trauma nach arztbesuch?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.11.2008 | 4 Antworten
mein kleiner (2)im sommer eine zecke gehabt dann waren wir beim arzt und die wurde rausgeschnitten er hatt fürchterlich geweint und geschrien aber ging leider nicht anders
jetzt zum problem
seit dem ist er total verändert er hasst es wenn ich ihn festhalte und schreit manchmal ohne grung wie am spieß
kennt das einer
wie soll ich vorgehn
ich hab solche angst das er bleibene schäden davon hatt
muss ich mit ihm zum kinderpsyhiologen deswegen ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
hm schwierig
klar gibt es therapeutische maßnahmen um solche angstsituationen zu bessern.googel doch ein bisschen es gibt bestimmt auch im internet tipps und spiele wie du deinem kind die angst nehmen kannst zb er soll sich selber aussziehen???. und wenn es noch monate andauert würd ich mit arzt sprechen, so ne angst ist ja auch für den kleinen nicht gut
crispy1984
crispy1984 | 02.11.2008
3 Antwort
wir waren ja
nicht beim kinderarzt sondern bei ner anderen ärztin vor dem arzt hatt er keine angst und nicht mal dierekt vor menschen sondern einfach nur vor bestimmten sachen wie das festhalten oder auszihn halt :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.11.2008
2 Antwort
warst du
denn nochmal beim arzt mit ihm??? ich weiß nicht ob dir das hilft, eine bekannte war mit ihrer tochter 2beim arzt der hat sie wohl geängstigt, seitdem hat sie immer geschrieen. Sie sagt selber mitlerweile wird sie 5das sie nur noch zu einer frau arzt geht, da schreit sie nicht. also ich meine damit vielleicht wenn du mit ihm zu einem anderen arzt gehst oder zum gleichen und er sieht da wird ihm nicht mehr so was "angetan"???vielleicht hilfts.
crispy1984
crispy1984 | 02.11.2008
1 Antwort
Mit meiner Kleinen
war ich im vergangenen Jan. 5 Tage im Kh wegen Magen- Darm. Dann hatte sich die Einstichstelle der Infusionnadel noch entzündet und dann war es ganz vorbei. Selbst ein Mensch in einem weißen T-Shirt oder Pulli hat ausgereicht um bei ihr eine Schreiattacke aus zu lösen. Inzwischen hat sich es wieder beruhigt, weil sie gemerkt hat, dass nicht jeder Arztbesuch weh tut. Mein Ka hat ihr auch Zeit gegeben und hat die Behandlung unterbrochen oder vorher noch ein anderes Kind untersucht.
sorglosmama
sorglosmama | 02.11.2008

ERFAHRE MEHR:

gemeinsames sorgerecht - umgangsrecht
06.05.2012 | 8 Antworten
Hilfe gemeinsames Sorgerecht!
05.05.2012 | 3 Antworten
Woran erkennt man ein trauma?
04.02.2012 | 17 Antworten
Eileiterschwangerschaft
29.03.2011 | 2 Antworten
trauma bei baby?
26.08.2010 | 5 Antworten
angst vor arztbesuch in ss
30.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading