Ist Hyperaktivität vererbbar?

Ashley2008
Ashley2008
20.11.2008 | 7 Antworten
Mein Freund hatte in der Kindheit starkes ADHS und auch jetzt zeigt sich das noch manchmal.
Unsere Tochter ist jetzt 7 Monate und schon seit Geburt sehr aktiv und mobil.
Das fing im Bauch an, dann war sie mit 2 Monaten am rumrollen und Abends und Tagsüber wenn sie schlafen soll wurschtelt und wühlt sie bestimmt ne viertel Stunde im Bett rum.
Sie dreht sich, zieht am Himmel, dreht sich rum und erzählt ausdauernd vor sich hin.
Seit ner Woche kann sie jetzt robben und das inzwichen in ner Geschwindigkeit..sowas hab ich noch nicht gesehen!
Ich bin nur am hinterher rennen!
Hab inzwichen schon 2Kilo dadurch abgenommen!
Kann es sein das ihr Papa das Adhs oder die Hyperaktivität an sie vererbt hat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
ADHS
Hallo, mein Sohn 12jahre war genauso , hat sehr wenig geschlafen und war nur unterwegs wie ein kleiner Motor .Bei ihm wurde im ersten Schuljahr Ads festgestellt wobei ich und mein Mann das nicht haben. Der sohn meiner Freundin hat adhs und sein Vater auch also ist soviel ich weis das nicht unbedingt gesagt das dein Kind es auch hat.Ich schätze sie ist einfach unheimlich fit! LG fabiden
fabiden08
fabiden08 | 20.11.2008
6 Antwort
Guten Morgen
meine Maus ist genauso und sie ist 9 Monate die kannste auch nich still sitzen lassen. Ich finde auch das es völlig normal ist das Kinder aktiv sind. Ich denke auch das es keine Babys gibt die ADHS haben und selbst die Kinder wenn sie größer sind und etwas mehr aktiver sind muss man das nicht gleich als ADHS abstempeln.
maeusel21
maeusel21 | 20.11.2008
5 Antwort
ADS/ADHS
ES tritt in einigen Familien gehäuft auf, deshalb kann man davon ausgehen das die Veranlagung dazu vererbt wird.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 20.11.2008
4 Antwort
Man vermutet das es in den Genen liegt
Aber das was Du beschreibst ist ein ganz normaler Zustand eines Kindes. Es wäre schlimm, wenn es andersrum wäre und sie sich gar net bewegt. ADHS kann man erst ab einem gewissen Alter feststellen, also würde ich gar nicht so in die Richtung denken - jedenfalls jetzt noch nicht Sei lieber froh, dass Du solch ein aufgewecktes und mobiles Kind hast und nicht eins was nur dumpf dasitzt und vor sich starrt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2008
3 Antwort
**
Mein Sohn war als Baby auch so und da dachte ich auch das er ADHS hat. Man sagt aber das Kinder die ADHS haben als Baby viel weinen und kaum zu beruhigen sind. Ob es vererbbar ist weiß ich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
2 Antwort
hier steht was wegen vererbbarkeit
http://www.ads-kurse.de/fragen_ads_adhs.htm#Ist%20ADS/ADHS%20vererbbar?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
1 Antwort
ich glaub nicht.. mein neffe hatte auch adhs..
aber ich hab mal im internet nachgeschaut.. das kann viele ursachen haben.. hier: http://www.ads-kurse.de/hyperaktivitaet.htm meist liegt das wohl an den äußeren einflüssen.unter anderem wenn die kinder kein geregelten tagesrythmus haben.. usw
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008

ERFAHRE MEHR:

ADS-ADHS Impulsstörung Hyperaktivität
26.08.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading