Erbrechen 13 Monate alte Tochter

dunia81
dunia81
28.02.2011 | 7 Antworten
unsere Tochter hat letzte Nacht sehr oft erbrochen. Heute am Tag ging es ihr wieder besser. Wir haben ihr nur Zwieback, zum Mittag Kartoffel und zum trinken Tee gegeben. Zum Abendbrot hat Sie dann einen Schokogrießbrei gegessen (für Baby ab 6 Monate). Kurz vorm Schlafen gehen hat sie wieder etwas Flüssigkeit erbrochen. Wenn sie heute Nacht wieder erbricht möchte ich eigentlich zum Notdienst fahren. Findet ihr das übertrieben? Ich mach mir eben große Sorgen. Was kann das nur sein? Morgen vormittag haben wir einen Termin beim Kinderarzt.

Schönen Abend
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ich denk es ist ein Magen Darminfekt
geb ihr mal 3 Tage keine Milchprodukte.Hast du Zäpfchen da gegens Erbrechen? Das kannst du ihr auch geben. Ich würde morgen mit ihr zum Ka gehen, laß sie lieber schlafen. Gute Besserung!
kennethundsusi
kennethundsusi | 28.02.2011
6 Antwort
Hm
generell dachte ich gilt wenn ein Kind mehr als 2 mal bricht dann zum Arzt.Wenn die mehrmals bricht dann auch ins Krankenhaus.Der Flüssigkeitsverlust kann groß werden.Und es muss immer abgeklärt werden warum sie dann so oft erbricht. Ich würde ins Krankenhaus fahren und abklären. Übertrieben ist es NIE wenn man sich nicht sicher ist den Arzt zu rufen. Gute Besserung. Lg
Sunnysmile83
Sunnysmile83 | 28.02.2011
5 Antwort
...
meine hat diesen würgreiz auch öfter wenn sie erkältet ist
lissi08
lissi08 | 28.02.2011
4 Antwort
Erbrechen
Nein gefallen ist sie nicht. Wir haben sie letzte Nacht mit in unser Bett genommen und abwechselnd Nachtwache gehalten. Heute am Tag hat sie nicht erbrochen. Im Moment schläft sie in ihrem Bett, weint manchmal im Schlaf kurz auf. Ich sehe und höre Sie aber im Babyphone.
dunia81
dunia81 | 28.02.2011
3 Antwort
...
ich hatte das vor kurzen auch aber mit meiner 3 jährigen tochter sie hat sich auch nur nachts übergeben wo es die zweite nacht so war bin ich nächsten tag zum kia gefahren und sie hatte ein virus gehabt... aber es war bei ihr auch nur zwei nächte dann ging es wieder ... lg und gute besserung
emily-arianhope
emily-arianhope | 28.02.2011
2 Antwort
...
wenn ein kind erbricht, dass älter als 10 monate is, dann empfahl mir der kinderarzt erstmal komplett auf milchprodukte zu verzichten und nur tee, zwieback und leichte gemüsesuppen zu geben. für 2-3 tage is das normal kein problem. wichtig is nur, dass sie viel trinkt, um den flüssigkeitshaushalt auszugleichen. mit einer fahrt ins krankenhaus wirst du deine tochter fürchte ich nur aufregen. ich würde morgen früh zum kinderarzt gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
1 Antwort
naja
übertrieben finde ich das nicht. würde mir genau solche sorgen machen und sie auf keinen fall unbeaufsichtigt schlafen lassen.. würde wahrscheinlich kein auge zu machen.. weißt du, ob sie vielleicht auf den kopf gefallen ist oder so? wenn ja, sofort ins krankenhaus fahren.. du kannst ja mal beim KH oder Notdienst anrufen wenn du dir unsicher bist und nachfragen.. lieber einmal mehr hingefahren oder nachgefragt als einmal zu wenig..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Alte Schulranzenmodelle
05.04.2013 | 7 Antworten
Erbrechen bei Baby - 9 Monate alt
12.03.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading