Gibt es hiernoch jemanden der eine Bimax OP hat machen lassen?

Berrybuzz84
Berrybuzz84
12.10.2012 | 21 Antworten
Denn jeder Arzt sagt mir was anderes und ich wollt mal jemanden fragen der das selber durch hat und selbst eine Bimax OP hinter sich hat. (Also eine Oberkiefer-Erweiterung und eine Unterkieferknochen-Streckung) Weil die OP jetzt drei Wochen her ist und meine Unterlippe, mein Kinn und meine Zungenspitze noch VOLLSTÄNDIG taub ist. Und ich langsam Angst habe dasses so bleibt. Seit dem ersten Tag der Op ist noch keine Besserung aufgetreten. Kein bisschen. Und langsam zehrt das echt an den Nerven weil ich mir alles ständig blutig beisse weil ich nichts merke, mein essen kaum schmecke und wie so ne zahnlose Oma rede und sabbere. Hat die Erfahrung schon jemand machen müssen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Oh das ist aber nett von dir Krümelchen Dankeschön! Naja es geht. Keine Schmerzen mehr aber die linke seite meiner zunge, mein kinn und die unterlippe sind noch vollständig taub. Und das nach über einem monat. Das nervt extrem und macht mich langsam depressiv... Ausserdem bekomme ich meinen mund nicht mehr so weit auf. Ich schaffs so gerade ne blöde tortellini reinzuschieben und das ist auch extrem nervig. Aber der Arzt meint das kann halt passieren. Und ich hätt halt pech das so viele stellen betroffen wären. Kauen und zähneputzen ist sehr unangenehm geworden und ich bin sehr gesichtsempfindlich geworden. Ich mag keine küsse mehr oder wenn mich im gesicht jemand anfasst. Darunter leidet meine familie ein bisschen. Der arst meint ich solle noch geduld haben aber es zehrt unfassbar an meinen nerven.... Mal sehn wies wird... Danke aber trotzdem dass du nachgefragt hast
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 03.11.2012
20 Antwort
@Berrybuzz84 schade, hab schon gehofft dass es dir bedeutend besser geht. wünsch dir also weiterhin gute besserung! hoffe für dich, dass bald alles überstanden ist. lg
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 03.11.2012
19 Antwort
Oh das ist aber nett von dir Krümelchen Dankeschön! Naja es geht. Keine Schmerzen mehr aber die linke seite meiner zunge, mein kinn und die unterlippe sind noch vollständig taub. Und das nach über einem monat. Das nervt extrem und macht mich langsam depressiv... Ausserdem bekomme ich meinen mund nicht mehr so weit auf. Ich schaffs so gerade ne blöde tortellini reinzuschieben und das ist auch extrem nervig. Aber der Arzt meint das kann halt passieren. Und ich hätt halt pech das so viele stellen betroffen wären. Kauen und zähneputzen ist sehr unangenehm geworden und ich bin sehr gesichtsempfindlich geworden. Ich mag keine küsse mehr oder wenn mich im gesicht jemand anfasst. Darunter leidet meine familie ein bisschen. Der arst meint ich solle noch geduld haben aber es zehrt unfassbar an meinen nerven.... Mal sehn wies wird... Danke aber trotzdem dass du nachgefragt hast
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 03.11.2012
18 Antwort
@Berrybuzz84 hallo, wollt nur mal kurz nachfragen, ob nun wieder alles ok ist oder wenigstens besser? lg
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 03.11.2012
17 Antwort
Das ist echt voll nett dankeschön
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 12.10.2012
16 Antwort
Ich kenne niemanden der diese OP auch durchmachen musste.aber ich wollte dir ganz gute besserung wünschen und das du bald wieder so leben kannst wie vor der OP es hört sich ziemlich schmerzvoll an....alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2012
15 Antwort
die abgesichert war..bekam dann halt versorgungsgeld als er wieder gesund geschrieben wurde, konnte er aber beim bund nich bleiben..zu groß waren die folgeschäden bzgl. seines beins...konnten ihn halt nirgendwo mehr einsetzen...also war er danach knappe 6mon arbeitslos und fing dann mit 27 ne lehre zum steuerfachangestellten an, die er dies jahr mit 30 erfolgreich abschloss wie andere das machen, keine ahnung..nach 6 wochen krankschreibung geht ja dann nur krankengeld, was es nach 6 wochen entgeltzahlung durch den AG längstens aber eben nur für 72 wochen gibt innerhalb einer blockfrist von 3 jahren, bei gleicher erkranung
gina87
gina87 | 12.10.2012
14 Antwort
splitterbrüchen nich gedacht..kiefer haben sie auch gut hinbekommen < dafür kam extra ein arzt aus eberswalde..prellungen und fleischwunden heilten auch..nur der oberschenkelbruch war sone sache..da schoben sie ihm in den knochen ne titanstange und fixierten die mit schrauben, in der hoffnung, das der knochen wider zusammenwächst..joah nix da..und die weiterbehandelnde ärztin hier, pfuschte da noch mehr dran rum..das sah n blinder auf den röntgenbildern, dass sich da rein gar nichts tat..dann wechselten wir zu nem anderen arzt..hausarzt und chirug..der überwies ihn direkt nach hamburg, wo sie ihm die stange direkt rausnahmen und durch ne titanplatte und knochen ausm becken ersetzten..bis auf die platte sah man nach op aufm röntgenbild nichts mehr..aber weils bis dahin solange dauerte, is das bein nun 3-4cm kürzer als das andere, was eben zu fehlhaltungen und schuheinlagen führt.. aber er bekam in all der zeit eben weiterhin geld vom bund, weils eben n wegeunfall war und er somit über
gina87
gina87 | 12.10.2012
13 Antwort
@Berrybuzz84 naja mein bruder war zb damals beim bund..war ein wegeunfall bei dem außer dem baum, kein weiterer beteiligt war..er fuhr aufgrund technischen defekts am auto mit gut 80 km/h gegen nen baum...vom auto war nich mehr viel übrig..nen beifahrer häts nich geben können..die ganz karre schob sich auf beifahrerseite bis mitte des autos zusammen..naja und vorne war eben alles matsch..und da das auto noch keinen airbag hatte, schoss meinem bruder buchstäblich das lenkrad ins gesicht, was u.a. eben zu diese´m doppelten kieferbruch führte..außer dem kieferbruch hatte er noch zahlreiche fleischwunden und prellungen, linker unterarm gebrochen in den ne große titanplatte kam, rechtes knie und fußgelenk zertrümmert, linker oberschenkel splitterbruch haben sie alles in etlichen op´s wieder hinbekommen, wo der unterarmbruch das harmloseste war lange kh aufenthalte, lange reha und anschließend gute 6 jahre krankgeschrieben knie und fuß haben sie gut hinbekommen..hät ich bei den
gina87
gina87 | 12.10.2012
12 Antwort
Gina ich war grade auch auf der Suche nach Erfahrungsberichten und finde es lieb, das du auch für mich unterwegs warst. Die Sache mit deinem Bruder hilft mir auch sehr, da im Grunde ja dasselbe Verfahren angewendet wurde. Nur das ich da nicht einen Unfall für durchmachen musste Ich wunder mich nur auch wie andere das durchmachen wenn die irgendwo angestellt sind?????? Ich hab das grosse glück das wir selbstständig sind, aber wie machen das andere denn? Bin auch total gesichtsempfindlich geworden . Ich mag keine küsse von meinem mann und selbst wenn meine tochter mir mit ihrem gesicht zu nahe kommt weiche ich zurück ohne das ich das böse meine. Das ist echt alles extrem nervig... Vielen dank für eure Mühe Leute
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 12.10.2012
11 Antwort
nur, dass, solange kein/e nerv/en beschädigt oder gerissen wurden, bei unfall oder eben anschließender op, das taubheitsgefühl auch wieder verschwindet...aber wie lange das dauert, kann keiner vorhersagen..beim einen is nach 3 wochen wieder gefühl da, beim anderen erst nach 3monaten oder noch länger...
gina87
gina87 | 12.10.2012
10 Antwort
http://www.lkgs.net/showthread.php/9262-Bimax-OP in der letzten antwort steht "Bis mein vollständiges Gefühl in der Unterlippe wieder da war, hat es locker drei Monate gedauert." < allerdings war die op anfang der 90er < keine ahnung ob das heute ggf besser/schneller geht... in allen foren die ich bisher auf die schnelle gefunden habe und kurz überflogen habe, sind mehrere wochen bis zum ersten gefühl in manchen stellen im gesicht aber scheinbar standard... weiß ja nich ob man das nun so miteinander vergleichen kann..mein bruder hatte vor einigen jahren mal nen bösen autounfall bei dem er sich u.a. den kiefer zweimal gebrochen hat..er bekam in der op ne platte an die rechte seite nahe am ohr und eine platte vorne ins kinn..und eben sone drahtspange an die zähne, damit das wieder alles zusammenwachsen kann.der hatte auch über mehrere wochen gewissen regionen im gesicht und im mund selber, die taub waren sein doc damals, der das echt gut hinbekommen hat in der op, meinte zu ihm damals
gina87
gina87 | 12.10.2012
9 Antwort
Sehr lieb dankeschön krümelchen.
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 12.10.2012
8 Antwort
@Berrybuzz84 kann ich verstehen, würde mir da auch schwer fallen geduld zu haben. hoffe für dich echt, dass es bald besser wird!
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 12.10.2012
7 Antwort
Kann ihn verstehen gina. Ich hab auch jahrelang mit mir gekämpft. Abs am Ende doch machen müssen. An die anderen Danke für die Links, ich werde mir jeden einselnen mal durchlesen. Ich fang auch an es zu bereuen. Momentan freue ich mich kein bisschen auf das Endergebnis weil alles so ätzend abgelaufen ist und noch immer ist. Da hätt ich glaub ich tausend mal lieber ein gebrochenes bein gehabt.
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 12.10.2012
6 Antwort
http://zeit-fuer-veraenderungen.npage.de/bimax-op-efahrungsbericht.html Schau mal hier das ist ein Erfahrungsberricht von einem Betroffenen und vielleicht hilft die das ja.
teebeutel000
teebeutel000 | 12.10.2012
5 Antwort
ich hab auf die schnelle leider nur erfahrungsberichte in anderen foren gefunden..wie hier zb http://www.medizin-forum.de/archiv/viewtopic.php?t=48182 ganz unten..vielleicht wäre das ja n ansatz ich hab damit leider keine erfahrung....der damalige studienfreund meines mannes, zu dem ab und an noch kontakt is, hat man darüber nachgedacht..eher aus ästhetischen gründen, als wegen irgendwelcher sonstigen probleme..der wills aber nich machen lassen, seitdem er weiß, was da alles bei der op gemacht wird...
gina87
gina87 | 12.10.2012
4 Antwort
Dankee krümelchen. Der meinte dass es schon komisch ist das ich noch GARNUX merke aber ich geduld haben soll. Ist halt schwer.....
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 12.10.2012
3 Antwort
du arme! das hört sich ja echt besch... an. leider kann ich dir nun auch nicht helfen, da ich diese erfahrung nicht machen musste. an deiner stelle würde ich aber mal zum arzt gehen oder wenigstens dort anrufen und nachfragen. kann mir nicht vorstellen, dass es normal ist dass nach 3 wochen immer noch keine besserung abzusehen ist. wünsch dir auf alle fälle baldige besserung! lg
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 12.10.2012
2 Antwort
Dankeschön Nilay. Ich mach mir einfach langsam Gedanken. Ich kann echt depressiv sein. Und will einfach auf keinen Fall das ich diesen Schritt am Ende alles bis an mein Lebensende bereue. Es nervt sowas von sehr... Mein Mann hats auch grad nicht leicht mit mir weil ich nurnoch gereizt bin wegen dem Mist. Ich trau mich kaum raus
Berrybuzz84
Berrybuzz84 | 12.10.2012

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

baby kurz alleine lassen?
07.04.2015 | 17 Antworten
Kind kurz alleine lassen
10.04.2013 | 19 Antworten
geht das noch jemanden so?
15.06.2011 | 1 Antwort
patentante zutragen lassen?
04.03.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading