Knubbel und starke Schmerzen nach Thrombosespritze

Pusteblume201
Pusteblume201
03.08.2015 | 9 Antworten
Hallo Mädels
wurde heute aus dem Krankenhaus entlassen und habe die letzten Tage Thrombosespritzen bekommen.
An einer Einstichstelle habe ich einen richtiges Ei, wurde wohl zu oberflächlich gestochen?!
Man sagte mir, dass es sich von allein abbaut, aber halt länger dauert.
Die Schmerzen werden aber nu immer schlimmer.
Mittlerweile tut mir der komplette Oberschenkel weh.
Hatte das schonmal jemand und kann mir sagen, wie und ob ich da nachhelfen kann, dass es schneller "heilt"?

Vielleicht Arnika Creme?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ist da ein richtiges Hämatom? Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2015
2 Antwort
Also blau ist das nicht Es ist eine richtige Verhärtung also als wenn sich das Gespritzte richtig abgekapselt hat
Pusteblume201
Pusteblume201 | 03.08.2015
3 Antwort
Mmm okay !also wir machen unser Patienten meisten heparin salbe auf die stellen die blau und verhärtet sind! Das hilft dabei das sich das Hämatom besser und schneller auflöst! Aber wenn das so verkapselt ist würde ich vielleicht wenn es so stark weh tut trotzdem nochmal zum HA gehen !?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2015
4 Antwort
Wenn es so stark schmerzt etc dann geh nochmal zum Doc und die sollen die Stelle sonographieren, dann kann man ggf erkennen was sich dort für ein Verhalt befindet. Zudem sollte eine Infektion ausgeschlossen werden - untypisch bei Thromboseinjektionen, aber nichts ist unmöglich. Hämatome etc werden in der Regel vom Körper selbst umgewandelt und abgehaut. Im Sono erkennt man dann ob es verkapselt ist o.ä. Gute Besserung :)
SarahBars
SarahBars | 04.08.2015
5 Antwort
Stümper ... bitte ab zum Doc!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2015
6 Antwort
Danke euch! Werde gleich zum Arzt
Pusteblume201
Pusteblume201 | 04.08.2015
7 Antwort
Klingt sehr nach einem Abszess und ist ein Spritzenfehler. Sollte es zu einer OP kommen, informier dich bitte. Sowas darf nicht vorkommen und man kann dann auch in Richtung Schadensersatz/Schmerzensgeld gehen. In 11 Monaten selbst spritzen ist mir sowas nicht ein Mal passiert o.O
xxWillowXx
xxWillowXx | 04.08.2015
8 Antwort
Also ... Arzt sagt ich solle erstmal weiter mit Arnica Salbe und Kugeln versuchen, sowie öfters am Tag kühlen. Falls es nach ein paar Tagen nicht besser wird Heparin Salbe. Schmerzen konzentrieren sich momentan nur noch auf das Berühren der Verhärtung. Sind zum Glück nicht mehr im ganzen Oberschenkel. Ich hoffe, dass der Körper das selbst abbauen kann und es nicht wirklich ein Abzess ist, der auch noch einen operativen Eingriff bedeutet :/ Das würd mir nu auch noch fehlen
Pusteblume201
Pusteblume201 | 05.08.2015
9 Antwort
Ein Abszess erfordert nicht unbedingt einen operativen Eingriff. Ich hatte 2014 einen großen Abszess im Arm: Behandlung mit Salbenumschlägen . Erst wenn ein Abszess sich abgekapselt hat, wird er rausgeholt. Meiner war kurz davor. Hätte die Behandlung innerhalb von 24 Stunden keine Besserung gezeigt, wäre es geöffnet worden. Also brauchst du dir jetzt noch keine allzu großen Sorgen machen. Schmerzempfindlich kann die Stelle auch nach Abklingen der Schwellung noch sein.
xxWillowXx
xxWillowXx | 07.08.2015

ERFAHRE MEHR:

Knubbel oder pickel an der Schamlippe
20.08.2012 | 5 Antworten
starke schmerzen im unterleib 15ssw
15.10.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading