nervlich am ende

_melek_
_melek_
05.05.2009 | 21 Antworten
vielleicht lese einige meine fragen die ichhier immer stelle. ich habe in letzter zeit ein großes problem, und zwar mein 5 wochen alten sohn. er schreit immer und ich weiss nicht was er hat. ich stelle dann hier immer eine frage aber bisher hat nichts geholfen. ich merke seit heute deutlich das ich nervlich am ende bin, muss die gnaze zeit nur heueln, und das ist ja nicht so toll wenn man stillt und mann muss sich entspannen. es geht nicht. was soll ich machen. ich habe keine lust mehr auf alles, fühle mich überfordert mit allem. habe mich gefreut das ich aus dem baby blues raus bin, jetzt gehts mir wieder schlecht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
hallo
hey kopf hoch kleine! war a am anfang so am ende....mach dir keinen stress habe mit m kiarzt darüber geredet und die kleinen schreien einfach nur so ohne organisvhe probs. nimm ihn leg ihn auf deinen bauch kuschelt miteinander vorallem werd du ruhigerlass ihn auch mal schreien das brauchn die kleinen...kopfhoch...weiß wie du dich fühlst...wird bald besser...
09mama
09mama | 05.05.2009
20 Antwort
Hallo
Das mit den 3-Monatskoliken wird besser wenn er 3 Monate alt wird. Und ich denke Stillen ist das beste was du machen kannst. gegen de Baby-blues hilft es, viel an die frische Luft zu gehen, spazierengehen. Wenn dein Kleiner auch im Kinderwagen öfters schreit, dann nimmst du ihn am besten in ein Tragetuch oder eine Tragehilfe Schreien ist für Babys die einzige Möglichkeit der Kommunikation. Wenn deine Stimmung allerdings garnicht besser wird, suchst du am besten professionelle Hilfe. Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 05.05.2009
19 Antwort
es
kann sein das dein kleiner Blähungen hat muss aber nicht es kann auch sein das er gerade wächst oder nicht satt wird da du ja auch schon recht genervt bist und so die milch nicht richtig läuft. was du machen kannst hab ich bei meinem sohn auch ich habe ihm Sab tropfen gegen blähungen gegeben immer vor dem stillen. und windsalbe oder kümmelöl auf seinen bauch gemacht im Uhrzeigersinn masieren. Was du auch machen kannst pump in ruhe etwas milch ab drück die deinem mann in die hand und leg dich in die Wanne und entspann so kann sich dein mann um den kleinen kümmern und du auch wenn es nur ne halbe stunde ist dich entspannen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
18 Antwort
Das Schreien liegt NICHT an der MUMI.
Haben die Kleinen Blähungen liegt es an der Unreife des Darms, oder/und an der Reizverarbeitung der Kleinen. Was sollen sie machen außer Schreien?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
17 Antwort
Flaschi
Ich hatte das Problem auch mit meinem Sohn. Wir sind draufgekommen dass er von meiner Milch alleine nicht satt wurde. Das ging so: Ich hab mir einen ganzen Tag Zeit genommen, mich hingelegt und wie er Hunger bekam, legte ich ihn an. Jedesmal, so nach ca. einer halben Stunde, wechselte ich die Seite. Nichts half. Er schrie und stellte sich beim Trinken so dermaßen blöd an, dass es mir reichte. Wir machten ihm ne Pre Nahrung, und endlich war der Horror vorbei. Mittlerweile bekommt er nur noch Flaschi.
Lyndwyn
Lyndwyn | 05.05.2009
16 Antwort
meine schwester hatte beim 2. kind zwar ordentlich milch,
aber die kleine wurde einfach nicht satt und schrie so jede stunde. dazu kamen dann noch üble blähungen, obohl meine schwester sehr darauf achtete, nichts zu essen, was übermäßig blähungen verursachte. die kleine war oft so voll pupse... sie hat dann abgestillt und auf fläschchen umgestellt. ihre hebi, eine absolute stillfanatikerin, meinte, das DÜRFE sie nicht machen, denn nur muttermilch sei das einzig wahre. soweit ja auch richtig, aber die kleine hatte non-stop hunger, pupste sich die augen aus dem kopf . da war meiner schwester wichtiger, dass die kleine zur ruhe kommt, satt wird und nicht mehr unter den starken blähungen leiden muss. sie hat abgestillt und ist auf fläschchen umgestiegen, was schlagartig ruhe für die kleine brachte. meine jüngste wurde nicht gestillt und ich hatte ähnliche probleme. sie schrie ständig und ließ sich auch nicht immer auf dem arm beruhigen. erst als ich von pre auf 1er nahrung umstellte, fand sie ruhe.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.05.2009
15 Antwort
hallo
am Anfang ist es leider so... manche kinder schreien mehr, er hat vielleicht bauchweh.. du musst einfach geduld haben, das wird sich aber ändern. hol dir die sabSimblex, es hilft. mach dich nicht verrückt, bei mir wars auch so.. und geh nochmal zum KA.. oder deine mama, schwiegemama.. die können dir doch vielleicht was abnehmen.. Kopf hoch, es wird sich alles bessern..
sevinc_
sevinc_ | 05.05.2009
14 Antwort
Hast du möglicherweise eine Wochenbettdepression?
Dann solltest du dringend ärzliche Hilfe suchen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
13 Antwort
das ging mir auch so 6 wochen lang
mein sohn hatte oft bauchweh und alles ist mir über den kopf gewachsen. er hat meistens aufgehört wenn er baden war oder ich ihn den bauch gerieben habe. oder ihn im fliegergriff hatte. nach 6 wochen war alles vorbei und uns gehts super. halt durch es wird besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
12 Antwort
meine mama
kommt jeden tag zu mir und macht für mich den haushal und dann bin ich erstmal bis abends alleine bis mein mann kommt. auch wenn die unterstützung da ist, ist irgendwas nicht in ordnung mit mir. mir gehen so viele sachen durch den kopf, als ob das nicht reicht mache ich mir bei jedem sch*** sorgen wegen dem kleinen. ichb hatte eine horror geburt, dann das mit dem schreien, meine brüste tun mir beim stillen weh und jetzt auch noch das mit der psyche...
_melek_
_melek_ | 05.05.2009
11 Antwort
schreien
hallo versuch ein mal ihm ein fläschen zu machen vielleicht hast du zu wenig milch oder etwas falsche gegessen das er blähungen hat und frag doch mal jemanden der ihn ab nähmen kann das du dich etwas aus ruhen kanst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
10 Antwort
Vileicht hat der Kleine Mann
auch einfach nur Bauchweh probier doch mal Sab Simplex.Mein Sohn hat auch immer geweint und ich wusste nie warum und hab dann das mal Probiert......Das machst du mit in seine Milch a15 Tropfen Kannst dir das vom Kinderarzt verschreiben lassen Lass dein Kopf nicht hängen es kommen noch viele Wunderschöne Zeiten die du und der Kleine geniesen wirst
sunnymama22
sunnymama22 | 05.05.2009
9 Antwort
Lade deine Eltern ein!
Mein Zwerg war zwar nicht so, aber wir waren zur gleichen Zeit krank- also keine Nacht durchgeschlafen und auch Tags keine Ruhe und selbst starke Schmerzen gehabt! Ich habe dann besuch von meinen Eltern bekommen! Die haben sich für drei Stunden den kleinen geschnappt und sind spazieren gegangen, haben im Haushalt etwas geholfen, so dass ich mal 2-3 Std schlafen und entspannen konnte! Oder hol dir ein ärztliches Attest, dass du krnak bist und Bettruhe brauchst oder so, dann kann dein Mann/Freund auch vom Arbeitgeber her "Urlaub" bekommen um dich zu unterstützen! Das hilft auch schon etwas!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
8 Antwort
ja schon aber wenn das in dem ausmaß den ganzen tag ist würde ich
doch nochmal nen osteopathen aufsuchen, manche kinder weinen doch auch soviel wenn sie KISS-Syndrom haben oder so. LG
Cathy01
Cathy01 | 05.05.2009
7 Antwort
...
Hallo, hast du niemanden der dich unterstützen kann? Der dir den kleinen mal für ne stunde oder zwei abnehmen kann das du dich mal ausruhen kannst? Das hilft manchmal auch schon. Aber auf jeden Fall Kopf hoch es kommen auch bessere Zeiten. Unser Kleiner hat auch viel geschrieen, vor allem Nachts. Hab dann auch manchmal nur auf der Couch gesessen und geheult wie ein Schlosshund. Und als er fertig war und mich dann ganz Frech angeschaut hat und gelacht. Dreimal darfste raten was ich dann gemacht hab! lg max1411
max1411
max1411 | 05.05.2009
6 Antwort
Babys in dem Alter schreien noch viel-das ist normal
Falls du das Gefühl hast es ist unnormal viel, suche doch eine Schreiambulanz auf.Die sind auf so etwas spezialisiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
5 Antwort
@Cathy01
als wir beim kiarzt waren zur u3 hab ich es dem arzt gesagt, er meinte das es normal wäre das er schreiphasen hat.
_melek_
_melek_ | 05.05.2009
4 Antwort
Kopf hoch
das schaffst du. Natürlich ist es anstrengend ein Baby zu haben, du kriegst zu wenig Schlaf, die Situation ist ganz anders und alle sehen nur das niedliche Kind. Die Hormone tun immer noch ihr übriges. Aber das geht vorbei. Leg dich auch hin wenn der Kleine schläft, laß alles andere links liegen, keine Sorge, es rennt nichts weg oder erledigt sich von alleine. Und denk immer dran - du schaffst das!
Unca
Unca | 05.05.2009
3 Antwort
Ich nehme
mal an, Du hast Dich schon ärztlich beraten lassen und den Kleinen untersuchen lassen, oder? Hast Du vielleicht eine Oma, oder eine kindererfahrene Freundin, der Du vertraust? Dann nimm Dir mal ein paar Stunden Auszeit. Wenn Dein Kleiner gestillt ist, dann hol die Oma oder eine andere Vertrauensperson, oder bring ihn dort hin und dann verkrümel Dich mal. Du wirst sehen - selbst ein paar Stunden Ruhe und wenns nur zwei oder drei sind bringen Dir schon einiges an Erholung für Deine Nerven!
Colle77
Colle77 | 05.05.2009
2 Antwort
hi
mir gings ähnlich allerdings nich wegen dem schreien mausi war und is bis heute sehr ruhig..aber ich hatte soviel im kopf hab mir um alles und jeden sorgen gemacht weil zu der zeit als die kleine grade da war meine ma ins kh musste und mein dad auch operiert wurde usw...da waren die sorgen zu groß...dadurch konnt ich denk ich auch nie richtig stillen hab dann abgepumpt bis der milcheinschuss irgendwann ausblieb :-( versuch dir unterstützung zu holen damit dir nich alles zuviel wird... hat er vielleicht 3 monatskolliken?
gina87
gina87 | 05.05.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Aus! Ende! Vorbei!
14.07.2012 | 18 Antworten
Zum ende
22.06.2012 | 6 Antworten
oh man ich bin so am ende
20.06.2012 | 6 Antworten
Mit den Nerven am Ende
08.02.2012 | 22 Antworten
Das Ende?;-(
04.07.2011 | 46 Antworten
ende 33 ssw
20.05.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading