3 monats kolik

xxDarkangelxx
xxDarkangelxx
20.08.2010 | 14 Antworten
kann man da wirklich nichts tun?
meine kleine maus fast 8 wochen hat diese blöde kolik und quält sich jeden abend stunden lang. kann ich ihr da wirklich nicht helfen, wie sie auf den arm zu nehmen und ihren bauch zu massieren?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Kolik
Bei mir sind Koliken Geschichte seit er Lactana bekommt! Die gibt es beim Müller und ist von der Firma Töpfer! Vom 1. Tag an waren die Koliken weg!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2010
13 Antwort
3 monats kolik
Hallo du kannst die kleine Maus in dein Arm masieren, leg sie in dein arm auf dem Bauch.Massire sie im Uhrzeigersinn aber langsam.Du kannst auch bein genastik machen nehms die beine und drück sie richtung bauch aber nicht so dolle das machst du zehn minuten.
BlonderEngel989
BlonderEngel989 | 20.08.2010
12 Antwort
ja lefax
also meiner hatte das auch und ich hab erst mit sab simplex angefangen, das half gaar nicht.aber dann kam lefax.super echt. es wurde für uns alle ruhiger u angenehmer.es soll aber auch kümmelzäpfchen geben die super sein sollen. naja jetzt gebe ich wieder lefax ab und zu, da mein sohn vom brei irgendwie pupsen muss u gestern wohl bauchweh hatt, er hat so dolle geschrien und in die hose gebrettert, ich dacht schon die koliken kommen wieder bei 6 monaten*lach* also man kanns auch zwischendurch geben.das soll ja auch gegen aufschäumen der nahrung im magen wirken...und seit ich die flasche mit nestargel andicken muss schäumt das so in der flasche, vielleicht kommt die pusperei auch davon statt vom brei...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2010
11 Antwort
Kolik
Carum Carvi hießen die Zäpfchen.Hatte ich gerade gelesen und die Windsalbe hatte ich auch die hat auch klasse geholfen.Wenn du stillst dann guck vielleicht mal danach was du so ißt.
Knuddelwauzi
Knuddelwauzi | 20.08.2010
10 Antwort
Lefax
ist auch ein Medikament. Ähnlcih wie Sabtropfen. Kannst du zu jeder Flaschenmahlzeit in die Flasche geben oder zwischendurch auch mal auf den Schnuller. Sorgt dafür das unnötige Luft erst gar nicht entsteht und wird nicht vom Blutkreislauf aufgenommen sondern direkt wieder ausgeschieden. Wie gesagt, bei meiner großen war das unsere Rettung.
Kathrin1
Kathrin1 | 20.08.2010
9 Antwort
huhu...
das hat man bei meinem kleinen auch gesagt und er ist jetzt 6 wochen alt und kann gut pupsen =) wie hier schon gesagt wurde...hab auch viel probiert ...massieren, lefax .. aber am besten hilft ihm die andere nahrung...ich geb ihm aptamil comfort...ist gegen blähungen und verstopfungen und jetzt hört er nicht mehr auf zu pupsen =)
Schnuckyyy1993
Schnuckyyy1993 | 20.08.2010
8 Antwort
Lefax
ist sowas wie Sab Simplex, gibts als Tropfen und Kügelchen, helfen die Luft im Bauchraum zu absorbieren. Gibts auch für Erwachsene mit Blähungen ;)
Robbenlieberin
Robbenlieberin | 20.08.2010
7 Antwort
hey
da gibts was vom kinderarzt.mußte nur an sprechen.die machen nen kloppftest auf dem bauch vom kind und da hören die ob luft drinne ist. alles gute !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2010
6 Antwort
Kolik
Hallo! Stillst du?Habe meinem Kleinem damals diese sab simplex Tropfen gegeben oder auch mal Homeöpatische Zäpfchen, weiß leider nicht mehr wie sie heißen.Die Zäpfchen waren super.Die Tropfen fand ich nicht so gut weil sie Zucker enthalten und sehr süß waren.Helfen aber auch gut und kannst sogar mit in die Milchflasche geben .
Knuddelwauzi
Knuddelwauzi | 20.08.2010
5 Antwort
...
Ich habe den Bauch mit Windsalbe massiert, ihm SAB Tropfen in jede Mahlzeit gegeben, ihn unter einer Decke nackig strampeln lassen, zwischendurch bekam er Kümmeltee und immer sein Kirschkernkissen. Nun mit 7 Wochen ist es fast weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2010
4 Antwort
@Kathrin1
was ist Lefax
xxDarkangelxx
xxDarkangelxx | 20.08.2010
3 Antwort
ich habe
meinem kleinen immer homöopathische zäpfchen gegeben, die heissen carum carvi, sind glaub ich mit kümmel, das hat gut geholfen, ausserdem warm baden und danach das bäuchlein mit windsalbe massieren, immer MIT dem Uhrzeigersinn, so kann die überflüssige Luft gut abtransportiert werden, dann kann die maus gut und leichter pupsen, genauso hilft der Fliegergriff auch am besten, wenn das baby dabei zur linken Seite geneigt getragen wird.
Robbenlieberin
Robbenlieberin | 20.08.2010
2 Antwort
Fencheltee
Hallo, ich kenne das auch. Mein kleine, 3 Monate, wird auch damit gequält. Ich stillle nicht. Sie bekommt die Flache, und ich mache sie zu jeder Mahlzeit mit Fencheltee an. Das hilft wirklich. Zumindest bei uns. Bei meiner ersten Tochter half das nicht. Da halfen genz Prima die Lefax.
Kathrin1
Kathrin1 | 20.08.2010
1 Antwort
..
mit den Beinchen Rad fahren oder im Uhrzeigersinn drehen. Fencheltee. SAB, Kümmelzäpfchen, Windsalbe etc. Ansonsten abwarten und Geduld haben, bei meiner wars nach guten 3 Monaten vorbei.
Xantula
Xantula | 20.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Schwanger trotz 3-Monats-Spritze?!
21.12.2012 | 9 Antworten
drei monats spritze
10.10.2011 | 6 Antworten
schwanger trotz 3 monats spritze?
20.06.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading