Blähungen beim Baby

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.02.2009 | 8 Antworten
meine Tochter ist jetzt 11 Tage alt und im KH haben sie ihr Nestlé Beba als Milch gegeben. Zuhause habe ich umgestellt auf Humana Pre. Ich kann aus gesundheitlichen Gründen nicht stillen. Jetzt hat sie jeden Tag Probleme beim Stuhlgang. Sie hat die totalen Blähungen. Habe von der Hebamme den Tipp bekommen, ich solle etwas Fencheltee in die Milch geben, aber das nützt auch nix. Hab ihr auch schon Sab Simplex gegeben, Kirschkernkissen, Bauchmassage .. aber trotzdem hat sie Schmerzen. Und wenn was kommt, ist der erste "Brocken" total hart und danach kommt es weicher nach. Was kann ich noch tun, habt Ihr noch irgendwelche Hausmittel-Rezeptchen?

Ich danke Euch schon mal ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
was noch hilft..
...leg deine Kleine auf den Bauch und wenn du sie herumträgst halt sie in der Fliegerstellung :-)
ally512
ally512 | 10.02.2009
7 Antwort
huhu
also wir tun unserer kleinen maus immer ein bisschen bäuchlein tee von hipp mit in die flasche und windsalbe und ich kann die nestle beba nur empfehlen hat unsere hebamme auch gesagt weil die kleinen mit der nahrung am wenigsten probleme haben^^ ich hoffe das konnte ein bisschen helfen :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
6 Antwort
Blähungen...
meiner hatte auch ganz schlimme Blähungen. Ich hab ihm lefax gegeben. Was auch geholfen hat waren Globoli "Lycopodium", 3mal Täglich drei Kügelchen - kann ich sehr empfehlen. LG :-)
ally512
ally512 | 10.02.2009
5 Antwort
hallo
meine kleine tat sich am anfang auch ein bischen schwer und war recht hart. da hat mir meine hebamme empfohlen ich soll die milch einfach ein bischen dünner machen. das hat dann noch ein bis zwei tage gedauert bis der stuhlgang weicher wurde. seitdem haben wir keine probleme mehr
-sunny1981
-sunny1981 | 10.02.2009
4 Antwort
hilfe bei Blähungen
hallo also meiner kleinen tut bei solchen problemen ne runde im tragetuch vor meinem Bauch immer sehr gut. Da kann sich ihr bäuchlein entspannen und ist schön warm. Ein warmes Bad wirkt aber auch. Oder etwas Milchzucker ins Fläschchen. Dann sollte es aber klappen :-))
Daniwau
Daniwau | 10.02.2009
3 Antwort
Hallo....
Rede am besten Mal mit deinem Kinderarzt. Es gibt klein Einläufe für Babys, sind Verschreibungspflichtig. Vielleicht verträgt sie die Nahrung nicht/evtl. wechseln. Du kannst auch eine Messersüitze Milchzucker ins Fläschchen geben. Wie gesagt sprech es am besten mit dem Kinderarzt ab.LG
Dine23
Dine23 | 10.02.2009
2 Antwort
Beba und Humana sind bekannt für ihre Blähungen...
ich würd ans Umstellen denken. Probier mal Lefax in die Flasche rein, Windsalbe auf den Bauch massieren, Carum Carvi Zäpfchen und ein Kirschkernkissen. Das Hilft definitiv.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
1 Antwort
mhh
wenn sab nichts bringt probier es mal mit lefax bei den einen hilft das bei den anderen nicht! Wir hatten erst lefax, das war nichts sab hat geholfen!!! Ansonsten kannst noch die beinchen anwinckeln, wie schneidersitz und übern bauch kreisen, da kommen die pupsis gut raus:-) Und wenn den Fencheltee kochst tu paar Kümmelstückchen mit rein...das auch gut!!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 10.02.2009

ERFAHRE MEHR:

von muttermilch Blähungen. was tun?
05.11.2014 | 7 Antworten
baby quält sich mit blähungen
07.12.2011 | 9 Antworten
babyzäpfchen
02.10.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading