Reizdarm

elli2011
elli2011
07.08.2016 | 37 Antworten
Kennt sich jemand mit reizdarm aus??ich habe seit Dienstag Durchfall gleich nach Auf stehen geht's los es fängt nachts mit bauchgrummeln an sowie leichte Krämpfe gehe dann am tag bis zu 8 mal derstuhlgang ist immer sehr dünn. Donnerstag und Samstag War Ruhe denke mal lag an die durchfalltabletten.Freitag musste ich nachhängen von Arbeit weil nix mehr ging.heute ist auch wieder ein schlimmer Tag grummeln und Krämpfe und durchfall hatte dazu am Freitag noch rueckenschmerzen. Mein Arzt hat die Woche noch Urlaub und zur Vertretung mag ich nicht gehen (hat mich 3 mal falsch behandelt)versuche morgen ein anderen doch zu finden.im Netz finde ich dauernd was von reizdarm, wer hat Erfahrungen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten (neue Antworten zuerst)

37 Antwort
Ich hatte ungelogen 10-20 mal lange Zeit Durchfall am Tag. Es wurde langsam besser, bin zum Gastroenterologe und am Ende kam raus das ich eine Dickdarmentzündung habe. Ich würde bei sowas immer vorsichtig Sein
JACQUI85
JACQUI85 | 10.08.2016
36 Antwort
@Schnurpselpurps Hihi, nimm Brilline gleich mit zum Onkologen, wegen des Hirntumors.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.08.2016
35 Antwort
@elli2011 Soviel zum prädispositionierendem Arbeitsplatz. Wünsch dir gute Besserung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
34 Antwort
So War beim doch es scheint das ich mir auf Arbeit was eingefangen habe soll morgen stuhlgang abgeben
elli2011
elli2011 | 08.08.2016
33 Antwort
@Joergffm Siehe unten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
32 Antwort
Hier eine Auswahl der genetischen Konstellationen, die ich erwähnte, die du so schwachsinnig findest. Alle samt nicht so häufig, dass das ein Artz bei einer Woche Durchfall abchecken würde: Familiäre adenomatöse Polyposis https://de.m.wikipedia.org/wiki/Famili%C3%A4re_adenomat%C3%B6se_Polyposis Gardner Syndrom https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gardner-Syndrom HNPCC https://de.m.wikipedia.org/wiki/Heredit%C3%A4res_non-polyp%C3%B6ses_kolorektales_Karzinom Juvenile Polyposis https://de.m.wikipedia.org/wiki/Juveniles_Polyposis-Syndrom Turcot Syndrom http://www.cancer.net/cancer-types/turcot-syndrome/citurcot-syndromeprinter Ich bin überigens immer offen für konstruktive Kritik und Vorschläge, aber einfach anpöbeln find ich schade.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
31 Antwort
@Joergffm Okay, elli, ab zum Onkologen, aber schnell. Und zum Proktologen. Und zum Internisten. Am besten in eine Klinik, man sieht ja, die Gefahr ist groß. Ich komme gleich mit. Ich habe seit einer Woche immer mal wieder Kopfweh. Könnte ja eine Raumforderug durch Hirnkrebs sein. Vorhin hatte ich nur Koüfweh. Aber jetzt wird mir so einiges klar. @Elli: Lass Dich nicht irremachen. Dies hier ist ein Scherz. Du hast keinen Krebs.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
30 Antwort
@Joergffm So ein Schwachsinn lernt man im Medizinstudium. Wie du richtig erklärt hast, sind mehr als 90% der Erkrankungen in der Altersgruppe 60+ zu finden, daher finden auch Routine Vorsorgeuntersuchungen in dieser Altersgruppe statt, Männer eher etwas früher als Frauen. In jungen Jahren, also zwischen 20-40 wäre es ohne Prädisposition eine Rarität. Prädispositionen sind v.a.die HNPCC oder FAP Mutationen, als genetische Korrolat . Weiter die von dir erwähnten Morbus Crohn und Colitis Ulcerose. Letztere habe ich überigens in meinem Kommentar erwähnt. Bei einer Woche Durchfall von einer MC oder CU auszugehen, wäre ein Schnellschuss, ausserdem ist das Vorliegen einer solchen Erkrankung i.d.R. jahrelang bekannt bevor da ein Darmkrebs auftritt. Meine Aussage kannst du in jedem Gastroenterologiebuch nachlesen oder im Internet. In diesem Thread geht es darum der TE die WAHRSCHEINLICHSTEN Ursachen für ihr Problem zu erläutern, nicht die unwahrscheinlichsten. Die TE ist sehr ängstlich, in dem bischen Anamnese, welches sie gibt, sind 0 Hinweise auf Darmkrebs. Daher ist es absolut gerechtfertigt, diese komplett unwahrscheinliche Ursache erstmal auszuklammer und die üblichen Verdächtigen abzuchecken, v.a., weil die TE in einem prädispositionietendem Umfeld arbeitet, prädispositionierend für Magendarminfekte oder Infektionen. Und zu letzt, geht es hier nicht darum eine vollständige Abhandlung über Darmkrebs zu verfassen, sondern anhand des vorliegenden Falles mögliche Lösungen zu erörtern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
29 Antwort
@ HeidaUlrichsd, dein Kommentar ist ja mal so was von falsch. Man bekommt Darmkrebs nur in jungen Jahren bei bestimmten genetischen Konstellationen und dann wären es verschiedene Krebsarten... Wer hat dir den Schwachsinn eingetrichtert? Darmkrebs kann auch in jungen Jahren ohne erbliche Faktoren auftreten. Am häufigsten geschieht dies, wenn bereits andere Darmerkrankungen wie CU oder MC vorliegen. Aber auch ohne ist Darmkrebs möglich. Etwa 90% der Darmkrebsfälle treten bei über 60jährigen auf, immerhin 10% bei jüngeren. Und weil genau solche wirren Aussagen wie deine immer noch herumerzählt werden, bleiben einige Darmkrebserkrankungen zu lange unentdeckt, da ja angenommen wird, aufgrund des Alters könne man diese Diagnose ausschließen. Sei bitte vorsichtig mit dem, was du von dir gibst, denn es kann ein Menschenleben kosten.
Joergffm
Joergffm | 08.08.2016
28 Antwort
verschimmelt rüstigen??? naja schnurpsel, das ist quasi wenn du rüstig bist, dir der schimmel aber aus den ohren kommt und du jeden sonntag mitm kärcher drübergehen musst..**G
Brilline
Brilline | 08.08.2016
27 Antwort
elli: ok nun haben wir ein wenig gewitzelt..aber mal ernsthaft..habe auch mal deine beiträge gelesen...du hast scheinbar eine ernsthafte panik vor krebs...wenn das die normale angst übersteigt solltest du wirklich professionell therapie angehen..es gibt angststörungen, die sich auf krankheiten beziehen. sie sind aber gut behandelbar. krebs zeigt sich am wenigsten durch plötzlich am dienstag auftretenden durchfall etc. oft bemerkt man es lange nicht. und man kann selber nichts anderes tun, als halbwegs gesund leben, auf sich achten und vorsorgeuntersuchungen in anspruch zu nehmen. alles andere ist schicksal :( wenn man kinder hat, können solche ängste mehr sein, weil man als mama immer angst hat, dem kind könnte die mama verloren gehen. ich kenne das auch. oft hoffe ich, dass mir nix passiert oder ich krank werde, BEVOR meine kinder volljährig sind und notfalls klarkämen. aber man darf diese angst nicht die obermacht bekommen lassen.
Brilline
Brilline | 08.08.2016
26 Antwort
An die TE: Du hast Durchfall, na und? Geh zum Arzt oder nimm Durchfallmittel, aber ein paar Tage durch. Fertig. Wenn Du bei jedem Pups gleich an Krebs denkst, dann hab ich einen neuen für Dich: Arschkrebs. Den kriegt man wenn man zuviel über Krebs nachdenkt. Hat mir mal ein Therapeut erklärt . Oder Wimpernwurzelkrebs. Wenn man zu viel in Google über Krankheiten liest, die man vielleicht mal haben könnte oder hätte haben können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
25 Antwort
@Brilline Okay. Und was heißt: das ganze verschimmelt rüstigen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
24 Antwort
Schnurps: das weisst du nicht???? Das ist wenn man mehr arbeit braucht und die derweil auf eine waescheleine haengt und mit zwickern festmacht :-)
Brilline
Brilline | 08.08.2016
23 Antwort
Was ist nachhängen von Arbeit auf hochdeutsch?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
22 Antwort
Meine Güte...in Hinblick auf Deine anderen Fragen rate ich Dir mal DRINGEND zu ner Therapie, um diese Hypochondrie in den Griff zu kriegen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2016
21 Antwort
hallö also von reizdarm spricht man bestimmt nicht nach ner woche. ein reizdarm wird diagnostiziert, wenn man sehr lange die beschwerden hat. ein reizdarm entsteht nicht einfach akut am dienstag ;) für mich hört sich das nach einer typischen durchfallsache an. was falsches gegessen, sich wo angesteckt usw. eine gescheite durchfallsache kann durchaus ne woche andauern und kann danach noch einige zeit einen nervösen darm haben, der braucht um sich zu erholen. immer gut ist perenterol und die darmflora wieder ins gleichgewicht zu bekommen. und ansonsten natürlich mal zum doc. aber wiegesagt, gescheite durchfallsache dauert und du musst natürlich auch schaun was du isst. aktuell wirklich schonkost. und wenn du googelst findest du immer für alles ne diagnose. das ist quatsch, man kriegt nur panik
Brilline
Brilline | 08.08.2016
20 Antwort
Krebs? Wie alt bist du? Sicher unter 60! Erstens, bekommst du Darmkrebs in jungen Jahren nur wenn du eine bestimmt genetische Konstellation hast, das wäre höchstwahrscheinlich familiär bekannst und du hättest dann viele verschiedene Krebsarten UND das ist SELTEN. Zweitens, Darmkrebs macht erst sehr sehr spät Symtome und dazu gehören keine Durchfälle wie du sie beschreibst. Darmkrebs macht B Symptomatik , Bleistiftstühle durch Tumorwachstum ins Darmlumen, Blut im Stuhl ( bemerkt man meist aber nur durch Anämie..... Du hast keinen Krebs! Du hast vielleicht: Bakterielle Darmüberwucherung Pilzerkrankung Salmonellen Clostridien Laktoseintolleranz Fruktose Intolleranz Infekt Morbus Crohn oder Colitis Ulcerose usw Also lass es abklären und behabdeln, aber denk nicht über Krebs nach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2016
19 Antwort
Oh man habe solche Angst vor krebs
elli2011
elli2011 | 07.08.2016
18 Antwort
@elli2011 Neeee! Du bekommst so ein Röhrchen, da geht das gleich rein. Da kannst du zu Hause machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2016

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Hallo Mädels
31.10.2011 | 15 Antworten
Schwangerschaft und Arbeit
12.03.2009 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading