ganz wichtig: Eisenwert in Schwangerschaft

crispy1984
crispy1984
19.02.2011 | 3 Antworten
hallo hab wichtige fragen an alle die momentan schwanger sind und bei AOk versichert. ich hab einen eisenmangel das war bei 1ssw klar trotz tabletten ist mir auf 10, 6 und dann auf 8, 4 abgerutscht. bei FA wurde jedesmal HB gemessen. NUn in 2ssw bin ich zum anderen FA habe beim ersten Gespräch das Problem mit eisenmangel geschildert, nahm schon vor ssw tabletten und hatte sogar shcon 5xintervinöse behandlungen eisenwert hat sich nicht verändert (also vor ssw). nun bin 17 woche. mein problem die beim FA sagen HB wird nur 1xim Quartal gemessen. Stimmt das?wie ist es bei euch? beim ssw-feststellung 7woche hatte ich 11, 5. Bin sauer und hab natürlich angst das wert sinkt und ich noch 5wochen drauf warten soll das sie mir HB messen
hoffe mein problem ist verständlich
will mich montag beim hausarzt & AOK informieren
eisenmangel führt ja zu entwicklungsverzögerungen beim ungeborenen, kann ja nicht sein nur 1xim Quartal
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
@crispy1984
Also, ich kann mir das echt nicht vorstellen, dass das nur einmal im Quartal bezahlt wird. Das war bei mir überhaupt keine Diskussion. Ich selber hatte auch üble Eisenwerte, allerdings ging es bei mir um mein Ferritin wurde dann in den Finger gestochen und zwar alle vier Wochen. Und DAS ist Kassenleistung in der Schwangerschaft, aber einer bestimmten Woche eben. Abzuklären wäre daher bei dir nur, ob die Kasse diese HB-Kontrolle auch zahlt, bevor du in dieser besagten Schwangerschaftswoche bist. Sollte sie es nicht zahlen, dann rate ich dir, es aus eigener Tasche zu zahlen. Das kann nicht teuer sein, denn da wird ja lediglich gepiekst und dann ein Wert abgelesen. Mehr als 12 Euro kann das eigentlich nicht kosten. Und alle 4 Wochen reicht da. Ich habe übriegens Magnetrans 2 Mal täglich genommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2011
2 Antwort
werde das auch definitiv machen,abklären mit arzt +kasse
es ist ja auch im mutterpass sichtbar es gibt ja den hb-wert zum eintragen und ist ersichtlich bei 1ssw. problem war das arzt bei geburt war, und die arzthelferin hat sich geweigert meinen hb zu messen weil ja nur 1xim quartal bezahlt wird. wollte eben wissen ob das bei anderen schwangeren auch so ist. weil in 1ssw wurde es bei jedem termin gemessen... kann ja sein das seit 2007 andere bestimmungen sind???
crispy1984
crispy1984 | 19.02.2011
1 Antwort
Also
wenn dein Hausarzt dir nachweisen kann, dass du einen schlechten Eisenwert hattest, also dass das Problem schon vor der Schwangerschaft bestand, dann ist das absolut fahrlässig, wenn der FA sagt, er kontrolliert das nur einmal im Quartal, weil das nur so eine Kassenleistung ist. Ich bin nicht bei der AOK, aber ich fände es absolut unlogisch, wenn es so wäre, wie der Arzt sagt. Es stimmt zwar, dass es nicht viel Sinn macht, das ständig zu kontollieren, alle 4 Wochen reicht da schon. Aber alle 3 Monate reicht halt nicht, schon gar nicht in der Schwangerschaft. Du solltest dich bei der AOK informieren, was ist, wenn du vom Hausarzt oder dem ehemaligen FA nachweisen kannst, dass du Probleme damit hast. UNd wenn die das zahlen, solltest du dir überlegen, den FA zu wechseln (was ich eh täte, denn es geht hier um Vertrauen. Und wenn dein Kind von einem schlechten Eisenwert Entwicklungsstörungen bekommen kann und dein Arzt das trotzdem nicht kontrollieren will, dann wäre ich weg. Ab der 20. oder 24. SSW wird der HB bei jeder Kontrolle aus dem Finger genommen. So viel schon mal dazu. Jedenfalls hat mein Arzt das immer kontrolliert und ich meine, dafür gibt es auch extra ein Feld im Mutterpass. Und bis zu dieser Woche, wo das sowieso Kassenleistung ist, solltest du das abklären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading