Fluoridtabletten oder Vitamin D?

bastis_mami
bastis_mami
29.06.2009 | 13 Antworten
Was bekommen Eure kleinen für Tabletten? Im Krankenhaus hatte ich für meinen Sohn am Anfang Fluoridtabletten bekommen. Mein Kinderarzt hält nicht viel von den Tabletten. Er meint die Kinder nehmen genug über die Nahrung auf. Er hat bessere Erfahrung mit Vitamin D tabletten gemacht. Ich kenne eigentlich aus meiner Kindheit auch die Fluoridtabletten und viele Kinder die ich kenne bekommen die auch. Also was ist nun besser?
Vielen Dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..
Meine haben D-Fluoretten bekommen, da ist beides drin
Lausbuben3
Lausbuben3 | 29.06.2009
2 Antwort
.........
sehr wichtig ist vitamin d!!!!!der körper stellt es eigentlich mit hilfe von sonnenlicht selber her, aber da babys ja weniger der sonne ausgesetzt sind, muß man das geben. und das mit dem fluor ist tatsächlich umstritten.... mein zahnarzt sagt, ich soll das nicht zusätzlich geben, mein kinderarzt sagt das gegenteil.... ich denke das muß jeder für sich entscheiden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
3 Antwort
Mhh...
Besser? Ich habe auch nur Vitamin D-Tabletten ohne Fluorid gegeben..Das Fluorid wird ja auch nur provisorisch gegeben-damit die Mamis die Gabe ab dem ersten Zahn nicht vergessen.. Wenn dein Kind also noch keine Zähne hat, braucht es prinzipiell auch kein zusätzliches Fluorid..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
4 Antwort
Wir
haben die Zymaflour - Tabletten. Das ist Vitamin D und Flourid. Mein Arzt hat mich extra danach gefragt, ob unser Kleine die bekommt. Er hat mir erklärt, dass die ganz wichtig sind. Aber nicht nur das Vitamin D, sondern auch das Flourid.
Colle77
Colle77 | 29.06.2009
5 Antwort
Hallo,
ich achte auf meine Ernährung und auf die Ernährung meiner Tochter. Zudem sind wir tgl. draußen. Von daher verzichten wir auf Vitamin D und auch auf Fluor.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
6 Antwort
meiner
hat damals auch die fluoridtabletten bekommen ne freundin die geht zum gleichen kinderdoc wie ich und die bekommt jetzt für ihre klene die vitamin d....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
7 Antwort
hay
beides in einer tablette vereihnt gibt es auch. zymaflour D500 .... sollte die ersten zwei jahre gegeben werden. aber mein sohn bekommt es zur zeit nicht. immer ärger nach der tablettengabe.... schreit wie am spieß ... er bekommt jetzt nur vitamin D in tropfenform. in ein paar wochen werde ich es nochmal mit zymaflour versuchen. lg romy
Romy2
Romy2 | 29.06.2009
8 Antwort
Mein kleiner
hat inzwischen 5 Zähnchen und ist fast ein halbes Jahr alt. Ich putze seine Zähne mit einer Zahnpasta aus der Apotheke in der nur "glaub ich" kieselerde ist. Ich muss den Zahnarzt mal fragen, ob ich dann eine fluoridhaltige Zahnpasta brauche. Deswegen dachte ich ja auch an die Fluoridtabletten. Gerade werden der Zähne.
bastis_mami
bastis_mami | 29.06.2009
9 Antwort
Hallo
Ich habe meinen beiden Kindern nur Vitamin D Tabletten gegeben . Das Fluor soll die Zähne vor Karies schützen, man gibt es auch schon Babies, da das Zeitfenster sich mit Karies anzustecken recht gross ist. Persönlich halte ich nichts davon, meinen Kindern täglich ein Spurenelement zu verabreichen, dass in großen Mengen auch kanzerogen sein kann. Neuere Studien belegen auch eher, dass nicht die Fluortabletten verantwortlich für die besser Zahngesundheit bei Kindern ist, sondern eher die Aufklärung von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln und die eher einsetzende Zahnpflege. Ich denke, dass regelmäßiges Zähneputzen am besten gegen Karies wirkt
lalotta
lalotta | 29.06.2009
10 Antwort
also
meine maus hat garkeine tabletten bekommen....das vitamin d wird automatisch ducrh sonneneinstrahlung auf die kopfhaut produziert und auch ohne fluoridtabletten hat aline inzwischen 12gesunde zähne ;-) ich find diesen ganzen tablettenkram furchtbar
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
11 Antwort
hi
wir haben auch die Fluoridtabletten, die bekommt er jeden morgen!lg
mami1412
mami1412 | 29.06.2009
12 Antwort
kein Fluorid!!!
Hallo zusammen :o) Ich bin selbst Zahnärztin u. kann dir nur empfehlen, auf Fluoridtabletten zu verzichten. Neuere Studien zeigen, dass diese zu häßlichen Verfärbungen der bleibenden Zähne führen. Das kommt dadurch, dass heute meist fluoridiertes Salz u. Zahnpasta verwendet werden u. mit zusätzlichen Tabletten dann eine Überfluoridierung entsteht. Es reicht vollkommen, wenn du deinem Kind ab dem 1.Zahn 2xtgl. mit Kinderzahnpasta die Zähne putzt. Ab dem 6. Lj. sollte man dann Erwachsenenzahnpasta verwenden. Vitamin D würde ich schon geben. LG
syl77
syl77 | 29.06.2009
13 Antwort
Meine
Kinder haben alle Vigantoletten bekommen. Von den Flouridtabletten können die kleinen Mäuse ganz schlimme Bauchkrämpfe bekomme.
brumm
brumm | 29.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Vitamin D
20.05.2011 | 13 Antworten
Beikost - Fleisch und Vitamin C
04.04.2011 | 8 Antworten
vitamin K1 und D Mangel
15.03.2010 | 5 Antworten
hohes C
13.10.2009 | 4 Antworten
Vitamin D tabletten einfach weglassen?
08.06.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading