Vaginale Untersuchung nötig?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.11.2010 | 6 Antworten
Hallo ihr Lieben,

meine Frage ist mir etwas unangenehm.
Es geht darum, das ich seit Anfang der SS bei einem neuen FA bin, und nun hat diese festgestellt, das ich schon seit 3 Monaten eine Vaginale Infektion habe, die wohl angeblich häufig sei, aber in der SS behandelt werden müsse. Ich habe Tabletten bekommen, die aber rein gar nichts gebracht haben. Nun habe ich gelesen, das sowas auch durch Vaginale Untersuchungen passieren kann und diese in der SS nicht bzw nur sehr selten durchgeführt werden sollten. Vorher habe ich NIE etwas in der Hinsicht gehabt, keine Infektion, nichts. Jetzt habe ich den Verdacht das es bei ihr halt irgendwie dazu gekommen ist.
Soll ich jetzt den Arzt wechseln oder nicht? Ich bin sehr verunsichert.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Lieber Gruß,
Meli (15+0)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Das Problem
ist allerdings, das ich schon 2x Tabletten bekommen habe die beide Male rein gar nichts gebracht haben.. Soll ich jetzt bis ans Ende der SS Pillen nehmen?? Nein Danke, das tue ich meinem Kind nicht an. Ich denke da kann irgendwas nicht stimmen, ich hatte bisher auch bei einer anderen FA nie was, nun habe ich einen Termin bei einer Aanderen Ärztin, mal gucken was die sagt... Vor allem, es juckt nichts, es brennt nichts, ich merke rein gar nichts, und meine FA meinte, das mein freund das auch haben müsste, der hat aber auch nichts... Von daher glaub ich nicht wirklich dran..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2010
5 Antwort
Während
der Schwangerschaft ist man grundsätzlich anfälliger für Infektionen. Ich hatte diese Schwangerschaft zwei Pilzinfektionen und eine Entzündung der Scheide über etliche Wochen und keiner weiß, wo ich die her hatte. Habe sonst nie mit sowas zu kämpfen. In der ersten SS hatte ich ebenfalls zwei Pilzinfektionen. Sonst habe ich nie Last mit sowas. Das ist sehr häufig, weil man durch die Hormone für Scheideninfektionen empfänglicher ist. Das hat mit Sicherheit nichts damit zu tun, dass deine Ärztin eine Vaginaluntersuchung gemacht hat. Die ist am Anfang der Schwangerschaft ganz normal, weil der Ultraschall durch die Scheide gemacht werden muss und auch sonst muss ein Arzt regelmäßig nach Bakterien und Pilzen gucken, weil die dem Ungeborenen schaden könnten, wenn derartige Infektionen nicht behandelt werden. Deine Ärztin hat das schon richtig gemacht. Wenn der Muttermund am Ende der SS offen ist, DANN sollte man nicht mehr dauern nachsehen, weil dann tatsächlich Keime gefährlich werden. Wenn deine Ärztin alle 8 Wochen vaginal untersucht, ist das völlig normal. Täte sie das nicht, wäre das eher fahrlässig. Und dass mal ein Medikament nicht anschlägt, ist ebenfalls normal. Das passiert, ob schwanger oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2010
4 Antwort
....
solche infektionen können tatsächlich durch vaginale untersuchungen beim Fa auftreten....im kh kann man sich ja auch keime einfangen usw... und meine schwester und deren freundin hatten sowas nach nem FA besuch auch schonmal gehabt...dagegen gabs dann tabletten bzw vaginal zäpfchen und danach war alles wieder okay.... ich hatte sowas bisher noch nich, aber man soll ja nie nie sagen.....vag.untersuchungen beim FA während der ss waren am anfang vermehrt wo der us noch vaginal und nich von der bauchdecke gemacht wurde...ansonsten halt die abstriche während der ss und dann am ende nochma bei der letzten untersuchung wo geschaut wurde bzgl. muttermund usw...
gina87
gina87 | 18.11.2010
3 Antwort
@Heulboje
ja schämen oder so tu ich mich ja nich nur es kommt mir halt alles etwas spanisch vor das ist mein problem
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2010
2 Antwort
......
wenn du dir unischer bist und ich denke du dich bei dem FA auch nciht merh so wohl fühlen kannst würde ich ihn wechseln er begleitet dich immer hin die ganze schwnagerschaft und da sollte schon eine gute vertauens basis bestehen damit einem nichts unangehnem ist und man sich nicht schämen muss
Heulboje
Heulboje | 18.11.2010
1 Antwort
...
Habe von Anfang an schlechte Werte im Urin. Aber das kommt bestimmt nicht durch die vaginale Untersuchung und die ist bei jedem Termin und der test wird ja vorher gemacht.... bei mir ist es durch Tabletten auch nicht besser geworden und ob ich vor der Schwangerschaft schon Probleme damit hatte, kann ja keiner sagen da ich ja nie Probleme hatte/habe. Mein FA hat mir nahe gelegt es nach dem Wochenfluss noch mal überprüfen zu lassen und gegebenenfalls zum Urologen zu gehen.
DodgeLady
DodgeLady | 18.11.2010

ERFAHRE MEHR:

vaginale untersuchung
02.01.2013 | 9 Antworten
U-Untersuchung nicht "bestanden"
17.09.2009 | 8 Antworten
Was bedeutet P 1/2 im Mutterpass
03.08.2009 | 2 Antworten
Mutterpass-)vaginale Untersuchung
13.07.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading