impfung rotaviren

Susi0911
Susi0911
22.02.2010 | 21 Antworten
meine kinderärztin hat die jetzt für celina empfohlen, bei sophia hatte sie nichts gesagt. ist eine druchfallerkrankung, wenn ich das richtig verstanden habe .. sie meinte, die wäre wichtig, wenn größere geschwister da sind und diese in die kita/krippe gehen.
soll sie in 3 wochen bekommen, da ist sie knapp 9 wochen jung.

hat sich jemand dafür entschieden? wie ist sie vertragen wurden?

lg susi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
@lenchen1989
meine kinderärztin rechnet es direkt bei der kk ab, hat sie gesagt... keine ahnung, lass mich mal überraschen
Susi0911
Susi0911 | 22.02.2010
20 Antwort
@Susi0911
Wir haben es in ca. 10 Tagen nach Zusendung der Belege rückerstattet bekommen. Nichts zu Danken, immer gerne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
19 Antwort
@lenchen1989
danke für die info... bin ich froh, dass es übernommen wird... werde den termin also wahrnehmen, scheinbar kommt es ja zu keinen wirklichen nebenwirkungen ;o)
Susi0911
Susi0911 | 22.02.2010
18 Antwort
------
Aus der IKK Baden-Württemberg und Hessen, der IKK Hamburg, der IKK Sachsen sowie der IKK Thüringen ist Ihre IKK classic entstanden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
17 Antwort
Ich
hab das nicht impfen lassen und werde das auch nicht tun. Meine KÄ hat das auch nicht empfohlen... und selbst wenn, nur auf eine Aussage eines Arztes hin lass ich nichts impfen.
Aziraphale
Aziraphale | 22.02.2010
16 Antwort
Ja sie übernimmt
Die Schutzimpfung gegen das gefährliche Rotavirus ist bis heute kein gesetzlicher Bestandteil der Schutzimpfungsrichtlinien. Als Plus an Vorsorge für Ihren Nachwuchs erstattet Ihnen Ihre IKK classic für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensmonats die Kosten für den Impfstoff sowie die erbrachten ärztlichen Leistungen in Höhe der Vertragssätze. http://www.ikk-classic.de/leistungen-service/leistungen-von-a-z/impfungen/rotaviren.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
15 Antwort
@lenchen1989
nee setze ich nicht ich habe nur drauf aufmerksam gemacht das es ncith bezahlt wird und ich sag mal so 250 euro einfach mal so aus dem ärmel schütteln könnte ich nicht. Und falls du es richtig gelesen hast bin ich eig auch gegen impfungen in dem alter. Aber die entscheidung ob oder ob nicht überlasse ich jedem selber
romytubbie
romytubbie | 22.02.2010
14 Antwort
@romytubbie
Ich glaube man sollte nicht am eigenen Kind sparen. Du setzt einfach einen großen Akzent auf die "fehlende" Kostenübernahme.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
13 Antwort
weiß zufällig jemand..
ob die ikk die impfung übernimmt? vollständig?? lg susi
Susi0911
Susi0911 | 22.02.2010
12 Antwort
Also
Babys die gegen Rotavirus geimpft sind können spätert daran wie alle erkranken. Jedoch ist der Krankheitsverlauf viel milder. Babys/Kleinkinder ohne Impfung müssen oft stationär behandelt werden. Und die meisten Krankenkassen haben einen Kostenübernahmebzw. Rückerstattung dafür.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
11 Antwort
das is nur ne Schluckimpfe
meine Maus hat die super vertragen. Mein Großer lag mit Rotaviren 5 Tage in der Klinik am Tropf... das würde ich keinem Kind zumuten wollen. Mach es
sinead1976
sinead1976 | 22.02.2010
10 Antwort
Abend
wir haben die Impfung auch gemacht, sie hat sie super vertragen. Hat uns die TK dann auch noch erstattet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
9 Antwort
...
Wir haben es bei unserer Tochter auch machen lassen. Sie hat es super vertragen.
Kudu03
Kudu03 | 22.02.2010
8 Antwort
Rotaviren
also ich habe meiner Maus die beiden Schluckimpfungen geben lassen. Sie hat sie gut vertragen. Allerdings war sie schon ein wenig älter als 9 Wochen. Ich finde den Rat des KiA richtig. In der Kita gehen doch mal ein paar Durchfallerkrankungen rum und wenn deine Große das mit Heim bringt, wirds unangenehm. Naja, und ich hatte immer Angst, dass meine Maus dann nix bei sich behält und wir ins KH müssen - als Erwachsener kann man sich zwingen zu trinken und ein wenig zu essen, aber wie will man das bei so kleinen Mäuschen machen? Ein kleiner Tip am Rande: Wenn ein Kind gegen Rotaviren geimpft wird, dann ist der "Windelinhalt" mind. 1 Woche lang "hochinfektiös" - also bitte wirklich ganz super-dolle gründlich die Hände waschen, wenn du den Durchfall nicht gebrauchen kannst. lg kiba
kiba
kiba | 22.02.2010
7 Antwort
hallo
also wir haben uns nicht dafür entschieden. Ich finde es eigentlich auch total unsinnig ich meine warum das kind mit bakertiene volljagen und am ende bekommen sie se doch weil sie das erst bekommen müssen um immun zu werden. Außerdem bekomsmt du nur die 1. bezahlt alle anderen also die 2. und dritte musst du dann selber bezahlen. Wie gesgat ich habe sie nicht gemacht und meienr hat sie auch noch bisher nicht bekommen. Ich mene klar die erkrankung ist sicher nicht toll aber wie gesagt auch durch die impfung bekommen sie die sicher nicht so arg wie ohne aber meienr meinung nach ist es käse das kind unnötig zu schwächen. Der finanzielle Aspekt ist auch nicht zu übersehen. Außerdem in dem alter schon impen naja ich würde es nie machen. Wir haben max auch erst mit 6 monaten impfen lassen. Aber wie bei allem ist es jedem selber überlassen
romytubbie
romytubbie | 22.02.2010
6 Antwort
...
wir haben unseren auch impfen lassen, war alles super, aber nicht jede kasse übernimmt das, es waren ca 220 euro, meine hat es mir zurück erstattet, wir mußten das erstmal auslegen.
ani1983
ani1983 | 22.02.2010
5 Antwort
ich würde es auf jedenfall
machen oder werde das dann machen wenn es dann soweit ist... ich weiß auch das wir auf arbeit damals nie irgendwelche fälle hatten wo ein kind es net verttragen hat , es is ja eine schluckimpfung...lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
4 Antwort
hi
genau das wurde mir auch gesagt das wenn die kleine viel kontakt mit anderen haben oder geschwister haben sollte dagegen geimpft werden wir haben keine geschwister, zwar schon viel kontakt zu kindern aber ich habe mich dagegen entschieden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
3 Antwort
Hi
ich hab meinen Impfen lassen, hat er super vertragen. Keine Nabenwirkung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
2 Antwort
Louisa hat sie letzte Woche bekomm. Da war sie 9 Wochen alt.
Is eine Schluckimpfung, die auf 2 x gegeben wird. Letzte Woche die erste und in 3 Wochen die zweite. Die erste hat sie prima vertragen. Kein Fieber oder dergleichen, obwohl sie gleich noch ne 6-fach-Impfung bekomm hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Trinken nach Impfung+Frage wegen Wippe
18.05.2012 | 9 Antworten
wer gibt die impfung?
17.05.2011 | 13 Antworten
Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten
Impfung gegen Rotaviren
31.01.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading