Angst vor hirntumor!?

katrin123456
katrin123456
11.09.2016 | 16 Antworten
Hallo
Ich hatte vor 2 jahren kopfschmerzen links und auch immer so starke kopfschmerzen was vom auge bis schläfe hoch zogen brennend und pochend hatte dann 2 mrts 1ct ohne befund.aber die probleme hielten an ging nochmal zum augenarzt der meinte augenmuskelendzündung sah es im ultraschal
Nach über einen jahr gehts wieder los jetzt soll ich mittwoch wieder ins mrt ... ich ab so angst das es ein tumor ist aber vor 2 jahren hätte man doch sowas gesehen oder nicht die gleichen probleme:( ich bin auch dazu noch voll verspannt.
Kann mir jemanden nen tipp geben mein mann sagt schon hab einen an der klatsche.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich kann deine ängste verstehen, aber ich denke du tust dir einen großen gefalle wenn du bisschen loslässt :-) wenn du sagst du bist zudem noch voll verspannt, dann können diese kopfschmerzen auch davon kommen oder zumindest davon begünstigt werden. und denk dran, so eine muskelentzündug ist nicht ohne und braucht seine zeit um wieder ganz zu verschwinden. dazu ist jeder körper anders und reagiert anders. versuche dich nicht zu sehr in das thema tumor hineinzugeben oder allgemein dich nicht verrückt zu machen. gedanken sind sehr kraftvoll und je mehr man sich mit einem problem beschäftigt, desto mehr aufmerksamkeit und raum bekommt es und kann so zunehmen, sprich deine schmerzen schlimmer werden. alles gute :-)
tate
tate | 11.09.2016
2 Antwort
Such Dir endlich fachliche Hilfe, Dein Hypochondrismus ist pathologisch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2016
3 Antwort
Also, niemand kann dir sagen ob du einen Hirntumor hast. Aber ich wüsste auch nicht ob ich einen habe oder Dajana ... Angst ist ein Gefühl, das Logik effektiv ausser Kraft setzt. Vielleicht mal etwas Logik zur Beruhigung: Viele Hirntumore, aber nicht alle , brauchen eine gewisse Grösse, um Symptome zu verursachen. Wenn die Symptome vor zwei Jahren durch einen Tumor entstanden wären, hätte man ihn wahrscheinlich gesehen. Es war aber wohl eine Augenmuskelentzündung. Wenn jetzt die gleichen Symptome auftreten, vielleicht sind es wieder die Augen. Gleiche Symptome haben ja manchmal gleiche Ursachen. Wäre es damals ein unerkannter Tumor gewesen, warum hätte sich die Symptomatik zwischen zeitlich gelegt ... Tumore werden in der Regel nicht zwischendurch mal asymptomatisch. Hirntumore werden oft erst spät durch Symptome auffällig, aber dann werden sie auch nicht mal kurzfristig wieder besser, sondern stetig schlechter. Und zum Schluss ist das, was du beschreibst nicht typisch für einen Hirntumor. Typischer wären, je nach Lage, neurologische Ausfälle, wie Lähmungen, Sehstörungen, Sprachstörungen, Gangstörungen. Dann Krampfanfälle und Wesensveränderungen. Und der typische Tumorkopfschmerz ist dadurch gekennzeichnet, das er vorwiegend in der Nacht auftritt. Durch das Liegen hast du mehr Blutvolumen im Kopf, dadurch schwillt das Gewebe um den Tumor stärker an und kann auf die Hirnhäute drücken. Meist kommt es dabei auch zu Übelkeit und Erbrechen. Das alles ist natürlich verallgemeinert, aber häufig ist häufig und selten ist selten. Vielleicht hilft das zur kurzfristigen Beruhigung, langfristig, solltest du dir wirklich mal überlegen, ob du nicht mit einem Psychologen sprechen möchtest. Du bist zu jung um dich praktisch jeden Monat mit einer neuen Sorge zu quälen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2016
4 Antwort
Ich schluke 3-4 mal am tag ibus weil ich so kaum schmerzen hab! Der augenarzt vermutet sehnervendzündung ich habe aber keine sehstörungen oder so und morgends sind die schmerzen besser mir pocht es richtig unterm auge zieht bis in die schläfe.der schmerz ist brennend und beisent wie bei einer ebdzündung ich weis ich bin yu jung um nur zu leidenz: (
katrin123456
katrin123456 | 11.09.2016
5 Antwort
Dass Du solche Schmerzen hast tut mir sehr leid. Ich hasse Schmerzen. Und ich glaube Dir die Schmerzen auch. Aber irgendwie gewinne ich langsam den Eindruck, dass Du gerne eine schlimme Krankheit hättest. Was hast Du dann davon? Mehr Beachtung? Wo liegt Dein persönlicher Gewinn darin, krank zu sein? Sehr viele Deiner Fragen drehen sich um Krankheiten. Ich kann Dir auch nur raten, erstens Dein Gehirn, das ziemlich sicher keinen Tumor hat, einzuschalten um damit zu DENKEN. Dann kommst Du von selber drauf, dass der Augenarzt wohl nicht völlig verblödet sein kann. Hirntumor, also jetzt echt mal ... Zweitens: Ab zu einer Therapie. Denn das was Du da abmachst hat schon einen eigenen Krankheitswert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2016
6 Antwort
Ich Rede aus Erfahrung du hast eine angstorung du hast Angst vor Krankheiten lass dir helfen bevor es chronisch wird ist gut gemeint
Manuelabrett
Manuelabrett | 11.09.2016
7 Antwort
Kopfschmerzen wie du sie beschreibst mit Verspannungen können auch von einem Zahn oder vom Kiefer ausgehen Geh mal zu einem guten Zahnarzt es könnte auch sein dass du Zahnprobleme hast wie Entzündung oder du im Schlaf mit den Zähnen knirscht. Das macht in etwa die gleichen Symptome wie du sie beschreibst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2016
8 Antwort
@Schnurpselpur Ja ich steigere mich da vieleicht echt zu sehr rein in das ganze aber diese kopfschmerzen ziehrn auch über die stin.auch wenn ich mich vorbeuge merk ich es. Ich war dalmals schon mal beim zahnarzt und knirsche auch mit denn zähnen.aber der augenarzt sieht ja so nix im auge mein augendruck war auch ok.
katrin123456
katrin123456 | 12.09.2016
9 Antwort
Wenn ein Augenarzt Dir sagt: Vermutlich Sehnerventzündung, dann sagst Du, huch, Hirntumor. Erkläre mir mal diese Logik.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2016
10 Antwort
@Schnurpselpurps Der kann sich auch täuschen oder? Letztes jahr hat er im ultraschal eine augenmuskelendzündung gesehen ... ich denke gleich immer an das schlimmste: (
katrin123456
katrin123456 | 12.09.2016
11 Antwort
Auch wenn's vergebene Liebesmüh ist ... SUCH DIR HILFE! Und zwar bei einem Psychotherapeuten ... das wird Dir in fast jedem Thread geraten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2016
12 Antwort
@katrin123456 Klar. Und meine Blasenentzündung dauernd ist ein Blasenkrebs, meine Dauerschmerzen sind nicht Fibromyalgie sondern Knochenkrebs, der schon überall hin gestreut hat, der schwarze Punkt auf meinem Kinn ist kein Mitesser sondern Hautkrebs, als ich neulich kotzen musste hatte ich Magenkrebs. Ganz bestimmt. Merkst Du was?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2016
13 Antwort
@katrin123456 Hast du dann was bekommen gegen das Zähneknirschen?? Es nur zu wissen lindert die Beschwerden ja nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2016
14 Antwort
hallo du ich kenne dich nun nicht weiter, habe nur deine angst vor krankheiten verfolgt. es gibt generalisierte angststörungen, bei denen man übersteigerte von der logik wegdriftende ängste hat. obwohl ärzte dies und das ausgeschlossen haben hat man weiter angst dies zu haben. die ursachen liegen natürlich tiefer. ein stückweit ist es auch normal angst vor irgendwas zu haben, wenn es aber das leben bestimmt und man trotz zig erklärungen weiter in der spirale steckt und nicht aufhört zu denken man hätte krebs oder dies oder das, dann sollte man sich helfen lassen. es ist gut behandelbar. ich kann aus erfahrung reden, einmal bin ich in der medizinbranche tätigt, ein wenig bekommt man da mit und einmal war ich selber von einer angststörung betroffen. ich dachte zb ich muss definitiv irgendeinen krebs haben, weil ich dauernd krank war. zig ärzte hab ich abgeklappert. es war alles in ordnung aber ich wollte niemandem glauben. irgendwann bin ich zu einem sehr guten neurologen, der sich auf sowas spezialisiert hat. das erste was er sagte war "sie werden definitiv sterben..irgendwann, also legen sie diese angst ab, denn das regelt mutter natur für sie irgendwann, aber sie werden NICHT an panikschüben oder eingebildeten krankheiten sterben" da fing ich an mal nachzudenken und nach und nach haben wir alles aufgearbeitet. was dir fehlt ist der gang zum RICHTIGEN arzt und die damit verbundene arbeit. denn da lagern in dir ja irgendwelche probleme und das aufzuarbeiten und zu bearbeiten, das kostet mühe und wird net nur 2 tage dauern. packs an!
Brilline
Brilline | 12.09.2016
15 Antwort
Hast du eine brille? Ich habe nichts weiter mitverfolgt, war sehr lange nicht mehr on gewesen. Mein druck auf den Augen hatte was mit meiner sehstärke zu tun.
isi_maus
isi_maus | 12.09.2016
16 Antwort
@isi_maus Laut massage tante kiefer verspannungen hab das schon offt gehabt ja hab eine z auto fahren
katrin123456
katrin123456 | 12.09.2016

ERFAHRE MEHR:

Habe rießen Angst! Hilfe!
13.06.2018 | 11 Antworten
Mein Freund hat Angst vor der Geburt!
09.05.2014 | 5 Antworten
So Angst vor den neuen Leben mit Baby
13.02.2014 | 20 Antworten
hirntumor
16.11.2013 | 27 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading