leistenbruch op beim säugling

jule1979
jule1979
02.03.2010 | 7 Antworten
oh man ich brauch mal ein paar aufbauende worte. bin jetzt schon fix und fertig. mein baby ist jetzt 6wochen alt und hat nen hoden und leistenbruch. er kommt morgen in die klinik und wird donnerstag operiert. ich hab angst, richtig angst das was schief geht, er ist doch noch so klein und dann muß er auch noch ganz allein in der klinik bleiben, weil er auf die neo-station kommt.
ich bin froh wenn die woche überstanden ist. lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
danke
danke für eure lieben worte, ich werd sie mit in die klinik nehmen und drann denken. ein schön abend.
jule1979
jule1979 | 02.03.2010
6 Antwort
Hi du
Die OP ist ein kleiner Eingriff. Eine Freundin hat das bei ihrer Tochter auch machen müssen sie war da schon älter aber es ist alles gut gegangen. ich drück euch die Daumen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
5 Antwort
mein sohn
hatte die erste op mit 3 monaten, man sagte mir schon nach der geburt das er bald einen leistenbruch haben wird. die zweite op hatte er dann mit 2 jahren, er hatte dazu noch einen wasserbruch im hoden. zum glück können kinder das nur zweimal bekommen.also auf jeder seite einmal. mach dir keine sorgen der eingriff dauert nur 15 min .
florabini
florabini | 02.03.2010
4 Antwort
huhu
ich kann dich beruhigen, mein kleiner war zwar 3, als er die op hatte, aber die stecken das total super weg.ich war auch völlig nervös, aber wir haben uns in der klinik wohl gefühlt.die ärzte waren sowas von lieb und haben uns beruhigende worte zugesprochen....mein kleiner war direkt wieder fit... ich drück dich
zauberengel
zauberengel | 02.03.2010
3 Antwort
-----------
mach dir keine sorgen. das ist eine routine-op. und ein krankenhaus mit neo-station hat sicher super ärzte. das wird schon!
Noobsy
Noobsy | 02.03.2010
2 Antwort
Huhu
Mein sohn hatte das auch und zwar auf beiden seiten, er ist also ingesamt zweimal operiert worden. Er hat es super überstanden und war auch gleich wieder fit. Es ist echt eine routine für die ärzte. Und klar hat jede mama angst. Kopf hoch. Das schlimmst ist nur wenn er in den Op bekommt und du dích verabschieden mußt. Ich hab zwei kuscheltiere mitgenommen, die nachts davor in seinem bett waren eins ging mit in den Op, das andere hatte ich während der zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
1 Antwort
mach dir
nicht so große Sorgen. So ne Leistenbruch-OP ist bei den Ärzten mittlerweile schon ne Routinemassnahme. Das wird sicher gut gehen und danahc hat er dann auch keine Schmerzen mehr. Du wirst sehen, dann geht es euch beiden viel besser! Warum lässt du dich nicht mit ins Krankenhaus einweisen? Dein Kind ist erst 6 Wochen alt. Da hilft es doch schon, wenn du mit im gleichen Haus liegst. In die meisten Neonatologischen Abteilungen darf man als Eltern 24h rund um die Uhr rein. Kannst halt nicht im gleichen Zimmer schlafen, aber vielleicht gibts auch da ne Möglichkeit für ne Zubettung? Gute Besserung und Kopf hoch!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 02.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Opertierter Leistenbruch
26.12.2010 | 7 Antworten
leistenbruch
09.10.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading