Nasenspray bei Babys?

renebarck
renebarck
24.01.2010 | 21 Antworten
Ich habe einen 3, 5 Monate alten Sohn, der ziemlich verschnupft ist und habe selber ein Schnupfen Spray von Tetesept. Da sind allerdings nur natürliche Inhaltsstoffe wie Eukalyptus, Kamillenöl, Salbeiöl, Thymianöl aber auch Isotonische Lösung drinnen. Kann ich dass in sein Näschen sprühen? Wäre dankbar um Antworten:)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
NEEEIIINNN !!!
NICHT anwenden beim Baby !!!!!!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.01.2010
2 Antwort
nasenspray
darsft du noch nicht nehmen ... du darfst nur nasentropfen nehmen bei babys und kleinkindern ... es gibt eins von otriven. das ist sehr gut. aber es gibt noch babix, das ist homöopathisch ist aber nur solch inhalat. ich hogffe ich konnte dir weiterhelfen
mama0309
mama0309 | 24.01.2010
3 Antwort
hmmmm
ich benutze immer nur nasentropfen mit kochsalzlösung aber an deiner stelle wär ich vorsichtig grad wegen den ganzen ölen da drinne laß dir vom doc was verschreiben is sicherer lg maja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
4 Antwort
Nein!!!
Blos nicht das ist zu heftig hol dir morgen lieber eins in der Apotheke! Jeder braucht sein eigenes spray sonst steckt ihr euch gegenseitig an! lg jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
5 Antwort
ich hab von meinem KA
das euphorbium Nasenspry bekommen das ist rein pflanzlich das darf man bei Babys nehmen! Das spray was du da schreibst, sagt mir leider gar nix! Lg Dani
bonjovimaus
bonjovimaus | 24.01.2010
6 Antwort
Also...
... mein KA hat mir gesagt, dass ich ganz auf Spray verzichten soll und stattdessen ein paar Tropfen Muttermilch in die Nase tropfen soll. Wenn sie nichts bewirkt, dann kann man ein Meersalzspray benutzen oder für die harten Fälle Nasentropfen für Säuglinge. Alles andere ist meiner Meinung nach nicht erlaubt. Gute Besserung! Sabine
FrauD74
FrauD74 | 24.01.2010
7 Antwort
Sooo ... jetzt langsam
EUKALYPTUS ist für Babys absolut tabu !! AB ca 6 Monate ist Thymian OK, Eukalyptus und Minze erst ab einem Jahr, kannst sinst zu Atemwegsverkrampfungen führen Wenn was für die Nase, dann auf Meerwasserbasis und in Tropfenforn, nicht zum sprühen
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.01.2010
8 Antwort
also
auf keinen Fall nehmen! Unabhängig davon, dass man für Baby´s nur bestimmte Tropfen nehmen darf, muss bei jeder neuen Erkältung auch neue Tropfen genommen werden da bei benutzten Pipetten die Erreger der alten Krankheit noch dran sind. Wenn Du also Tropfen o.ä. von Dir nimmst, steckst Du den Wurm noch mit weiteren Viren an!
sillylein
sillylein | 24.01.2010
9 Antwort
@mama0309
KEIN BABIX BEIM BABY !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.01.2010
10 Antwort
Es gibt
von weleda Nasentropfen für die Kleinen.Bekommt man in der Apotheke. Das Nasenspray wurde ich nicht nehmen weil da ätherische Öle drin sind. Das ist noch nichts für babys. Ansonsten kanst du auch mit einem in Olivenöl getränktem Wattestäbchen Verkrustungen aus der nase drehen. Das mache ich immer mit meiner kleinen. Zusätzlich habe ich noch einen Nasensauger.
kaeferchen2706
kaeferchen2706 | 24.01.2010
11 Antwort
Wenn Nasenspray, dann spezielles für Babys
Würd ich nicht machen. Es gibt extra welche für Babys. Aber wenn die Nase nicht ganz dicht ist, würde ich lieber mit einer Salzlösung befeuchten. Hat uns unser Kinderarzt auch gegeben. Zusätzlich geht Homöopathie sehr gut. LG
Biene_321
Biene_321 | 24.01.2010
12 Antwort
@mama0309
Ach okay alles klar. Dank dir! Meine Schwägerin hatte Babix auch schon mal erwähnt!:) Danke für die schnelle Antwort
renebarck
renebarck | 24.01.2010
13 Antwort
@Solo-Mami
warum das denn??? ich bin sehr zufrieden damit. gebe 2 tropfen auf den body oder strampler und dann is gut ... ??? verstehe deine reaktion nicht.
mama0309
mama0309 | 24.01.2010
14 Antwort
@mama0309 ... ich hab mal einen älteren Beitrag rauskopiert:
enthält: Arzneilich wirksamer Bestandteil: 28, 6 g Eucalyptusöl, 71, 4 g Fichtennadelöl Das Mittel darf nicht angewandt werden, bei: Kinder unter einem Jahr, bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einen der Bestandteile, Asthma bronchiale, Keuchusten. Babix bei Babys unter einem Jahr KANN GEFÄHRLICH werden !! Um das genauer zu erklären, muss ich ein bisschen ausholen: Wie funktioniert die Lunge eigentlich ?? Wenn man sich die Lunge als Baum vorstellt, dann sind die Bronchien der Stamm und die dicken Äste, die Zweige sind die Bronchiolen und die Lungenbläschen die Blätter. In den Lungenbläschchen findet der Gasaustausch statt - Sauerstoff aus der Einatemluft wird mit Kohlendioxid im Blut ausgetauscht. Die Bronchien sind mit einer Schleimhaut ausgekleidet auf der sich sehr feine Flimmerhärchen befinden. Diese Flimmerhärchen befördern eingeatmete Fremdkörper aus der Lunge nach draußen. Damit dieser Vorgang reibungslos funktioniert, müssen die Flimmerhärchen immer feucht sein. Bei einer Bronchitis entzündet sich nun diese Schleimhaut, sie schwillt an und bildet vermehrt Schleim um die Erreger loszuwerden. Der Körper reagiert darauf mit Husten, der den Brustkorb rüttelt und so das Sekret löst, um den Schleim los zu werden. Die ätherischen Öle aus den Erkältungssalben und -tropfen, wie z.B. BABIX bewirken, dass die Schleimhäute besser durchblutet werden und das führt dazu, dass die Bronchien noch mehr Schleim produzieren; bei festsitzendem zähen Sekret kann das durchaus von Vorteil sein, weil man den Schleim dann besser abhusten kann. Angeblich wird durch den flüssigeren Schleim auch die Beweglichkeit der Flimmerhärchen gefördert. Allerdings sind diese Wirkungen von keiner seriösen Untersuchungen bestätigt worden. Kleine Kinder sind nicht in der Lage, diese Unmengen von Sekret produktiv abzuhusten - dieses Sekret bildet aber den idealen Nährboden für Bakterien. So kann es also sein, dass Erkältungssalben der Auslöser dafür sind, wenn aus einer relativ harmlosen Erkältung eine Bronchitis wird. Erkältungssalben und -tropfen wirken nicht abschwellend, wie viele Menschen meist glauben !! Fragt bitte nochmal Eure Kinderärzte und lasst Euch über Erkältungsöle oder -balsame aufklären. Auch Tropfen wie BABIX oder PINIMENTOL ... das ist nix für Säuglinge !!
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.01.2010
15 Antwort
@Solo-Mami
ich hatte damals meinen ka gefragt, und sie meinte ich kann babix benutzen, wenn ich das nicht zu viel auf der kleidung mache. und im beipackzettel steht auch drin das es für babys ist. mein kleiner ist nun 10 monate alt und kerngesund. liebe grüße.
mama0309
mama0309 | 24.01.2010
16 Antwort
@mama0309
ich habs damals auch bei meiner Großen unwissend gemacht - ich hab keine Ahnung, ob ihr Pseudokruppanfall damals damit was zu tun hatte oder ob es Zufall war ... ich hab mich auch erst von einer Freundin darüber aufklären lassen damals und meine neue Kinderärztin gehört auch zu den Ärzten, die davon abraten es bei Säuglingen zu nutzen. Die alte KÄ hatte auch nix dagegen gehabt ... Ich für meinen Teil kann nur jedem davon abraten Babix anzuwenden, wenn das Kind noch so klein ist
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.01.2010
17 Antwort
...
hallo ... also ich mache die kochsalzlösung immer selber ... 125ml wasser und einen halben teelöffel salz in ein verschließbares gefäß tun ... dann etwas in eine pipette füllen und den rest in den kühlschrank ... du kannst es dann bei bedarf anwenden ... die pipette täglich frisch auffüllen ... also bei unserem kleinen hilft es super ... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
18 Antwort
@Solo-Mami
ich frag mal morgen bei meiner freundin und auch bei meiner schwester nach, ab wann sie es benutzt haben. sie haben ja auch kinder. mal schauen. aber die KÄ sind ja nicht alle einer meinung. das würde mich auch irritieren, wenn die neue KÄ auf einmal eine ganz andere meinung hat als die alte KÄ. naja, ich frag dann morgen mal nach, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass beide babix von anfang an benutzt haben ...
mama0309
mama0309 | 24.01.2010
19 Antwort
Hallo !!!
Unsere kleine jetzt 3 Monate, war auch vor kurzem total verschnupft ... alles probiert, sollten dann Nasentropfen für Säuglinge aus der Apo holen, gesagt ... getan und war ganz schnell weg und gehe niemals mit einen Wattestäbchen in die Nase von deinem Zwerg, die sind viel zu hart, man soll wenn dann nur mit ein wenig gedrehten Kosmetiktuch vorne in die Nase, das sagt dir aber auch jeder KA. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
20 Antwort
Babix
ich habe es meinem kleinen auch von anfang an benutzt. Mein KA meinte man solle es nicht auf die Kleidung geben, sondern nur auf ein Tuch max. 2 Tropfen und das Tuch ins Zimmer legen! LG Dani
bonjovimaus
bonjovimaus | 24.01.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Nasenspray in der Schwangerschaft!?
26.03.2014 | 14 Antworten
Nasentropfen oder Nasenspray
02.03.2012 | 10 Antworten
Meersalz Nasenspray
07.09.2010 | 10 Antworten
Otriven für Kinder in SS?
22.03.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading