Verkalkte Arterien

frauenkaeferl
frauenkaeferl
29.04.2009 | 2 Antworten
Mein Papa leidet unter diabetes u. Epilepsie. er ist schwer Schlaganfall gefährdet da die Halsschlagader so derartig verkalkt ist.
nun wird ihm das im mai wahrscheinlich "durchgeputzt" und im kopf werdens ihm das auch machen, da die so derartig zu ist. Es kann sein, dass seine starken anfälle verhindert werden und auch ein schlaganfall verhindert werden kann.

hat jemand ahnung von dem eingriff oder so?
ist das sehr gefährlich oder ein routine eingriff?
mach mir so schreckliche sorgen!

immer wenn mein papa einen anfall hat, habe ich einige tage davor einen traum, dass ich ihn in der wohnung liegend finde. das letzte mal hab ich meine mama gewarnt u. sie meinte es geht ihm eh sehr gut. und zack, 2 tage drauf hat ihn meine mama gefunden :-( hab auch so richtig angst dass ich vielleicht kurz vor dem eingriff was schlechtes träume.

hat wer einen ähnlichen fall in der familie?

lg jasmin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
mein papa ist
59, also noch nicht so alt.. belastet mich einfach total viel das ganze.. :-(
frauenkaeferl
frauenkaeferl | 29.04.2009
1 Antwort
huhu
hi frauenkaeferl, kenne mich damit nicht so aus aber ich drück alle daumen das alles gut verläuft! wie alt ist denn dein papa?
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 29.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Einleitung wegen verkalkter Plazenta?
19.08.2011 | 15 Antworten
verkalkte plazenta
26.06.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading