Sport nach der geburt

Nutellafee89
Nutellafee89
16.10.2016 | 19 Antworten
Welchen Sport habt ihr nach der Schwangerschaft gemacht u wann habt ihr damit angefangen. Ich muss nun endlich mal meinen Schweinehund überwinden u mit Sport beginnen am besten aber von daheim aus. Bin gespannt auf eure Antworten. Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Holla...da ist man mal ein paar Stunden nicht da...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2016
18 Antwort
@Isolda1818 Nein. DU schreibst eine Menge Unsinn. Und das zu jeder Frage. Dazu beleidigst Du auch noch auf eine Art und Weise, die an Borniertheit und Dreistigkeit ihresgleichen sucht. Zieh doch am besten einfach in die Ukraine, vielleicht ist man dort empfänglicher für derlei Schwachsinn. Obwohl ich mir das nicht vorstellen kann. Intelligenz und Erziehung ist dort sicher gleich verteilt wie hier. Dann bleibt Dir vielleicht noch, einen Internet Blog zu eröffnen. Da kannst Du täglich tausendmal reinschreiben, wer wann in Deine UKRAINISCHEN KLINIK geschwängert wurde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2016
17 Antwort
Schönes eigentor geschossen. Will man sich von jemandem behandeln lassen bzw so eine Klinik bei unerfülltem KinderWunsch aufsuchen, wo das Personal oder gar der Arzt solche Wörter benutzt und Frauen, die im übrigen in gewisser Art und Weise zum interdisziplinären Team gehören mit so einer Wortwahl angeht? Für wie blöde hält er/ sie uns denn? Von jemandem der medizinisch tätig ist und mit menschen zu tun hat, sollte bezüglich seiner schleichWerbung etwas geschickter sein. Wenn ich Werbung mache dann a) nur in threads wo es wirklich um das Thema geht b) wenn ich schon 100mal gelöscht wurde, sollte man doch mal drüber nachdenken warum die Betreiber und User mich immer gleich enttarnen und c) würde ich mir die Kritik hier auch mal zu Herzen nehmen und überlegen ob ich damit nicht eher potentielle zukünftige Patienten abschrecke, als anlocke. Mal ganz abgesehen von der Sinnlosigkeit der Beleidigung. Wie soll man denn die f**** halten? Wenn man nicht Pöbeln kann, lieber lassen. Sonst wird es nur peinlich!
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 18.10.2016
16 Antwort
@Isolda1818 Und was hat das mit der Frage zu tun ??? Ukrainische Werbe-User bleiben hier nicht lange, ist Fakt.
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.10.2016
15 Antwort
@Solo-Mami meine Schwester hat die künstliche Befruchtung in der Ukraine gemacht. es stimmt. Ich habe nur Ratschläge gegeben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
14 Antwort
@Isolda1818 Das ist kein Grund so dermaßen ausfällig zu werden, zumal der Verdacht gerechtfertigt und begründet ist... Daher auch von mir die Frage: warum hast du in deine Antwort den Hinweis auf ne ukrainische Befruchtungsklinik eingebaut ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.10.2016
13 Antwort
@Solo-Mami Sie sagt, eine Menge Unsinn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
12 Antwort
@Isolda1818 Wenn man eine Sprache nicht wirklich gut beherrscht, sollte man mit ausfallenden Beschimpfungen echt vorsichtig sein, weil man sich dann ganz schnell lächerlich macht. "Halt die Fotze"??? Was soll das denn bedeuten?! Dieses, etwas im Assimilieu angesiedeltes, Wort mit F würde man anders benutzen, wenn man sich unbedingt dazu herablassen möchte. Überigens, damit schadest du dem Ruf deiner Reproduktionsklinik. Kann die sich keine seriöse Werbung leisten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
11 Antwort
@Isolda1818 Wieso diese Ausdrucksweise ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.10.2016
10 Antwort
@Solo-Mami ja, bitte))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
9 Antwort
@Isolda1818 Darf ich mal fragen was hier los ist ??? :-O
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.10.2016
8 Antwort
Ach ja. Da zeigt sich Dein wahres Gesicht, Isolda.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
7 Antwort
@Dajana01 Halt die Fotze!Scheisse!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
6 Antwort
Ich habe nach meiner Tochter die Rückmeldung gemacht und seid dem gehe ich 3 mal die Woche ins Fitnessstudio. Natürlich ist 3 mal die Woche schon Luxus mit drei Kindern. Aber ich nehme mir diese Auszeit und merke es tut mir gut. Nicht nur für die Figur auch für das Wohlbefinden finde ich es wichtig. Ich gehe abends wenn die Kinder im Bett sind. Es muss nicht ein Studio sein. Es gibt unter anderem tolle CDs mit Programmen die man ganz toll zu hause machen kann. Auch auf die Ernährung sollte man achten. Der Vorteil im Studio ist, du bekommst einen Trainingsplan der auf deine wünsche und Bedürfnisse angepasst wird und bei mir gibt es sogar einen Ernährungsplan.
melina87
melina87 | 17.10.2016
5 Antwort
Liebe NutellaFee, ich denke du wirst schon selbst gemerkt haben dass isolda ein Fake ist der ständig Werbung für eine ReproduktionsKlinik in der Ukraine macht. Aber bitte ignoriere auch den Tipp von ihr bzgl. der Bauchmuskeln. Die sollte man NICHT zuerst trainieren und wenn überhaupt dann erst nach mehreren Wochen. Die sind doch erstmal durch die Schwangerschaft zur Seite verschoben und das muss sich erst ganz langsam zurückbilden. Da würde ich erst nach etwa 6 bis 8 Wochen warten. Was ich gemacht habe war Pilates, gehe öfters mal laufen oder Fahrrad fahren. Muss dazu sagen dass ich ohne Sport schon kurz nach der Geburt wieder schlank war, aber straffen muss ich trotzdem und auch erstmal wieder ein paar Muskeln aufbauen. Was Spaß macht und Zuhause geht sind Tanz-Trainings-DVDs. Geht auch auf YouTube. Das trainiert, macht Spaß und ich war hinterher immer total am schwitzen und hatte MuskelKater. Außerdem war ich dann so aufgewärmt dass Pilates im Anschluss noch einfach war. Natürlich spielt auch Ernährung eine rolle. Viel trinken und wenn es geht keine Diät, sondern Ernährung umstellen. Es bringt nichts sich irgendwelche komischen Diäten aufzuerlegen, wenn man die nicht durchhält und nach ein paar Wochen wieder isst wie vorher. Iss so dass du das gut in den Alltag integrieren kannst, auch mal naschen oder Pizza ohne schlechtes gewissen essen kannst und so dass es dir auch schmeckt und du satt wirst. Viel Erfolg!
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 17.10.2016
4 Antwort
@Dajana01 Aber bemerkenswert, die schaffen es echt bei JEDEM Thema gaaaanz unauffällig einen Bogen in die Ukraine zu spannen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
3 Antwort
@Isolda1818 NOCH eine mit der Ukraine---langsam zum Ko...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
2 Antwort
Guten Tag, Nutellafee89) Ich rate dir Fitness zu treiben. es ist sehr wichtig, fast sofort beginnen nach der Geburt allmählich zu einem aktiven lebensstil zurückzukehren. Fitnesskursen sollen mit kleinen Lasten beginnen...Wenn die Geburt erfolgreich verlief nicht zu empfehlen..! Kraftübungen, gesundheitsgefährliche Sportarten, Laufen und Springen. "Ich habe lebendig Beispile" meine Schwester hatte künstliche Befruchtung in der Ukraine gemacht. nach der Geburt, sie hatte ihr Gewicht durch Fitness wiederhergestellt. Viel Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2016
1 Antwort
nun, in erster Linie habe ich damals mit der Rückbildungsgymnastik angefangen. Später bin ich für nen Jahr in ein Fitness-Studio mit Kinderbetreuung. Mit Arbeitsbegin hab ich das dann aber aufgehört und bin vermehrt schwimmen gegangen. Später noch mal Fitness-Studio, aktuell ehr nix mehr, ausser ab und an schwimmen Hab meine Ernährung komplett umgestellt und damit auch unheimlich viel gewonnen bzw. an Kilos verloren. Die Frage ist: welche zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten hast du, um welche Art von Sport zu machen? Wieviel Kilos willst du loswerden? Hast du ne Betreuung für das Kind?
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.10.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wann sport nach ks?
13.08.2012 | 5 Antworten
Sport nach Kaiserschnitt
30.07.2012 | 7 Antworten
Wie oft in der Woche treibt ihr Sport?
15.05.2011 | 24 Antworten
sport nach kaiserschnitt?
02.02.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading