Uniklinik Leipzig

Pömi
Pömi
18.02.2008 | 1 Antwort
Hallo Ihr Lieben,

ich hatte eigentlich vor in der Uni zu entbinden, da die ja auf dem Neusten Stand sind. War letzten Freitag in der Notaufnahme, da ich mir so nen Virus zugezogen hatte und auch Blut erbrochen habe. Ich habe mich 22:30Uhr angemeldet und bin frühs 8:00Uhr ausm Krankenhaus raus. Zuerst saß ich drei Stunden im Warteraum und dann war ich noch bis frühs 7 Uhr im Behandlungszimmer und habe zwei Infusionen bekommen. Da ich sagte ich habe Angst das mit dem Baby etwas ist haben die mich noch wiederwillig in die Gyn gebracht. Dort angekommen ging es mir wieder schlechter und ich bin aufm Gang umgekippt. Mein Freund hat dreimal gerufen das mal jemand kommen soll, doch es kam keiner. Als dann endlich mal jemand kam maulte die nich rum wir hätten doch mal rufen sollen. Ich habe jetzt Angst, dass wenn ich dort entbinde, dass sich dann auch so schlecht um mich gekümmert wird. Was habt Ihr für erfahrungen? Liebe Grüße Romi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Jaja, der erste Eindruck ist prägend....
wir mußten auch mal mit unserer Großen in eine Klinik als sie 1 Woche alt war und sind dort nur dumm angemacht worden....aber es ist die nächste mit Neugeborenen- und Kinderintensiv. Ich geh dort nie, nie mehr hin. Habe auch in den anderen Schwangerschaften immer zu meinem Mann gesagt, wenn irgend etwas passiert, ICH WILL NICHT IN DIESE KLINIK, die nächste mit Intensiv liegt für uns in entgegengesetzter Richtung und dauert 10 Minuten länger, die Fahrtzeit. Wenn was ist, dann in die!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2008

ERFAHRE MEHR:

petifieler in LEIPZIG
03.11.2011 | 13 Antworten
Krabbelgruppe in Leipzig gesucht
09.12.2009 | 10 Antworten
mein restaurant "tessanova" leipzig
14.12.2008 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading