Thermoskanne als Flaschenwärmer?

fee567
fee567
25.02.2019 | 11 Antworten
Hallöchen nochmal
Es haben sich viele Fragen bei mir gesammelten umso mehr freue ich mich eine ruhige Minute zu finden um sie alle zu stellen.
Also nochmal meine Tochter ist 13 Wochen alt und bekommt jede 2 Stunden die Flasche. Ich habe mich in den ganzen Flaschenwärmer Geschichten ausprobiert und finde für mich einfach keinen passenden. Ich habe bis jetzt zwei Stück ausprobiert und bin zum Entschluss gekommen das eine Thermoskanne viel Praktischer ist. Ich habe bis jetzt einen Von Nuk getestet wo man dann einen Knopf drücken muss und fie Flasche wird ungefähr in 5 Minuten warm jedoch ist mein Mäuschen immer sehr ungeduldig und kreischt sich in den 5 Minuten die Seele aus dem Leib und ich habs mit dem dann gelassen .Dann habe ich mir so ein super Ding gekauft wo man die Temperatur des Wärmes über einen längeren Zeitraum halten kann .Das Wasser im Wärmer bleibt einfach heiß so hat man eigendlich immer griff bereit eine warme Flasche.Jedoch ist mir aufgefallen das wen man nicht rechtzeitig Wasser nachkippt und das Wasser verdunstet fängt der Wärmer an zu riechen als würde er gleich losbrennen .Das war mir zu unsicher und ich habe dann die gute alte Thermoskanne für mich endeckt .Jeden Abend koche ich Wasser auf und fülle es in die Kanne so habe ich die ganze Nacht heißes wasser immer Griff bereit dann wenn ich es brauche ohne Knopfdruck oder der Sorge das was anfängt zu brennen .Leider ist mir aber aufgefallen das die nach der Zeit halt verkalken und all die Entkalkungsmethoden die ich im Internet gefunden habe mit Essig und so weiter kann ich doch nicht bei der Kanne anwenden .Die harmloseste Methode die ich fand wäre einen Spülmaschinentab über Nacht in der Kanne mit Wasser stehen zu lassen was aber auch wiederum viel zu kritisch ist weil ich Angst habe das ich die Chemikalien dort dann nicht ausgewaschen bekomme und mein Baby dann vom Wasser trinkt. Ich spüle die Kanne jeden Abend aus und versuche mit einer Flaschenbürste die hartnäckigen Kalkreste von den Wänden der Kanne zu kratzen natürlich wo ich dann komme dies klappt aber auch nicht .Meine Frage an euch schadet Kalk den babys viel? Natürlich ist das Wasser jetzt nicht trüb oder sonst was aber bei längerer Anwendung kann da was passieren? Sollte ich vielicht wieder einen von den Wärmern benutzen oder habt ihr Tipps wie ich sie harmlos entkalke ? Würde mich über anworten freuen .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Es gibt z.B. den Cooltwister. Der sorgt dafür, daß heißes, frisch aufgekochtes Wasser schnell auf Trinktemperatur abgekühlt wird. Wir fanden den damals echt super. Die Thermoskanne kannst Du ruhig mit Essigwasser ausspülen und so den Kalk beseitigen. Du mußt sie dann eben danach noch mehrfach gut heiß ausspülen und dann ist der Essiggeruch bzw. -geschmack auch verflogen. Spülmaschinentabs oder Kukident-Tabs würde ich hier nicht verwenden wegen der Chemie. Wie gesagt, das Essigaroma verfliegt nach mehrfachem heißen Ausspülen. Also das mit der Thermoskanne ist eben am einfachsten. Haben wir auch immer so gemacht.
babyemily1
babyemily1 | 26.02.2019
2 Antwort
@babyemily1 Okey werde ich gleich mal im Internet suchen kalkt er auch so stark wie eine Thermoskanne? Mit Essig bin ich mir auch viel zu unsicher das der Geruch vielleicht verfliegt aber der Geschmack bleibt doch ein wenig oder? Ich muss sagen Essig benutze ich nie hab eigendlich überhaupt keinen zuhause hehe nacher mache ich da zu viel rein .
fee567
fee567 | 26.02.2019
3 Antwort
Nein. Das Teil kann man auskochen. Ist wirklich super. Nein, Wenn Du die Thermoskanne gut ausspülst verfliegt auch der Essiggeschmack. Du brauchst ja auch nicht die halbe Pulle reinkippen. Ein kleiner Schuß reicht da vollkommen. ;-) Dann eben wie gesagt mehrfach heiß ausspülen und fertig. Habe ich auch immer so gemacht. Mach ich z.B. auch heute noch beim Wasserkocher. Mein Mann ist Teetrinker und da wird der Wasserkocher dauernd genutzt. Wenn er mal wieder verkalkt ist reinige ich ihn auch mit Essig. Dann mehrfach Wasser darin aufkochen lassen und gut ausspülen. Dann ist auch der Essiggeschmack weg.
babyemily1
babyemily1 | 26.02.2019
4 Antwort
Ich werde es mal versuchen mit Essig. Und der Cooltwister ist schon bestellt. Ist ja echt Klasse das Ding hab ich noch nie zuvor gesehen danke für den Tipp .
fee567
fee567 | 26.02.2019
5 Antwort
Kein Problem. Gerne. Wir fanden den auch klasse. War nur schade, daß wir ihn erst bei unserer Jüngsten entdeckt hatten. Ist wirklich praktisch, da das Wasser dann direkt auf Trinktemperatur abgekühlt wird.
babyemily1
babyemily1 | 26.02.2019
6 Antwort
@babyemily1 Hält es auch die Nacht ? Hab jetzt nicht genauer gelesen .
fee567
fee567 | 26.02.2019
7 Antwort
Der Cooltwister ist KEINE Thermoskanne. Du schüttest das Wasser aus der Thermoskanne wie durch eine Art Filter durch den Cooltwister. Er hat drinnen eine Art Spirale wo das Wasser durchläuft und dadurch gekühlt wird.
babyemily1
babyemily1 | 26.02.2019
8 Antwort
Den Cool Twister hatte ich auch. Einfach genial das Teil. Den Cool Twister stellst du in den Kühlschrank. Hat die Kleine Hunger ä, kochst du Wasser auf, kippst es in den Twister rein, drehst ihn um und dann läuft das Wasser in der richtigen Temperatur auf der anderen Seite wieder raus. Dann noch Milchpulver rein und fertig. Sollte meiner Meinung nach einen Preis bekommen das Teil.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 26.02.2019
9 Antwort
ich habe die Flaschen trinkferig zubereitet ... eine Thermoskanne heißes Wasser und 1 Thermoskanne abgekochtes, abgekühltes Wasser ... 2 Fläschchen mit abgemessenem Milchpulver abends für die Nacht vorbereitet und bei Bedarf trinkfertig gemixt ... z. B Flasche mit 40 ml heißes Wasser und 80 ml abgekühltes Wasser auffüllen ... oder Du richtest es vor , stellst die vorbereiteten Flaschen in Kühlschrank und bei Bedarf in Wärmer ... ich habe immer Leitungswasser genommen ... man kann auch mit Essig entkalken ...
130608
130608 | 26.02.2019
10 Antwort
Ich hab das Wasser im Wasserkocher abgekocht und bei Bedarf wieder erwärmt so ging die Flasche auch immer schnell und das teure Anschaffen von Geräten entfällt ;)
mialinchen
mialinchen | 26.02.2019
11 Antwort
also ich habe für mich die einfachste methode entdeckt indem ich mir am abend wasser in die babyflasche getan habe, das bereits abgekocht war. das war dann bis mein baby hunger bekam abgekühlt. ich habe dann wasser gekocht, eine kleine menge aufs kalte wasser aufgegossen, dann wars die richtige temperatur und das restliche heisse abgekochte wasser in die nächste flasche getan. das war das einfachste und schnellste.
Brilline
Brilline | 26.02.2019

ERFAHRE MEHR:

wasser in thermoskanne
16.08.2009 | 9 Antworten
Babyflaschen warmhalten
23.03.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading