⎯ Wir lieben Familie ⎯

Trisomie 18 ein aussichtsloser Kampf?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.12.2008 | 9 Antworten
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie leichtsinnig manche Leute einfach alles glauben, was die Ärzte sagen.

Meine Tochter wurde mit Trisomie 18 geboren, auch mir wurde gesagt, dass sie nicht lange leben würde.

Aber Jeannine belehrte alle eines Besseren. Ich sage nicht, dass es immer leicht war, aber ich möchte keinen Tag missen. Dieses Kind hat mir so unendlich viel Liebe geschenkt, und einen unglaublichen Lebenswillen besessen.

Jeder, der sie kennen lernen durfte war hingerissen von ihrer Lebensfreude.

Ich will nichts beschönigen, es gab auch Zeiten, in denen es ihr nicht gut ging, das war nicht einfach. Trotzdem denke ich, dass jeder Mensch ein Recht auf Leben hat und es nicht unsere Entscheidung sein darf, wer leben darf und wer nicht.

Es gibt so viele pränatale Untersuchungen, aber ehrlich gesagt möchte ich nicht vor dieser Entscheidung stehen müssen.

Das Schlimmste ist, dass man ja oft noch fast Vorwürfe bekommt, wenn man so ein Kind auf die Welt bringt. Es wäre ja eigentlich zu verhindern gewesen!

Dies sind Dinge, die einem schmerzen. Vielleicht sollte man einmal daran denken, dass auch ein gesundes Kind durch einen Unfall oder eine Krankheit behindert werden könnte, und dann?

Die behinderten Menschen tun niemandem etwas, aber wie viele - so genannte 'Normale' - laufen herum zerstören Dinge oder schlagen auf andere Leute ein?

Die Entwicklung der heutigen Gesellschaft schlägt einen grausamen Weg ein. Da haben halt Schwächere keinen Platz mehr.

Meine Tochter ist mit knapp zwanzig Jahren verstorben. Es kam völlig unerwartet und war für alle ein Schock. Es ist jetzt knapp 8 Monate her und es ist für mich unglaublich schwer. Jeannine fehlt ihren Geschwistern und mir unendlich. Ihr Lachen und ihre leuchtenden Augen.

Sie hat uns allen vor allem eines gelehrt: bedingungslose Liebe! Und dafür danke ich ihr von ganzem Herzen.

Das war die geschicht von meiner Tante und meiner cousine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
???????????????
is jetzt deine Cousine getorben oder deine Tochter?
Ashley2008
Ashley2008 | 20.12.2008
2 Antwort
Das
ist sehr traurig, tut mir wirklich leid, alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.12.2008
3 Antwort
FRage
Die frage ist wann hat man es festgestellt um vielleicht einen schwangerswchaftsabbruch machen zu können es gibt aber menschen die möchten keine behinderten kinder weil sie damit vielleicht nicht zurecht kommen und ehrlich gesagt wenn ich wüsste mein kind würde behindert auf die welt kommen und je nach dem was die ärzte dann sagen wie schlimm es ist würde ich mich dann auch dagegen entscheiden wenn es zu schlimm wäre aber es ist jedem seine entscheidung und das sollte man akzeptieren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.12.2008
4 Antwort
ja, traurig schon und heftig
aber der satz am ende?? tochter mir 20 gestorben und dann wars die geschichte der tante und cousine?? hööö?
Babyboom1
Babyboom1 | 20.12.2008
5 Antwort
Hallo!
Ich meine nur wenn man doch weiß das man eine Erbkrankheit hat und 3 Kinder hat eines davon schon krank ist muß dann noch ein 4 Kind gezeugt werden?und es Nieren krank auf die Welt kommt ist der wunsch nach einem 5 Kind so groß das man auf die Schwägerin Eifersüchtig ist das sie mit Kind Nr.3 Schwanger ist?? Ich bin nur der Meinung man hat eine große Verantwortung den Kindern gegen über die schon da sind.Und wenn man vor her schon weiß Kind und Frau stehen mit einem Fuß im Grab wenn das Kind per Kaiserschnitt geholt werden muß.Finde ich es den anderen Kindern die schon da sind nicht fair. Ich habe nichts gegen Behinderte Menschen .Meine damalige Freundin ist Gehörlos. . Jeder hat ein Recht auf ein Kind oder mehrere aber die Kinder die schon da sind dürfen nicht hinten anstehen. Passieren kann immer was das kann man nicht immer verhindern.Und ich wünsche mir jeden Tag das meine Kinder immer heile nach Hause kommen.Behinderung ist nicht gleich Behinderung.
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 20.12.2008
6 Antwort
Ich denke mal Ihre Cousine
weil wenn sie eine Tochter mit 20 Jahren hat, dann hätte sie die mit 13 Jahren bekommen! Aber dennoch ist es sehr traurig was deiner Tante passiert ist!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.12.2008
7 Antwort
Also Aufklärung
Ja das ist mein cousine. Meine Tante hat ihre Geschichte verfasst um trauerarbeit und Aufklärung zuleisten. Ich hatte die idee zur veröffentlichung hier weil ich dachte es wäre gut für sie das viele Mamis und die es werde und möchten etwas überr diese sachen auch wissen sollten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.12.2008
8 Antwort
in dieser und der letzten ss bot man uns die fruchtwasseruntersuchung an.
für uns stand fest, dass wir unser kind, selbst wenn es eine behinderung haben würde, auf jeden fall bekommen wollten. wir verurteilen niemanden, der einenss-abbruch machen lässt, weil er ein behindertes kind nicht bekommen kann/will. doch wir für uns, sehen uns nicht in der position, das recht zu haben, über das leben unseres kindes zu entscheiden, weil es nicht in "die norm" passt. als wir uns für unsere kinder entschieden, entschieden wir uns für ein kind, dass von uns beiden stammt, für liebe uns aufopferung, nicht aber für perfekionismus und normwerte. wie gesagt, wir verurteilen niemanden, der sein behindertes kind nicht bekommen möchte, diese entscheidung muss jeder für sich tragen, was wir akzeptieren. und ich ziehe den hut vor den eltern, die ihren kindern, die leider sooft ausgegrenzt werden, ein sonniges leben bereiten, wodurch sie selbst noch viel mehr liebe zurück bekommen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 20.12.2008
9 Antwort
Hallo
Hatte denn die Tochter deiner Tante eine freie Trisomie 18? Ich denke eher nicht.. Ich selbst habe einen Sohn mit einer Trisomie 18 und ich kann dem Text voll zustimmen!
RenimitDUsty
RenimitDUsty | 23.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Chromosomenstörung bei einem Zwilling
04.06.2014 | 15 Antworten
Brauche dringend Meinungen/Erfahrungen
12.03.2014 | 3 Antworten
Trisomie 13 / 18
17.08.2013 | 16 Antworten
Trisomie 21
14.10.2010 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x