Meine 4 jahrige Tochter schnarcht seit einem monat ganz fürchterlich!

stundgirl
stundgirl
15.04.2016 | 19 Antworten
Hay alle zusammen ,
Kennt ihr so was schon oder habt Erfahrung damit !! Also meine Tochter hatte plötzlich angefangen zu schnarchen erst nur wenig aber dann wurde es immer schlimmer es raubt mir und ihr denn schlaf sie schläft mit offenem mund deswegen auch der vermehrte drang nachts was zu trinken jetzt war ich heute beim hno artz habe ihm die sachlage geschildert und hat darauf hin im hals geschaut und in die Ohren und am hals anbgetastet und meine sie hätte geschwollene Lymphknoten und hat noch ein hört Test gemacht und das wars als ich fragte was ich machen soll wegen dem schnarchen weil es so schlimm ist ja ich solle ihr nasentropfen geben da ruf meinte ich das man die ja nur max 1 Woche geben darf da sagte er dann soll ich sie halt nur alle zwei Tage geben würde dann nicht abhängig machen danach hatte er mich rausgebeten hab kein Rezept und kein Tipp für nasentropfen bekommen !! Bin etwas verwirrter woher kommt denn jetzt das schnarchen ? Kommen die von denn geschwollene Lymphknoten ?? Wisst ihr Rat ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Ja irgendwie habe ich immer Pech mit Ärzten :/ werden es auf jeden Fall anstprechen Dank dir
stundgirl
stundgirl | 23.04.2016
18 Antwort
Die Tests kannst du verlangen und würde ich auch tun. solche Unverträglichkeiten sind kein Zuckerschlecken. Ich selbst habe Sorbit und Fructose und als Folge einen entzündeten Enddarm und ich hatte auch schon ne entzündete Fissur. Lass dich da mal bitte nicht abwimmeln. Notfalls geh zu einem anderem Arzt. Kann doch echt nicht wahr sein, wie manche Ärzte drauf sind.
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.04.2016
17 Antwort
Ja meine Tochter hat ja eh schon Verdauungsbroblemme deswegen macht mit das jetzt schon Kummer das sie Antibiotika bekommt sie war schon einmal eine Woche im Krankehaus wegen ihrem Darm das war echt nicht angenehm sie so leiden zu sehen aber die Ärztin meinte immer sie sei ein Bauchwehkind :/aber dann hätte sie dich niemals so oft und so schlimme schmerzen ? In der Familie ist eine Unvertraglichkeit bekannt aber bei ihr wollen sie nicht testen :/ aber Haja ich werde es auf jeden Fall mal anstprechen mit dem für denn Magen
stundgirl
stundgirl | 22.04.2016
16 Antwort
Jetzt bin ich gerade am Rätseln, wie alt deine Kleine ist ^^ StefansMami hat es ganz gut erklärt soweit. Es gäbe noch Sachen wie Mutaflor, Symboiflor, Pro Symbioflor, Colibiogen usw. Es muss eben auf deine Tochter abgestimmt sein und wichtig nach Antibiotika ist die "zufuhr" von guten Bakterien. Andernfalls kann es zu dauerhaften Verdauungsbeschwerden kommen. Wenn der Arzt sagt, du bekommst da nix, dann mach Druck. Durchfälle/Verstopfungen müssen ja nicht erst dauerhaft sein, damit man was dagegen tut...
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.04.2016
15 Antwort
Ok gut zu wissen da werde ich dann mal nachbacken
stundgirl
stundgirl | 21.04.2016
14 Antwort
Das Antibiotika macht ja nicht nur die Krankheitsbakterien platt, sondern meistens auch alle Darmbakterien. Daher sollte man die danach wieder aufbauen mit einer Kur. Das sind so Tropfen, die musst du dann 2-3 Wochen lang geben, wenn das Antibiotikum fertig ist. Bigaia z.B. ist für ganz Kleine da. Keine Ahnung, obs da für größere was anderes gibt. Aber ein Kinderarzt sollte das eigentlich wissen, was man da machen kann.
StefansMami
StefansMami | 21.04.2016
13 Antwort
Was meinst du mit Darmsanierung ? Wo macht man das
stundgirl
stundgirl | 21.04.2016
12 Antwort
Nee gar nicht ich frag sie immer aber sie sagt ihr tut nix weh im hals
stundgirl
stundgirl | 21.04.2016
11 Antwort
Auweh. Hat sie Halsweh? Dann kannst Quarkwickel machen. Die wirken in mehrere Hinsicht sehr gut. Was das AB angeht: Lass dich direkt zur Darmsanierung beraten bitte. Für hinterher. Das ist ganz wichtig und vergessen leider Viele. Alles Gute
xxWillowXx
xxWillowXx | 21.04.2016
10 Antwort
Hay ihr Lieben , Also bei meiner Tochter hat sich jetzt rausgestellt das sie seit einem Monat wohl scharlach mit sich rumschleppt gestern beim Kinderarzt gewesen die haben ein Anstrich gemacht ich erger mich echt über denn hno artz der nicht die geschwollenen mandeln gesehen hat :( meine kinderärztin meinte sie hätte mir denn hno auch gar Net empfohlen bzw were nicht ihre wahl gewesen :/ heute dürfen wir nochmal zum Arzt mein Kind verträgt das antibiotika nicht :/ aber muss recht sagen mein Kind merkt man nix an die ist echt hart im nehmen davon könnte ich mir ne Scheibe abschneiden...
stundgirl
stundgirl | 21.04.2016
9 Antwort
Werde ich danke
stundgirl
stundgirl | 17.04.2016
8 Antwort
Halte uns mal auf dem laufenden was beim nächsten Termin festgestellt wird. Ich drücke die daumen das geholfen werden kann. Alles Gute!
perlchen1980
perlchen1980 | 17.04.2016
7 Antwort
Danke für euren zahlreichen Antworten :) habe einen neuen hno ausgesucht und am Mittwoch habe ich einen Termin beim Kinderarzt ausgemacht ich habe darauf bestanden weil jetzt auch Intervallartige Bauchschmerzen bei ihr dazu kamen dann kann ich gleich beides abchecken !!
stundgirl
stundgirl | 16.04.2016
6 Antwort
geschwollene lymknoten könne von einer erkältung kommen .Wie ist es tagsüber ist die nase da zu, niest sie viel ?Mein sohn schnarcht im mom auch sehr laut aber bei ihmkommt es durch Pollen .
Renesmee82
Renesmee82 | 16.04.2016
5 Antwort
Schnarchen kann viele Ursachen haben ...weil man mit offenem Mund schläft , dadurch flattern die Gaumensegeln... es müssen nicht immer die Polypen oder Mandeln dahinter stecken...sondern auch Allergien oder wie bei Euch.....er hat doch vergrößerte Lymphknoten festgestellt - das ist eine Diagnose - mein Sohn und diese hat er 4 Wochen eingenommen ...dies sollte das Gewebe verkleinern...das Schnarchen ging weg...mittlerweile ist mein Sohn fast 12 Jahre alt und hat seine Mandeln immer noch... Nasentropfen sind ja schon mal gut... abschwellende Nasentropfen kann man sich in der Apotheke selbst besorgen und kostet nicht alle Welt....
130608
130608 | 16.04.2016
4 Antwort
HNO wechseln Polypen/Rachenmandeln checken lassen. Auch wenn jetzt noch das Gehör okay ist, kann sich das ändern, werden die zu groß und drücken. Eine Diagnose ist da wirklich wichtig. Mein Neffe hat geschnarcht - da hätten 3 erwachsene Kerle liegen können und ich musste mit im Zimmer schlafen -.-
xxWillowXx
xxWillowXx | 16.04.2016
3 Antwort
ich würde zu einem anderen arzt gehen. das können die polypen sein. meine tochter hatte wo sie klein war auch geschnacht und mit offenen mund geschlafen. mein meiner tochter mußten dann die polypen raus.
Bienchen76
Bienchen76 | 16.04.2016
2 Antwort
Ich hab als Kind in dem Alter geschnarcht, und bei mir waren es die Polypen, die dann raus mussten. Danach wurde es besser und kam erst in der Pubertät wieder zurück. Frag mal deinen Kinderarzt danach, oder eben einen auf Kleinkinder spezialisierten HNO. Der, bei dem du warst, der klingt schon sehr nach Pfeife.
StefansMami
StefansMami | 15.04.2016
1 Antwort
Hallo, also ich würde einen anderen Arzt aufsuchen. Ich finde es von dem Arzt schon ganz schön unverschämt dich da allein stehen zu lassen mit deinen Fragen... Nasentropfen können auch abhängig machen, wenn man sie nur alle zwei Tage gibt. Der Arzt sollte sein Fachwissen mal verbessern. Unfassbar. Sorry, aber bin leider jetzt ein wenig in Rage weil ich so ein Fehlverhalten von einem Arzt nicht akzeptieren kann. Also wie gesagt, suche einen anderen HNO auf, der deiner Tochter besser helfen kann. Ich drücke die Daumen, dass die Ursache für das Schnarchen gefunden wird.
perlchen1980
perlchen1980 | 15.04.2016

ERFAHRE MEHR:

Weniger SS-Symptome im 4. Monat?
01.04.2013 | 6 Antworten
Lackierte Nägel für 5 jährige?
24.11.2012 | 32 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading