Hörgeräte-wer hat Erfahrung damit?

Kiara66
Kiara66
19.06.2013 | 11 Antworten
Entweder die oder OP (traurig02) mag ned...

Frage steht oben um Antworten bin ich dankbar
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@Kiara66 viel glück! lass dich gut von den ärzten beraten und dir genau erklären, was sie mit deinen ohren anstellen. aber bisher hab ich bei solchen op's nur gutes gehört.
ostkind
ostkind | 21.06.2013
10 Antwort
@ostkind ok dann danke nochmal hm...dann werd ichs wohl so machen
Kiara66
Kiara66 | 21.06.2013
9 Antwort
@Kiara66 ah, dann hast du doch eine mittelohrschwerhörigkeit! die gehörknöchelchen gehören zum mittelohr. dann ganz klar OP! weil dann kann damit tatsächlcih dein hören verbessert werden, das schafft kein hörgerät. keine ahnung, inwieweit es auch deinen tinnitus wegbekommt, ich hab meinen seit ich 7 bin und komm damit gut zurecht . also ich würde mir so ein röhrchen einsetzen lassen , falls du dann immernoch nicht 100% hörst, kann man das dann besser mit kleinen hörgeräten ausgleichen.
ostkind
ostkind | 21.06.2013
8 Antwort
@ostkind Also das muss angeboren sein und vor ca 10 Jahren hatte ich einen so glaubte ich Hörsturz also Ohren zu Rauschen und Tinitus der auch bis heute geblieben is mal mehr mal weniger...die Ärztin damals hat mich auch darauf therapiert aber eine Innenohrschwerhörigkeit von 20% festgestellt. Jetzt hatte ich die letzten Wochen wieder starke Probleme gerade bei Ruhe dieses ewige Rauschen und drum bin ich zum Doc. Der Hörtest bei ihm war wesentlich umfangreicher als der von damals und er stellte eben fest dass die Schwerhörigkeit stärker geworden is als 20% und dass ich hohe und tiefe Töne besser wahrnehme als die Töne auf Gesprächsebene, merke auch schon lang dass ich ganz oft nachfragen muss im Gespräch... Einer dieser Knöchelchen im Ohr schwingt nicht mehr und muss durch ein Röhrchen dass hinters Trommelfell kommt ersetzt werden das lindert dann die Störgeräusche und ich hör wieder besser. Hoffe ich habs einigermaßen erklären können ;)
Kiara66
Kiara66 | 21.06.2013
7 Antwort
@Kiara66 "gehörprothese" meint cochlea implantat , also die elektrode, die ins innenohr geschoben wird und der prozessor, den du außen trägst? oder meint er nochwas anderes. CI's werden erst bei hochgradigem hörverlust eingesetzt. nun kommt es drauf an: bist du plötzlich extrem schwerhörig geworden, sodass du ohne hörhilfe gerade keine sprache verstehst? dann ist ein CI möglicherweise sinnvoll. wenn dein hörverlust zwar hoch, aber nciht extrem ist, dann würde cih auf jeden fall erst einmal hörgeräte ausprobieren. beim CI wird durch das einführen der elektrode dein mittelohr zerstört, es läßt sich also nicht mehr rückgängig machen. aber sag , al genauer was los ist. plötzlciher hörverlust? warum? wie stark? dann kann ich dir besser helfen. kannst auch ne pn schreiben, falls du das hier nicht breittreten magst.
ostkind
ostkind | 21.06.2013
6 Antwort
@ostkind Innenohrschwerhörigkeit beiderseits...der doc meinte eben entweder Geräte oder OP mit Gehörprotese einsetzen
Kiara66
Kiara66 | 21.06.2013
5 Antwort
Meine Schwiegermutter hat vor kurzem neue Hörgeräte bekommen und wir waren entsetzt, was die kosten. Entweder Kassen-Geräte mit 20€ Zuzahlung und die nächst besseren Modelle, fingen dann bei 600€ Zuzahlung an. Sie hat die Kassen-Geräte genommen und kommt damit sehr gut zurecht. Batterien muss sie wöchentlich wechseln. Aber wenn es um mich ginge, würde ich eventuell eine OP, wenn diese hilfreich sein würde, eher ins Auge fassen, als mich von Hörgeräten abhängig zu machen. Bei meiner Schwiegermutter ging das nicht mehr.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 19.06.2013
4 Antwort
ich hab welche. aber was stimmt nicht? wenn mittelohrschaden, den man mit op beheben kann, dann auf jeden fall op! wenn innenohrschwerhörigkeit und so schlimm, dass ein cochlea implantat angeraten wird, trotzdem erstmal hörgeräte ausprobieren!
ostkind
ostkind | 19.06.2013
3 Antwort
um welche erkrankung handelt es sich welche horhilfe wurde dir geraten welche op ? war 4 jahre beim hno tätig kannst mir auch gern ne pn schicken
mamu87
mamu87 | 19.06.2013
2 Antwort
mich :(
Kiara66
Kiara66 | 19.06.2013
1 Antwort
Für dich oder eines deiner Kinder?
Noobsy
Noobsy | 19.06.2013

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit IUI ?
27.11.2014 | 9 Antworten
Erfahrung mit Waldorfschule
28.08.2014 | 32 Antworten
erfahrung mit zyklustee
19.03.2014 | 9 Antworten
Erfahrung mit Kupferspirale?!
05.01.2014 | 7 Antworten
ebv virus
02.11.2013 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading