Schilddrüsenunterfunktion & Schwangerschaft

Annie11
Annie11
22.05.2014 | 4 Antworten
Hallo ihr Lieben,
Ich bin ja trotz schwer therapierbarer Hypothyreose geplant schwanger geworden. Nun habe ich von vielen Seiten gehört, dass man mit Hypothyreose automatisch als Risikoschwangere eingestuft wird. War das bei euch auch so? Bei mir ist es bislang nicht der Fall.
Desweiteren ist es so, dass mein TSH immer noch recht hoch ist (zwischen 4 und 5), meine L-Thyroxin Dosis wurde aber lediglich um 25mikrogr. auf nun 125 erhöht. Mir persönlich erscheint das recht wenig für einen so hohen TSH in der Ss. Leider muss ich dazu sagen, dass ich meinem Hausarzt in dem Punkt nicht so sehr vertraue wie meinem Radiologen. Würde es überhaupt Sinn machen, in der Ss zum Radiologen zu gehen? Untersuchungen wie Szintigraphie darf er ja jetzt sowieso nicht durchführen. Meinen Gyn kann ich dazu nicht befragen, der ist gerade dabei, in Rente zu gehen und ich muss mir erst fix einen neuen suchen.
Und: Habt ihr in der Ss Jod nehmen müssen?
Liebe Grüße :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi! ich würde zum Radiologen gehen! aber wichtig ist deiner FA zu vertrauen ich habe den Fehler gemacht und auf meinen Hausarzt gehört der mir sagte Schilddrüsen werte passen fürs schwanger werden und wollte keine Tabletten nehmen, mein Frauenarzt hat mir jetzt nach 2 FG Schilddrüsentabletten und Gelbkörperhormone verschrieben und ich hoffe so sehr das ich keine 3 Fehlgeburt mehr erleben muss.
kitty20009
kitty20009 | 22.05.2014
2 Antwort
Geh bitte dringend zum Endokrinologen oder frag deinen Frauenarzt, der hat meistens mehr Ahnung als ein Hausarzt, weil er diese Problematik öfter hat. Mein FA hat mich in Bezug auf meine Thyreoiditis die ganze Schwangerschaft betreut und tut das heute noch, weil er einfach mehr Erfahrung damit hat als mein Hausarzt. Damit hat sich ein Endrokrinologe für mich erübrigt, aber die haben halt die meisten Ahnung von Schilddrüse. Du hast einen viel zu hohen Wert und das ist problematisch, weil das Schäden beim Kind anrichten kann. Das heißst, deine Dosis muss deutlich und schnell hoch gesetzt werden. NOrmalerweise erhöht man nur um je 25, aber in so einem Fall würde ich schnell höher gehen, weil das Kind sonst Schaden nimmt. Du musst runter von diesem Wert kommen und zwar schnell. Ich bin keine Risikoschwangere gewesen, ich bin nur alle 6 Wochen gescheckt worden. Ich musste während der Schwangerschaft sogar reduzieren, weil mein TSH zu niedrig wurde. Aber da du mit einem sehr hohen Wert eingestiegen bist, ist das in sofern ein Risiko, weil es eben dazu führen kann, dass dein Kind geistig retardiert sein könnte , wenn du nicht schnell eingestellt wirst. Also bitte kümmere dich noch heute um einen Termin bei einem Endokrinologen und oder rede noch mal mit deinem Frauenarzt. Es besteht dringender Handlungsbedarf. Ja, du nimmst Jod, aber nur die ersten 12 Wochen. Ich habe trotz Hashimoto Folio forte mit Jod genommen und mein Arzt hat mich auch von der Richtigkeit überzeugt, das zu tun. Ich wünsche dir alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2014
3 Antwort
Stimme Maulende Myrthe vollkommen zu. Ab zum FA oder am besten zum Endokrinologen oder nen INternisten der auf Schilddrüse spezialisiert ist! Dein Wert muss dringend eingestellt sein damit dein Kind keinen schaden davon trägt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2014
4 Antwort
@kitty20009 @Maulende-Myrthe Meinem FA kann ich diesbezüglich nicht mehr fragen, er verwies mich an meinen Hausarzt, weil er selbst zugibt, keine Ahnung davon da haben und halt auch grad in Rente geht. Der nächste Vorsorgetermin ist nun erst in 4 Wochen beim neuen Gynäkologen... Ich danke euch auf jeden Fall!! Habe nun für nächste Woche einen Termin in der Radiologie meines Vertrauens, bin wirklich froh dass es so schnell geklappt hat, eigentlich sind die Wartezeiten sehr lang, aber das ist ja auch ein "Notfall". Hier bei uns gibts keinen gescheiten Endo, nur einen, der ist aber schrecklich. Da wird mein Radiologe die bessere Wahl sein.
Annie11
Annie11 | 22.05.2014

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading