Weißheitszahn

jasy08
jasy08
19.02.2012 | 8 Antworten
hallo mamis, ich bin 21 jahre als, ich gehe 2 mal im jahr zum zahnarzt zur kontrolle. vor vielleicht 4 jahren wurde das letzte mal ein röntgenbild gemacht. da waren 2 weißheitszähne darauf zu sehen. rechts oben und links unten. die ärztin sagte damals zu mir das wenn sie sich irgendwann überlegen doch raus zu kommen werde ich schmerzen haben da sie mein komplettes gebiss verschieben werden. es ist wohl nicht genügend platz für die beiden in meinem mund. gestern abend ist mir rechts oben eine kleine zahrte spitze aufgefallen. schmerzen habe ich noch keine aber ja nun ich weis auch nicht. muss auch dazu sagen das ich vor rund 2 jahren den arzt gewechselt habe weil ich umgezogen bin. ich habe eigentlich keine angst vor dem zahnarzt aber über die weißheitszähne hat man schon viele horrorgeschichten gehört zwecks schmerzen und op und sowas. ich bin alleinerziehend. habe etwas angst davor aber da muss ich wohl jetzt durch. zur kontrolle war ich erst vor rund 2 monaten. ob ich da schon mal vorsorglich gehe noch mal röntgen und wenn mein neuer arzt auch der meinung ist die müssen raus plane ich weiter oder erst warten bis schmerzen kommen??
ach man ist das misst. wie sind eure weißheitszahn erfahrungen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nein nicht warten bis schmerzen kommen. dann ne op ist schlimmer. wenn sie ohne probleme wachsen können sie normal rauskommen und bleiben. nur bei problemen zieht man die. man sollte aber abwägen sie zu behalten denn ein kariesrisiko wegen wenig hygiene da hinten ist auf jeden fall gegeben. musst du wissen denn solange sie keine probleme machen brauchst nichts zu tun. empfehlenswert ist noch das eine entfernung besser ist wenn die krone raus ist als wenn die noch im kiefer liegen. und es ist weniger schlimm sie zu entfernen
Amancaya07
Amancaya07 | 19.02.2012
2 Antwort
ich habe den satz noch im hinterkopf das für die beiden kein platz wäre und sie mir alle anderen zähne verschieben würden. desegen habe ich etwas angst.
jasy08
jasy08 | 19.02.2012
3 Antwort
Also ich hatte einen Weisi links unten u einen rechts unten...von beiden erfuhr ich letztes Jahr Februar da waren sie aufm Röntgenbild zu sehen im Mai musste der linke Weisi raus weil er nicht gerade hoch sondern quer unter meinen Backenzahn langwuchs.Der wurde mir also rausoperiert. Im Juni dann kam mein rechter Weisi durch tat erst nicht weh nur das Zahnfleisch war dick u wund aber da er sich nur Stück für Stück rausdrückt gibts Tage wo mir der Kiefer schmerzt.Er wird aber nicht rausoperiert da mir ein Backenzahn auf der Seite fehlt u somit der Zahn platz findet, aber der Druck aufn Kiefer bleibt trotzdem für ein zwei Tage.Hab mir a geschworen nie wieder n Weisi ziehen zu lassen der bleibt drin iwann is der vollständig draußen u tut nimmer weh.Auf jedenfall gehts nu scho seit nem Jahr u er wird stück für stück größer u tut ne dauerhaft weh.Geh nochmal zur Kontrolle
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2012
4 Antwort
ich hab alle 4 weisheitszähne mit 14 jahren bekommen...ob es weh tat kann ich dir nicht mehr sagen, aber unsere kinder müssen da durch das sie in 2 jahren 22 zähne bekommen und da werden wir erwachsene es sicher auch aushalten Solang du keine beschwerden hast würd ich da auch nichts weiter machen lasen. Mein zahnarzt ist zum glück nicht der meinung das die schon rein provilaktisch raus müssen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2012
5 Antwort
mir wurden schon 2 weisheitszähne gezogen..jeweils oben links und rechts...war wie normales zähne ziehen..spritze, warten bis die betäubung sitzt und dann raus..ging ruckzuck..gemerkt hab ich nichts, außer eben n leichtes druckgefühl ganz kurz und schwups war einer draußen..das geräusch der zange bzw des raushebeln/ziehen des zahnes is schlimmer lol...musste danach 30min auf son wattebausch beißen damit nichts nachblutet und gut war..betäubung lies nach und ich merkte rein gar nichts mehr...fühlte sich im mund nur komisch an bis die wunde dann geheilt war...die stelle wo der zahn mal war, war so weich usw..aber halb so wild..konnte alles essen und trinken ohne probleme..die beiden hatten so auch nich direkt platz, machten aber keine probleme..die kamen nur raus, weil an beiden mal karies entstand der immer wieder kam..bin da eh son fall für sich mit sehr weichen zähnen, die dafür anfälliger sind und die weisheitszähne sowieso..da kamen sie dann raus....
gina87
gina87 | 19.02.2012
6 Antwort
ob und wann die unten raus müssen keine ahnung...solange sie keine beschwerden verursachen bleiben sie definitiv..hät mir meine zahnärztin nich gesagt das alle 4 draußen sind, hät ichs gar nich gewusst...das sie rauskamen hab ich nich gemerkt..kein drücken, kein ziehen oder sonstige schmerzen..und solange sie keine beschwerden machen bleiben sie laut meiner ärztin auch..warum auch ziehen, wenn alles ok is..mein mann wird 33 und hat alle 4 noch nur wenn sie jetzt doll schief rauskommen würden um nebenstehenden zahn arg zu gefährden, sollten sie raus bevor sie richtig draußen sind..so wie bei meiner schwester..die bekam in 2 sitzungen jeweils 2 zähne rausoperiert..örtliche betäubung..mit schneiden, nähen usw..sie bekam aber antibitioka vorbeugend und starke schmerzmittel mit nach hause..die woche nach op war so die schlimmste..das sie den mund halt grad so fingerbreit aufbekam und nur weiches flüssiges zu sich nehmen konnte..aber das ging dann mit der zeit recht schnell wieder
gina87
gina87 | 19.02.2012
7 Antwort
kommt aber eben drauf an wie sie rausoperiert werden...bei meiner schwester mussten sie ja noch direkt an den kiefer ran um den zahn da rauszukriegen..die waren noch gar nich zu sehen wenn sie den mund aufmachte und nachschauen wollte...ansonsten hät man wohl nur das zahnfleisch drumherum etwas "beiseite" gemacht und den zahn dann so rausgeholt..aber so gings halt nich anders...da muss man dann halt aufpassen das sich nix entzündet..sonst muss man paar tage nach op noch regelm zum zahnarzt um die wunde zu spülen und zu desinfizieren..
gina87
gina87 | 19.02.2012
8 Antwort
Ich hab mir meine Weisheitszähne allesamt unter Vollnarkose mit 16 rausoperieren lassen. Einer hatte sich verkantet, man hätte auch nur den rausnehmen lassen können, aber ich wollte sie gleich loswerden. Also gabs ne kleine Narkose, zum Glück, ich bin ein schisser ;) und die mussten im Kiefer noch zertrümmert werden usw. ich war froh das ichs verpennt hab. Bin dann direkt nach der OP nach Hause, konnte zwar ne Woche lang nur flüssiges zu mir nehmen, weil alles so geschwollen war und weh tat, aber sonst wars ok. Nach ner Woche wurden die Fäden gezogen und nach 10 Tagen konnte ich dann wieder problemlos essen und trinken :)
Sooy
Sooy | 19.02.2012

ERFAHRE MEHR:

Weisheitszähne Oberkiefer
14.03.2013 | 20 Antworten
Weisheitszahn-OP Verlauf danach
11.10.2012 | 11 Antworten
Weisheitszahn- Nähen?
27.05.2011 | 16 Antworten
Weisheitszahn quer
16.05.2011 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading