Atempause und Schaum vorm Mund

muckelmaus_1986
muckelmaus_1986
04.06.2009 | 9 Antworten
Hallo ihr lieben Mamis,

ich habe da mal eine Frage und zwar hatte meine Kleine (20.5.09.) jetz an 2 Tagen kurze Atemaussetzer wobei es eher den eindruck machte als würde sie ersticken, dabei bildete sich auch weißer Schaum vorm Mund und wir mussten sie mehrmal anspusten und haben ihr auch mehrmal auf den Rücken klopfen bis sie wieder Luft geholt hat.

Habe auch direkt meine Hebamme angerufen und den Kinderarzt beide sagten dass das normal wäre und hin und wieder mal vorkommt.

Trotzdem macht es mir immer noch angst, da ich angst habe dass das mal nachts passiert und ich das nicht bemerke und die Kleine nicht wieder anfängt zu atmen.

Kennt ihr das auch?
Habt ihr selber Erfahrungen mit sowas?
Könnt ihr mich etwas beruhigen?

Für eure Antworten bin ich dankbar
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Öhh,
Das soll normal sein? Habe ich bisher noch nie gehört. Würd 1 anderen Arzt zur Sicherheit aufsuchen. Vllt. kommt bei euch ja so eine Matte in Frage, die die Atmung überwacht? Alles Gute für euch
spicekid44
spicekid44 | 04.06.2009
2 Antwort
möchte dir nicht zu nahe treten,
aber mit einem anruf bei einem arzt würde ich es nicht belassen. wie wollen die per telefon feststellen, ob auch tatsächlich alles o.k. ist, nur weil die symptome etwas harmlosen gleichen? es geht ja nicht um einfachen, häufigen schluckauf. du bist sehr besorgt und die sorge wird nicht vergehen, bis jemand dein kind gründlich untersucht und dir klare antworten und erklärungen gegeben hat. an deiner stelle würde ich gleich morgen in eine kinderklinik fahren und die kleine untersuchen lassen. mag sein, dass nichts tragisches ist, aber wenn man es dir dort, NACH EINER GRÜNDLICHEN UNTERSUCHUNG sagt, wirst du dich sicher wesentlich ruhiger fühlen. gegen die angst, atemaussetzer in der nacht zu verpassen, könnte ein angelcare-atmungsüberwacher helfen. wir haben es auch und es beruhigt zu wissen, dass das gerät sofort alarm schlägt und wir eingreifen können, sollte die kleine atemaussetzer haben.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.06.2009
3 Antwort
Ähhh....wie bitte?????
Das ist doch net normal!!!! Also ich bin zwar kein Arzt aber das sowas net normal sein kann dazu muß ich auch keine Fachkenntnisse besitzen. Als erstes :SUCH DIR NEN ANDEREN KINEDERARZT UND GEH AM BESTEN NOCH VORM WOCHENENDE DA HIN!!!!! Ach nee am besten ab ins Krankenhaus und laß sie dort durchchecken.Lieber einmal zu viel nachschauen lassen als einmal zu wenig. Ich will dir jetzt keine Angst machen und selbst wenn wirklich alles "normal" ist kannste wenigstens wieder ruhig schlafen. Sag uns bescheid und bis dahin
jennysun81
jennysun81 | 04.06.2009
4 Antwort
atempause
hallo guten morgen, also ich habe zwei kinder, und so was habe ich weder erlebet noch davon gehört, heute ist donnerstag, geh bitte zum kinderarzt oder krankenhaus und lass es kontrollieren, das wochenende steht vor der tür...vllt. klärst du uns danach bitte auf.....alles gute ...tue es deinem kind zuliebe....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2009
5 Antwort
atempause
haben wohl die kleine öfter mal und da sollen laut Arzt bis zu 20 sekunden normal sein. Timo hat das leider auch, jetzt nicht mehr so oft, aer grade wo er so 2 monate alt war. Was ich allerdings überhaupt net normal finde, dass sie dann schaum vor dem Mund bildet. Ist sie denn ruhig dabei, also der Körper? Hab da so ne andere vermutung. würde das auf alle fälle ganz dringenst vom arzt abklären lassen. Ach übrigens kinder nie anpusten, das kann sehr gut passieren, dass sie sich davon so sehr erschrecken, das sie erst recht net weiter schnaufen. liber ansprechen und berühren und evtl. hoch auf den arm nehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2009
6 Antwort
Ähhhh....
Net Normal!!!!! Was´n das für´n Arzt?? Der hat die Kleene ja noch net ma untersucht. Nee nee!!!!An deiner Stelle würde ich sie im Krankenhaus heite mal richtig durchchecken lassen, EKG und so. Viel Glück!!!
jennysun81
jennysun81 | 04.06.2009
7 Antwort
NICHT Normal
Meine Tochter hattedie Atmenausetzter, manmusste sie 2 Wochen zufrüh holen, wir hatten auf anraten der Klinikein Atemüberachungssysthem von dem ich mich auch jezt noch nicht trennen kann, ich fühl mich einfach sicher damit. Hab die von Reer. Aber zum Kern der Sachebei ihr waren die Atemausetzer schon im unormalen Bereich ich mussste sie hochnehmen im Notfall sogar mal Zwicken damit über die schockreaktion die Atmung einstzt, mit Rückenklopfen war es da leider nicht mehr getan. Aber Schaum vor dem Mund hatte sie nie. Ich habe Mediziner in der Familie und Schaum vor dem steht z.B. für zwei größere Risiken, Flüssigkeit in den Atemegen, oder Krämpfe. Kann auch eine versteckte Atemwegs Infektion sein die man einfach nur behandeln müsste sein. Warum ein Arzt da abwinkt kann ich nicht verstehen ich würde auf jeden fall einen Arzt aufsuchen, es kann auch was Harmloses sein aber unterscuhen sollte man das auf jeden fall. Warschinlich einer von den Ganz schlauen Halbgöttern, Atemausetzter können normal sein, aber nur bis zueienem Bestimmten mass, untersuchen sollte man das aber eigentlich auch, und den Schaum vorm Mund hälter warscheinlich für Übertreibung von dir. Klingt böse aber die Erfahrung hab ich oft genug gemacht, ich war beim Großenin deinem Alter, und wurde als Hysterisch und Überfordert abgestempelt, heute hab ich bewiesen das mit ihm wirklich was nicht stimmt. Aber damalshaben mich alle wieder weggeschickt.
Lunaley
Lunaley | 04.06.2009
8 Antwort
hi
also ich hab gehört das das mit den aussetzern normal is bei einigen..meine hatte sowas nich..was mir allerdings sorgen bereiten würde wäre der schaum..das kommt da eigentlich nich bei vor...ich würde sie mal richtig untersuchen lassen vielleicht hat sie ja irgendwas..wie schon gesagt schaum spricht meist für schleim in den atemwegen oder für krämpfe..vielleicht hat sie ja sowas..keine ahnung ob sowas evtl.unter epelepsie fällt ich will dir auch keine angst machen aber abklären würde ich sowas schon lassen..je früher man sowas entdeckt umso größer is die chance auch behandlungsmäßig was machen zu lassen...haben ja recht viele kinder..und mit der richtigen überwachung und medikamenten kommen die ganz gut zurecht...
gina87
gina87 | 04.06.2009
9 Antwort
huhu,
wir waren gestern bei einem anderen Kinderarzt, der hat die kleine fast 45 min. untersucht aber konnte die Ursache nicht finden. Er schätzt dass die Kleine wohl aufstoßen hatte und ihr dabei was im Hals stecken geblieben ist. Er hat gesagt wir sollen das weiter beobachten und wenn es nochmal auftritt ihn sofort anrufen und dann kommt er sofort. Bei nochmaligen Auftreten will er die Kleine dann auch in ein Schlaflabor schicken um das alles genau abzuklären. Vielen Dank für eure Antworten, ich halte euch auf dem Laufenden.
muckelmaus_1986
muckelmaus_1986 | 05.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Hand Fuß Mund Krankheit ansteckung
23.05.2014 | 4 Antworten
Rote Punkte am Gaumen?
30.11.2011 | 7 Antworten
schaum vorm mund bei 2 jährigen
09.01.2011 | 4 Antworten
schaum in der waschmaschine
30.10.2010 | 6 Antworten
Bläschen vom Sabbern am Mund
08.09.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading