wollte ihn schon mit einem Jahr operieren lassen, aber ich konnte es einfach nicht, dann ist es besser geworden und sie sagte das wir noch warten, aber bei der letzten U sagte sie das ich es machen lassen muss.
Sannymami
Sannymami | 07.01.2009
9 Antwort
Ist die Beschneidung...
...eigentlich eine Vollnarkose-OP?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
8 Antwort
Schmerzen
Also die Mutti's, die das mit ihren Söhnen durch haben, die können mit Sicherheit nicht sagen, dass das ne "kleine" Sache ist. Für die Wichte ist das schon wie nen kleines Trauma. Was denkste wie doll die Angst vorm Pullern haben, obwohl schon alles heile ist? Klar ist das ein kleiner Eingriff, aber die Nebenwirkungen sind nich schön...
Wichtelmama
Wichtelmama | 07.01.2009
7 Antwort
Ich habe auch Angst
das es ihm danach noch mehr weh tut.Oder wenn ich lese das eine Routine-Op dann mal wieder einem Kind das Leben gekostet hat.Bin von so einer Op einfach nicht so begeistert.Vielleicht steigere ich mich einfach zu sehr rein, weil ich nicht will das ihm wehgetan wird!!Hoffe ihr haltet mich jetzt nicht für überempfindlich, aber ich leide immer mit meinen Kindern wenn sie was haben..
Sannymami
Sannymami | 07.01.2009
6 Antwort
anscheinend halb so schlimm!!!
hallo!!! meine sohnemann hat auch eine vorhautverengung... anfangen tut das ganze meistens mit einer verklebung der vorhaut. mir hat der kinderarzt damals gesagt, das man die vorhaut beim baden etwas hinunterziehen soll, damit sich die verklebung löst und man einer op entkommen kann... meinem sohn hat das aber so weh getan, das er geschriehen hat, also hab ich gelassen... wer will sein kind schon quälen!?! als wir das letzte mal beim kinderarzt waren, hat er gesagt, das die op gemacht werden muß, aber anscheinend wird diese erst mit 5 j. gemacht, weil die kinder sich da besser ausdrücken können... Wie alt ist dein sohn?? mach mir aber keine sorgen, weil es nur eine ganz kleine op ist und sie nach 1 tag schon wieder nach hause dürfen... Kopf hoch!!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
5 Antwort
Mein Sohnemann
hat das durch bei Ihm wurde bei einer kleinen OP nur das verengte gelöst. Bei noch weitern Fragen schreine mir. LG Doreen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
4 Antwort
OP
Hallo mein Sohn wurde mit drei Jahren daran operiert, weil er schmerzen beim Wasserlassen hatte.Die op war nicht so schlimm.Nur danach schrie er vor schmerzen ich dachte mir reit jemand das Herz heraus weil ich ihn nicht helfen konnte.Die op war morgens um 10 Uhr und Abends um 17 Uhr durften wir wieder heim.Am nächsten Tag stellte ich fest das die ganze Haut bis hoch zum Bauch entzündet war ich fuhr in Kranknhaus da stellten sie fest das er sich mit den Krankenhaus Keim Infeziert hat.Ich hatte die volle Panik weil man daran sterben kann.Es ging aber alles gut er bekam sofort Antibiotika die auch recht schnell und gut angeschlagen haben.Aber das kommt selten vor.Aber seitdem hat mein Sohn Panische Angst vor Ärzten und Krankenhaäuser und er ist jetzt 8 Jahre alt.Lg
schildi78
schildi78 | 07.01.2009
3 Antwort
OP
Hallo, mein Wicht litt auch unter einer Phimose. Mit 3 wurde er operiert. Haben nur ganz wenig schneiden müssen u es ist suuuuper. Aber ich kann dir eins sagen, ein tag nach der op wirds kein Zuckerschlecken. Meiner hat viel geweint u dolle schmerzen gehabt. Haben Kamillebäder gemacht u er hat auch nur noch i n die Wanne gemacht. Tat ihm sonst zu sehr weh. Viel gecremt...etc... Als alles abgeheilt war, wollte mich der Lump nich an seine kleene Ente lassen. Hat sich total zimperlich gehabt. Mit viel Mamigefühl u Streicheleinheiten hat es dann aber mit dem Ente-saubermachen wieder gut geklappt. U heut is er nen großer u macht das suuuper alleine...Stolz
Wichtelmama
Wichtelmama | 07.01.2009
2 Antwort
Vorhautverengung
hallo mein sohn hatte eine vorhautverengung und wir hatten uns entschieden eine teilbeschneidung machen zu lassen da er zusätzlich einen reflux von der blase zur niere hat und da ist die gefahr zu groß gewesen noch einmal eine harnwegsinfektion zu bekommen die op haben wir letztes jahr im juni machen lassen da war er 6 monate er hat von der op nicht´s mitbekommen war danach quitsch vergnügt als wenn er nur mehrere stunden ein ausgiebiges mittagsschläfchen gemacht hatte und gegen die schmerzen wird im scharmbereich ein schmerzmittel gespritzt damit das pinkeln nicht weh tut hoffe ich konnte dir etwas helfen l.g. netto
Netto
Netto | 07.01.2009
1 Antwort
kann nur von meinem kleinen bruder berichten
er hattes es damals. er wurde halt dann "Beschnitten". er hatte wohl tiere schmerzen immer wenn er in die windel pullerte schrie er... und somit kam er ins kranken haus und die vorhaut wurde entfernt. heute wohl kein problem mehr für in :) ist mittlerweile mitte 20 lg
muggelmaus
muggelmaus | 07.01.2009

ERFAHRE MEHR:

vorhautverengung beim kind
14.08.2013 | 11 Antworten
Pendelhoden UND Vorhautverengung
20.03.2012 | 12 Antworten
Vorhautverengung bei Neunjährigem Sohn
09.11.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading