Pollenallergie, ständig Atemwegsinfekte

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.04.2009 | 5 Antworten
Hallo! Wer hat ein paar Tipps bezüglich Pollenallergie? Unser Luca Diego (1 Jahr) hat seit Dezember ständig Infekte in den Bronchien mit Husten und Schnupfen. Jetzt hat er auch noch eine Pollenallergie die sofort auf die Bronchien geht. Er kriegt total schlecht Luft wenn er liegt und der Schleim brodelt richtig.
Ich denke er hat zusätzlich schon wieder einen Infekt. Bisher behandelt unsere Heilpraktikerin die Allergie, aber seit gestern ist es wieder schlimmer und ich kann sie erst morgen wieder erreichen. Was kann man tun, damit die Pollenbelastung im Zimmer relativ gering ist?
Ich meine, ich lüfte tagsüber den ganzen Tag, einfach weil sonst so eine schlechte Luft im Zimmer ist, aber da kommen halt dann auch die Pollen rein. Er tut mir so leid mein kleiner Schatz, nachts ist er total müde und kann so schlecht schlafen weil er einfach keine Luft kriegt. Morgen geh ich auch zusätzlich nochmal zur Kinderärztin, hoffentlich muß er nicht gleich Cortison nehmen.
Lieben Dank für Eure Hilfe, schönes Wochenende noch, Gruß Carmen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Pollenallergie
Wir hatten hier das gleiche Problem. Hab dir auch eine Nachricht geschrieben, wo alles genauer drin steht. Wichtig ist, dass ihr immer nur kurz lüftet. Und wenn es schon so schlimm ist, dass er sehr stark rasselt und Bauchatmet hilft das kortison am besten. Lg
Nadine-1984
Nadine-1984 | 26.04.2009
4 Antwort
Pollenvlies
Achja würde aufjedenfall an alle Fenster ein Pollenvlies anbringen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
3 Antwort
Allergie
Hallo, als erstes Gute Besserung für deine Maus. Suche mal hier unter Gruppen, Asthma, wir haben hier einige Asthma Gruppen auch für Asthma/Allergie Kinder, da hast du viele Mamis, die das gleiche Problem haben. Und ich selber musste jetzt auch Monatelang Cortison nehmen, bin auch nur mit Homoöpathie aufgewachsen, jedoch bei sowas ernsten wie Allergieasthma, muss Cortison schonmal sein. Es sind Minimengen, wo man nicht gleich Angst haben sollte, es kann deiner Maus das Leben retten!Besonders bei sooo kleinen Kindern, die können doch gar nicht wirklich bescheid sagen wenns mit der luft knapp wird, besonders Nachts. Die Cortison Mengen bei kleinen Asthma Patienen sind nicht mit den Mengen zu vergleichen die zB. ein Erwachsener MS Patient über Jahre bekommt, wo man dann Folgeschäden zuerwarten hat. Besonders wenn das Cortison sofort in die Lunge inhaliert wird, sind kaum nebenwirkungen zu erwarten. Alles gute für euch. Lg Larasmama
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
2 Antwort
Huhu...
Besser ist es wirklich, wenn du das Fenster den ganzen Tag zu lässt und erst gegen Abend einmal kräftig durchlüftest. Wenn ihr Luft möchtet, solltet ihr besser raus gehen. Aber auch daran denken, nach dem Heimkommen sofort die Klamotten zu wechseln und am besten auch in die Wanne, denn die Pollen sitzen auch in Haaren und Wäsche. Zimmer gut durchsaugen und Staub wischen, am besten auch mit speziellen Produkten, z.B. Swiffer antiallergen und Staubsaugerbeutel mit speziellen Filtern! Gegen den Schleim und den Husten hilft Ambroxol Saft auch sehr gut! Weiss ja nicht, was eure Heilpraktikerin gibt, aber bei Allergien ist Apis mellificae gut geeignet bei einem akuten Schub. Vielleicht wäre auch Luffeel gut, frag mal in der Apotheke nach. Das ist ein homöopathisches Komplexmittel. Vielleicht sollte man in einem so akuten Fall jedoch nicht nur auf die Homöopathie setzen, denn vielleicht ist es auch eine Erkältung die die Symptome zusätzlich erschwert! Hoffe der Kinderarzt guckt auch mal drüber. Weiss nicht, wann man mit ner Desensibilisierung anfangen kann, jedoch gilt: Je früher, desto besser hilft sie! Frag mal beim Arzt nach! Wünsche euch einen schönen Tag!Gute Besserung:))
Schnicole
Schnicole | 26.04.2009
1 Antwort
wenn lüften...
...dann am morgen und am abend , aber nicht den ganzen tag, denn dann ist ja klar das die ganzen pollen im zimmer sind. Aber viele brauchen momentan cortison, weil die pollen sehr agressiv sind. es gibt auch ceterecin SAFT zu kaufen, ist ja auch ein antihistaminikum
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Ständig frühe Fehlgeburt
11.12.2017 | 23 Antworten
Er verletzt sich ständig
18.02.2014 | 16 Antworten
ständig krank (kindergarten)
22.02.2012 | 7 Antworten
Baby 4 1/2 Monate ständig müde
24.11.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading