Hat jemand Tips bei dreimonats Kolliken?

frottibaerchen
frottibaerchen
26.12.2008 | 8 Antworten
Hi, mein Enkel Tobias ist am 25.11.08 zur Welt gekommen und es wurden dreimonats Kolliken festgestellt.
Den ganzen Tag über schläft er..doch abends so ab ca.19h gehts los, dann schreit er und schreit und man kann nichts machen.
Hat jemand einen Tip für die junge Oma?
Es kann doch nichts sein, das der kleine mit diesen Kolliken leben muss.
Vielen dank schon mal von frottibaerchen
(baby03)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Guten Morgen...
Hallöchen, dass kenne ich noch von meinen zwei Schreihälsen, ich hab damals auch alles versucht vom Kümmelzäpfen über Bauch-Massagen, es wurden dann auch keine 3 Monatskoliken sondern 6 Monatskoliken, nach dem dritten Monat war ich fix und alle und mein Kinderarzt hatte erbarmen, er hat meinem Kleinen damals Ila-med verschrieben, dass half.Es verschreibt jedoch nicht jeder Kinderarzt. Liebe Grüße
drittephase
drittephase | 27.12.2008
7 Antwort
Feuchte Wärme
Körnerkissen warm machen und dann ein feuchtes warmes Tuch drumwickeln!Zur Sicherheit noch ein dünnes Tuch drüberlegen und dann aufs Bäuchlein!Es gibt von Bübchen oder Penaten auch Windöl!Aber ich bin beim Luca am Besten mit der feuchten Wärme und Windsalbe aus der Apotheke zurecht gekommen!Bei Kleinen Jungs kommt das mit den Kolliken übrigens öfter mal vor!
Mone251182
Mone251182 | 27.12.2008
6 Antwort
Dreimonatskollik
Hallo Bin zwar neu hier, aber... vielleicht kann ich helfen... erst mal ist es wichtig was dein Enkel zu essen bekommt. Wenn er die Flasche bekommt kann es an der Milch liegen, dann wechselt einfach mal die Marke, wenn er gestillt wird, dann kann es viel mehr Ursachen haben... zuviel Nudeln...Pilze...Kohlensäure...Milch. Das solltet ihr testen. Manchmal mögen es die Kinder auch gern auf den Bauch über die Knie eines Erwachsenen zu liegen. Sag mal was zutrifft. lieben Gruß Nicole
Nicole-FF
Nicole-FF | 27.12.2008
5 Antwort
hey
Hol dir mal kümmelzäpfchen außer apotheke die helfen sehr gut ansosnten ist wärme auch immer gut und bauchmassagen...
Diamond789
Diamond789 | 27.12.2008
4 Antwort
Koliken
Kümmelöl hilft ganz gut.Kümmelöl um den Bauchnabel tropfen und dann in Uhrzeigersinn vorsichtig einmassieren. Bei meiner Kleinen hat das super geholfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2008
3 Antwort
einfach..
in jedes milchfläschen 2 bis 3spritzer lefax mit rein geben wenn noch gestillt wird infach das lefax mit dem löffel geben hat bei meiner maus supüer geklappt hatte nie wieder probleme habe erst das sab simplex gehabt aber das hat nich so funktionier das lefax kann die mama sich auch vom ka verschreiben lassen dann brauch sie es nicht bezahlen
anne111207
anne111207 | 27.12.2008
2 Antwort
viel Geduld und Spucke!
Es gibt aber auch Zäpfchen die gut bei uns geholfen haben: Carvum carvi sind Kümmelzäpfchen werden nicht überall verschrieben kosten aber wenn nicht nur 6 Euro. Oder von Hipp den Bauchwohltee ab der ersten Woche, den Fliegergriff, Bauch massieren ... und auf den Bauch legen. Mensch bin ich froh, das das endlich rum ist bei uns, wünsch euch viel Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2008
1 Antwort
Lefax, Windöl, Fliegergriff, Wärmflasche
Füßchen beim Wickeln wie beim radfahren kreißen lassen viel
Fabian22122007
Fabian22122007 | 27.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Kolliken, stillen, Spucken, Aptamil
29.10.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading