Hallo, Stoffwechselstörung wer kennt sich aus?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.01.2011 | 20 Antworten
komme eben von meiner Frauenärztin, haben über Figurprobleme gesprochen, das ich nicht abnehme, obwohl ich nicht viel esse und auch nicht übertrieben Nasche, halt wirklich nur 1-2mal die Woche eine kleine Portion, weil man das schon machen sollte bei einer Diät, das der Körper nicht denkt das er die ganze Zeit hungern muß und dann nach der Diät der sogenannte Jojoefekt kommt, weil der Körper angst hat das er bald wieder hungern muß.
Naja sie meinte jetzt ich sollte dringen zur Hausärztin und die soll dann schauen woher diese Blockarde kommt das ich trotz wenigen Essen nicht wirklich abnehme. Von Nach der Geburt bis jetzt nur 1, 3kg, und ich glaub die waren nur einmal weg weil ich die Tage hatte und nun sind die wieder da.
Kennt jemand ein gutes Mittel was so ordentlich den Stoffwechsel angregt?
Kann auch was aus der Apotheke sein.

Danke euch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
re
Eine Blockade? Das ist ja das Neuste... Wieviel wiegst du denn? Vielleicht ist es ja nicht zu viel? Ich hatte das gleiche Problem nach den Geburten.. Es lag an Hashimoto T., also Schilddrüsenuntion+ weitere SD-Faktoren.. Ich bekam Medikamente, aber obwohl ich normal-wenig esse habe ich bis jetzt in 2 Jahren 500 g abgenommen.. Das ist auch ein Rekord..wer nimmt am wenigsten ab
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
2 Antwort
das müsste ersmal untersucht werden
so aus dem stehgreif kann man das nett sagen oder iergendeine diät anfangen, ich würde den rat deiner FA beherzigen und erstmal mit mein HA drüber reden. eine bakannte von mir hat auch sehr viel übergewicht bei ihr hat es auch was mit den homonhaushalt zu tun, hat aber ne weile gedauert bis das raus kam, da sie es auch erstmal mit einer diät versucht hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
3 Antwort
hi
Vielleicht liegt es ja genau daran, dass du zu wenig isst ! Dadurch ist dein Stoffwechsel im Keller ! Besser ist es, sich tagsüber satt zu essen und abends die Kohlehydrate weg zu lassen. Abends gibts dann z.B. Salat mit Hähnchenbrust, Fleisch mit Gemüse, Tomate-Mozarella, Quark, Eiergerichte... aber nur wenig Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis. Viel Erfolg - wir kämpfen alle mit dem Gewicht. Ich mache auch nur noch Schadensbegrenzung...
mäuslein
mäuslein | 19.01.2011
4 Antwort
@HelenaundEric
Ja sie meint das Blockarde in dem Sinne, das da irgend was blockiert das ich nicht abnehmen kann, also halt Schilddrüse und was halt noch mit sowas zusammen hängt, alles konnte ich mir nicht merken. Ich wiege seit meine Tochter aus dem Bauch ist 72, 6kg und habe vor der Geburt 48kg geh habt , bevor ich Schwanger war mußte ich ständig aufpassen das ich echt genügend esse um nicht abzunehmen und Zunahme war lagwiedrig, ging nur langsam. So sie meinte das sich durch die Schwangerschaft was verändert haben muß im Körper was die Abnahme Blockiert und der Stoffwechsel langsamer werden läßt. Weißt was ich meine? Muß nun zum Hausarzt und der muß mich genauer untersuchen. Aber wollte halt wissen schon vorher ob es irgend was natürliches gibt womit ich den Stoffwechsel schon bissel anregen kann. Denn ich kann mir gut vorstellen das bis ich Termin bekomm bei meiner HAusärztin schon 1-2Wochen verstreichen und dann dauert die Auswertung bestimmtg auch paar Tage. Mir macht der Zustand meines Körpers echt zu schaffen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
5 Antwort
@Mam_von_4
Ja Hausarzt gehe ich ja auch, habe ja auch Überweisung bekommen. Aber bis ich Termin hab wird es auch 1-2Wochen dauern und bis dann alle Ergebnisse da sind noch mal fast eine Woche verstreichen so wie ich die Labore von meiner HAusärztin kenne. Ich wollte ja nur wissen ob es irgend was gibt womit ich schon mal vorweg meinen Stoffwechsel anheizen kann. Gibt doch allmögliche Sachen, da wird es doch bestimmt auch da was geben. Denn mich macht es langsam echt fertig. Ach übrigens zählt mein Gewicht noch nicht als Übergewicht, aber ich befinde mich echt scharf an der Grenze und das macht mir besonders zu schaffen, da ich merke das es auf die Gelenke geht und ich war vor der Schwangerschaft echt eine Bohnenstange mit 48kg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
6 Antwort
naja genau da iss ja das problem
man weis ja noch garnicht was bei dir falsch läuft, das einziege was du machen kannst ist halt das was du schon machst, weniger essen obwohl das ja auch nicht die lösung ist da du ja schon selber schreibst das du wohl immer hunger hast kann es auch sein das dein körper alles speichert was er bekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
7 Antwort
@mäuslein
Hallo ich glaube nicht das du mir da was erzählen brauchst wie ich mich gut ernähren muß oder was ich wann essen muß. Ich hatte bis vor zwei JAhren Jahre lang Anorexie und 6Monate in einer Klinik um zu lernen was normale Protionen sind und was Gesunde Ernährung heißt. Ich esse Tagsüber zwar weniger, aber nicht nichts und ich weiß genau was ich wann essen darf. Ich esse zu dem Abends generell überwiegend Salat und wenn ich dann doch noch mal Hunger bekomme in der Regel einen Apfel. Das ich nicht mehr so dünn bin stört mich ja auch weniger, mich stört es nur das ich ständig schmerzen von dem Gewicht habe und das echt nichts passiert nach unten hin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
8 Antwort
@Mam_von_4
Wo schreibe ich denn das ich immer Hunger habe? Habe ich nie geschrieben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
9 Antwort
Ich hab das hier so verstanden das du immer hunger hast
nicht viel esse und auch nicht übertrieben Nasche, halt wirklich nur 1-2mal die Woche eine kleine Portion, weil man das schon machen sollte bei einer Diät, das der Körper nicht denkt das er die ganze Zeit hungern muß und dann nach der Diät der sogenannte Jojoefekt kommt, weil der Körper angst hat das er bald wieder hungern muß. hab ich dann wohl falsch verstanden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
10 Antwort
@Mam_von_4
Nee nee, ich esse weniger aber hunger tue ich nicht. Ich hab das sogemeint das ich 1-2mal die woche eine kleinigkeit Nasche weil dieses das beste für den Körper ist denn Jojo effekt vorzubeugen wenn man irgend wann die Diät beendet. Es gibt ja viele die essen fast nichts, naschen tabu und wundern sich dann warum sie kurz darauf doppelt soviel wieder drauf haben. Bei einer Diät gibt man dem Körper ja weniger und deshalb sollte man trotzdem 1-2mal die Woche dem Körper eine kleine Nascherei gönnen damit er nicht das Gefühl bekommt das er hunger muß, sonst gibst den Jojoeffekt danach. Verstehst du was ich meine?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
11 Antwort
@lindas_mama
ich habe es eigentlich nur gut gemeint und das sollten auch keine Belehrungen sein. Woher soll ich wissen, was du schon alles hinter dir hast ? Ich kann nur auf die Informationen antworten, die du hier gegeben hast. Ich arbeite schon seit 8 Jahren in einem Fitnessstudio mit angeschlossenem myline-Ernährungsprogramm. Aus der Erfahrung weiß ich halt, dass die meisten zu wenig essen und sich dann wundern, dass sie nicht abnehmen. Wenn ich damit aufs Füßchen getreten hab, tuts mir Leid.
mäuslein
mäuslein | 19.01.2011
12 Antwort
@mäuslein
Nee wollte dich auch nicht angiften.Ist ein wunder Punkt bei mir. Sorry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
13 Antwort
@Lindas_Mama
doch jetzt weiß ich was du meinst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
14 Antwort
@mäuslein
Weiß ist halt echt schwer damit fertig zu werden ohne in das ganze wieder reinzu rutschen, muß halt echt aufpassen und das nargt an meinen Nerven. Da Hilft die beste Therapie nichts die ich ja immer noch mache.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
15 Antwort
@lindas_mama
o.k. jetzt kann ich dich besser verstehen. man muss es halt nur wissen. Ist ja nicht schlimm. Dann lass es lieber mal ärztlich abklären, was du ja auch vor hast. Auf die paar Tage kommt es jetzt auch nicht mehr an. Und wenn die was finden, kann man es ja bestimmt behandeln. 48kg hatte ich auch mal - vor den Kindern und bei einer Größe von 1, 47m. Jetzt bin ich bei 54kg und auch nicht glücklich. Aber ich bin nicht konsequent genug. Weiß schon, woran es liegt...
mäuslein
mäuslein | 19.01.2011
16 Antwort
du
solltest mal zu einer ernährungsberatung gehen!wenig essen kann die blockade schon auslösen! meine eltern waren bei einer ernähungaberatung, dort lerntennsie rictiges essen!und auch das man oft am tag was essen muß und wie man gesund kocht und dann trotzdem alles essen darf. was total ein no go ist:tütensoßen-suppen-gerichte5 minuten terrine, man muß selber kochen. ach es gibt so viele kleine sachen die man beim kochen beachten muß.z.b kann man gut anstatt sahne milch nehmen oder gutes öl mit mehrfach ungesättigten fettsäuren nehmen anstatt einfache sonnenblumenöl. fleisch/fisch ohne panade braten, weil es sich voll fett saugt. und und und
florabini
florabini | 19.01.2011
17 Antwort
@Lindas_Mama
Sorry, du bist kein Mädchen mehr und 72 Kilo sind völlig normal für eine ERWACHSENE Frau... Also manche haben Probleme, wenn ich die hätte, dann hätte ich keine !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
18 Antwort
@florabini
Hallo, weiß nicht ob du meine ganzen Beiträge gelesen hast. Ich weiß wie ich mich Gesund Ernähren muß, ich war vor bissel mehr wie zwei Jahren fast 6Monate in stationärer Behandlung wegen Anorexie, da hatte ich jede Woche Ernährungsberatung und wir haben auch Regelmäßig gemeinsam gekocht. Und noch was wenn du weißt was Anorexie ist, dann wüßtest du auch das jemand der sowas hatte weiß was man nicht essen darf und was doch. Ich Ernähre mich wirklich sehr Fettarm, esse ausgewogen, aber Kalorienreduziert und trotzdem passiert nichts. Naja Morgen kann ich bei meiner Ärztin anrufen und Termin machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
19 Antwort
@HelenaundEric
Meine Probleme willst du haben, das kannst du gerne. Weißt du überhaupt was das für eine Körperliche Belastung für neinen Körper ist innerhalb von 9Monaten 32kg zu zunehmen und was ich für Schmerzen in den Knie und Füssgelenken habe? Und zu dem weiß ich wie mein BMI ist, der ist am Grenzbereich zum Übergewicht. Und das hat nichts mit dem man ist kein Kind mehr zu tun. Wenn jemand bewußt sich dazu entscheiden fett zu sein oder an der Grenze zu leben um sein Körper damit zu schaden und dann auch keine Schmerzen in den Gelenken hat gut und schön. Aber mir geht es schlecht damit und ich bin seit fast einem Jahr daran was zu ändern, aber es tut sich nichts. Das hat nichts mit KIind zu tun, sondern einfach schadensbegrenzung machen, denn find ständig schmerzen haben nicht sehr toll.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011
20 Antwort
@Lindas_Mama
72 Kilogramm sind wohl völlig ok.. Wer weiss, wo die Schmerzen herkommen...aber bestimmt nicht davon.... Ich wiege , weil ich Hashimoto habe nahe 100 Kilogramm seit Jahren, mir tut gar nichts weh..ich treibe auch viel Sport und bin immer auf Achse.... Ja, ich weiss, wie das ist, wenn man in der SS 30 KG zunimmt..Ich hatte damit keine Probleme.. habe in der ersten SS 40 KG zugenommen...hatte auch sehr viele Ödeme..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2011

ERFAHRE MEHR:

38. ssw - kennt das jemand?
02.09.2013 | 4 Antworten
kennt ihr euch mit schulsachen aus?
31.07.2012 | 20 Antworten
Märchenrätsel - wer kennt sich aus?
21.12.2011 | 68 Antworten
kennt ja jeder
07.09.2011 | 60 Antworten
Kennt sich wer mit Sekt aus?
03.04.2011 | 7 Antworten
Wer kennt die Diagnose Plexuszyste?
10.02.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading