Bronchitis

emmimay
emmimay
22.02.2011 | 11 Antworten
Meine kleine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und hat schon zum dritten Mal eine Bronchitis. Dieses Mal ziemlich stark, wir müssen alle vier Stunden inhalieren, alle paar Tage zum Kiarzt zur Kontrolle. Bin am Überlegen wegen eienr MutterKindKur .. hat jemand schon mal eine genacht, wo das Kind auch anfällig war an den Bronchien?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
mukikur
Man, man...wenn ich gewuust hätte, was alles dazu geschrieben wird, hätte ich mich gar nicht mit der Frage an euch gewand...ich bin zum Schluß gekommen, jeder muss es selber entscheiden udn ich werde den Kiarzt fragen, wenn ich am Freitag wieder dort bin...wieso sollte eine MuKiKur für die Mutter sein? Ich habe im Internet anderes gelsen. Und das ich was zuzahlen muss, wusste ich auch vorher... Und umziehen ist keine Lösung für uns. Nächstes Mal werde ich vorher mehr überlegen, hier was zu fragen...
emmimay
emmimay | 23.02.2011
10 Antwort
@emmimay
bei ner MuKiKur sind die Erkrankungen der Mutter maßgebend, nie des Kindes. Und als Patientenkind wird das kind nicht wegen "paar" Infekte eingestuft werden DIe Frage ist halt auch was soll die Kur dem Kind bringen? Was soll da gemacht werden? In ner Kur bekommt man Anregungen für daheim. Wg. Probleme mit den Bronchien gibts nunmal nur das Mittel der Inhalationen, frische Luft, Klimawechsel. Das geht auch ohne Kur - zb in nem Urlaub. . Wenn wäre eine Kinderkur das richtige . Auch die wird unter 3 nur selten genehmigt, eben weil die Kids weder richtige Atemtechniken in dem Alter lernen, Vorträgen lauschen oder Anwendungen aktiv mitmachen können. All das was hilft kann man dann am besten auch daheim machen. Und es ist nunmal so: Bis zu 12 Infekte pro Jahr sind normal für die Kleinen. Und in nem Kurhaus ist es halt auch so, dass die Kids fast alle mind. 1mal krank werden. Da kursiert immer irgendein ein Virus. Mal mehr mal weniger. UND man darf den psychischien Stress nicht vergessen. Kids die zb keine Betreuung gewöhnt sind müssen auf einmal in die Kita . @AnniundElias – das sind dann aber Kinderkuren. Und da gelten andere Maßstäbe als bei Mutter-Kind-Kuren. Bei Mutter-Kind-Kuren geht es rein um das Attest was der Arzt für die Mutter ausstellt. Kinder können mit als Begleitung .
taunusmaedel
taunusmaedel | 22.02.2011
9 Antwort
@AnniundElias
Bis jetzt wurde die Kur nicht genehmigt. Also, mein Sohn ist auch ein Frühchen, er leidet unter Debilität Meine Tochter hat auch ADHS.. Ich habe Diabetes Typ 1, Sprue /Zöliakie, Hashimoto, usw. und neige zum Burn-Out-Syndrom
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
8 Antwort
@HelenaundEric
Wurde die Kur bei euch nicht genehmigt??? Also bei uns ist das so, dass mein Sohn ein Frühchen ist und anfällig auf Bronchien usw ist. Er hatte sogar mit 2 Wochen ein RS Virus wo er ins Krankenhaus musste und Sauerstoff bekamm. Deswegen ist eine Kur bei uns sehr wichtig. Lg und alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
7 Antwort
@AnniundElias
Ich habe doch selber schon eine beantragt... und bei uns kommt einiges zusammen... Ich glaube viele haben den Sinn einer Mu-Ki-Kur nicht begriffen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
6 Antwort
@HelenaundEric
Wieso sollte sie keine Kur beantragen??? Meine KA hat das auch für meinen 2 Jährigen Sohn verordnet. Und es wird sehr oft für Kinder genehmigt und nicht für die Mamas.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
5 Antwort
@emmimay
Oder ihr macht zumindest öfter Urlaub an der See..machen Bekannte von uns auch mit ihrem Sohn..die fahren da 4 mal jährlich hin, weil er Bronchitis hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
4 Antwort
@emmimay
Dann müsstest ihr wohl umziehen! An die See... Mehr als inhalieren konnte meine Mutter damals bei meinem Bruder auch nicht machen. Und wenn das Kind nur Bronchitis hat dann bekommst du keine Mutter-Kind -Kur genehmigt. Die Kur gilt doch in aller erster Linie für die Mutter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
3 Antwort
Bronchitis
Na, das die Kleinen in dem Alter häufiger Infekte haben, weiß ich auch. Trotzdem ist es eine Überlegung wert, eine MutterKindKur zu machen, oder? Bevor sie nachher chronisch was an den Bronchien hat, ist es vielleicht besser.
emmimay
emmimay | 22.02.2011
2 Antwort
re
In dem Alter sind sehr häufige Infekte völlig normal.. und was würde eine Mu-Ki-Kur bringen in dem Fall?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
1 Antwort
Hallo
Also ich war noch nie zur Kur, habe jetzt aber eine beantragt. Und zwar meinte meine KA, ich sollte zur Nordsee, wegen der Luft. Mein Sohn hat auch oft Infekte, Bronchitis und Ohrenentzündungen. Mal schauen ob die Kur genehmigt wird von der Krankenkasse. Ich habe das über die Caritas gemacht, dort kann man sich sogar das Kurhaus aussuchen. Lg und alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Bronchitis
16.02.2009 | 2 Antworten
Bei Bronchitis Antibiotika?
26.12.2008 | 4 Antworten
8 ssw und eitrige bronchitis
06.11.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading