WAS HILFT BEI ZAHNUNGSBESCHWERDEN?

mama010509
mama010509
25.01.2010 | 9 Antworten
Leni ist nun schon ne ganze weile am zahnen, aber irgendwie will da nicht raus!
bei meinen jungs kamen die zähne von heut auf morgen mit etwas durchfall und rote backen aber mehr nicht!
aber leni hat es da schon schwerer ..
deshalb frag ich ob es irgendwelche dinge gibt die ihr etwas linderung verschafen ..
es gibt ja globolis und dentinox und was weiss ich noch alles!
aber was hilft!
kann sie langsam nicht mehr leiden sehen..
die arme maus!
wäre für nen guten rat echt dankbar ..
achja beissring mag sie garnicht ..
danke schon mal
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Chamomilla C30
Also ich hatte auch schon die Osanit, habe aber jetzt die Chamomilla C30 und finde die viel besser! Meine Freundin ist mit einem Zahnarzt befreundet und der empfiehlt das auch, ist besser als Osanit, weil beim Osanit so viele verschiedene Wirkstoffe kombiniert sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2010
8 Antwort
danke mädels...
also werde ich mir mal die osanit holen.vibucol habe ich bereits zuhause, aber noch nie genommen.aber wenn ihr sagt das hilft!!! und da ich eh immer zu möhren zuhause habe und für leni meist selbt koche, wird sie dann wohl meine Schnittchen bekommen! bin echt dankbar, da ich solche erfahrungen und schwierigkeiten mit dem zahnen wie gesagt bei meinen jungs nie hatte!!! danke danke
mama010509
mama010509 | 25.01.2010
7 Antwort
...
statt dentinox, versuch mal kamistad baby gel, ich habe den eindrucke es hilft besser bei anna, sie kämpft mit jedem zahn fast 4 wochen. und wenn sie nachts gar nicht zur ruhe kommt, wegen den schmerzen, dann habe ich auch schon ein paracetamol gegeben, damit sie endlich schlafen kann. aber das mit der möhre machen wir auch...da kaut sie immer drauf rum....
rudiline
rudiline | 25.01.2010
6 Antwort
@dakulina
leni ist nun 6 monate alt. auf die idee bin ich noch garnicht gekommen, toller tip
mama010509
mama010509 | 25.01.2010
5 Antwort
Wie alt...
ist Leni den... wenn sie schon alt genug ist um z.B. Karotten zu knabbern, ich hatte zu dem Zeitpunkt immer Karottenstäbchen im Kühlschrank auf dem die Mäuse dann immer Knabbern konnten. Die kälte und die reibung erleichtern den Zähnen das durchstoßen durch das Zahnfleisch...
Dackulina
Dackulina | 25.01.2010
4 Antwort
.....................
also bei meinem hilft osanit eigentlich ganz gut. und wenn das nicht anschlägt chamomilla globuli. und wenns wirklich ganz schlimm ist, schmier ich ihm auch schon mal dentinox drauf, aber eher selten.... du musst einfach mal ausprobieren! bei manchen zwergen hilft das eine super und beim nächsten wieder gar nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2010
3 Antwort
propier es doch mal mit
osanit kügelchen die fand ich ganz gut gibt es in der apotehke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2010
2 Antwort
Ich habe
Osanit Kügelchen immer gegeben oder wenn es ganz schlimm wurde Viburcol Zäpfchen! Sind beide homöopathische Mittel! Dentinox würd ich nicht geben. Da ist Alkohol und ein lokales Anästitika drin!
mum21
mum21 | 25.01.2010
1 Antwort
...
och meine leni ist auch voll am zahnen.... sie hat bereits 2 zähnchen u der 3te bricht grade durch...sie tut mir echt leid.... ich nehm dentinox das hilft ganz gut...u wenns garnicht mehr geht vibrucol zäpfchen...die sind auch auf pflanzlicher basis...u das beruhigt dann die kleene wieder....u sie kann endlich bisschen schlafen....
oO_mami_Oo
oO_mami_Oo | 25.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Hilft der Gang zur Kosmetikerin?
12.11.2013 | 10 Antworten
Mißstände im kindergarten wer hilft?
05.02.2013 | 4 Antworten
Nägel kauen, was hilft dagegen?
05.07.2010 | 11 Antworten
Bremsenstich,was hilft?
02.07.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading