Wie geht es weiter?

SteffiLuca
SteffiLuca
03.03.2010 | 1 Antwort
Guten Morgen! Musste meinen Vater, 78 Jahre alt, gestern ins Krankenhaus bringen lassen, mit Krankentransport. Jetzt liegt er auf der Intensivstation und ich konnte gestern noch mit der Ärztin sprechen. Er hatte einen Herzinfarkt und einen Schlaganfall. Die Ärzte behandeln jetzt erstmal den Schlaganfall. Sie müssten eigentlich eine Herzkatheteruntersuchung machen, aber das geht wegen dem Schlaganfall nicht. Das Blut müsste mit Medikamenten verdünnt werden und das könnte eine Hirnblutung auslösen. Kann ich jetzt schon irgendwas für meinen Vater machen? Ich bin selber noch krank geschrieben wegen depressionen und Angstzuständen, wird jetzt natürlich wieder schlimmer, nehme auch Tabletten. Bin zum 15.3. gekündigt worden und am 3.5. habe ich einen Termin beim Jobcenter. Ich sage denen auch, dass ich jetzt natürlich für meinen Vater da sein möchte.
Ich hoffe, ihr habt für mich paar Ratschläge.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
....
hm... schwere sache aber wenn du im jobcenter bist kannst doch dort mal nachfragen ob du eventuell als "pflegerin" von deinem papa in frage kommst. bei meiner uroma war es ähnlich. meine oma hat sie dann bis zu ihrem tod gepflegt und sie bekamm pflegegeld . und im kh kannst du auch nachfragen. wenn du noch weitere fragen hast, dann shcreib mich einfach mal an ich kann gern bei meiner oma mal nachfragen was wie und überhaupt. ich schicke dir viel Kraft Liebe grüsse
4fachmama86836
4fachmama86836 | 03.03.2010

ERFAHRE MEHR:

ctg,wehen und die frage wann gehts los?
20.07.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading