Was ein Schock!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.02.2015 | 5 Antworten
Hey wollt das hier mal los werden. War heute den ganzen tag unterwegs. Um kurz nach halb 9 holte ich mit meinem Sohn und dem Hund meinen Mann von der Arbeit ab. Ich fuhr, wir unterhielten uns und plötzlich ist es am quitschen, scheinwerfer kommen ganz schnell immer näher. Da saust das Auto an uns vorbei, dreht sich, mehr mals um 360°
Ich hatte so nen Schock das ich nicht vernütftig reagieren konnte. Mein Mann hat geredet aber ich habs irgendwie nicht so recht wahrgenommen. Habs aber dann doch geschafft. Er hat die Polizei gerufen ich bin weiter gefahren. Ich konnt nicht mehr richtig fahren. Ich hab geheult und kaum was gesehen. Bin irgendwann angehalten und hab erstmal gegeheult. Mein Mann ist weiter gefahren. Dieses blöde Auto ist nur knapp an uns vorbei gekommen.
Ich könnt heulen die ganze Zeit.
Das Leben kann so schnell vorbei sein und man ist nicht mal selber schuld.
Meine Familie war in diesem Auto, mein Sohn hat schon geschlafen.
Mir gehen Gedanken durch den Kopf, wie, was wäre, wenn uns allen was schlimmes passiert wäre. Was wäre wenn nur einem von uns?? Was, wenn meinem Sohn was passiert wäre. Oh mein Gott!! Danke!!! Ich weiß ich sollte mir solche Gedanken nicht machen. Ich bin sowas von froh das niemandem von uns was passiert ist. Diese Fragen machen mich grad echt fertig. Anfang Februar 2007 hatte ich genau so ein Unfall wahrscheinlich war der auslöser nur ein anderer. Aber gedreht hab ich mich als Fahrerin auch.
Ich bin soo froh das ich und meine Familie, heute alle einen Schutzengel hatten.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ich hab mich gestern auch gefragt wieso diese ständige putzerei?? Es gibt wohl wirklich wichtigeres im Leben als jeden Tag zu putzen. Wie man sieht kann es schnell vorbei sein. Zeit mit dem Kind verbringen zeigt mir da nochmal das putzen nicht soo wichtig ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2015
4 Antwort
Sowas von jede Minute sollte man genießen. Ich han grad im moment echt Angst Auto zufahren. Gut das ich heute nicht alleine unterwegs bin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2015
3 Antwort
ja man sollte wirklich jeden tag geniessen als wäre es sein letzter!!!! gut das euch nichts passiert ist. erhol dich erstmal von dem schreck.
violetta85
violetta85 | 26.02.2015
2 Antwort
Was für ein Schreck!Ein schlimmes Erlebnis!Wie gut das euch nichts passiert ist!Ich würde mir auch 100 Gedanken machen, das ist normal.Alles Gute!
Tam1
Tam1 | 26.02.2015
1 Antwort
Puh schlimm;aber zum Glück ja nix passiert! Mir ging das auf der Autobahn mal so;dass einer auf meine Spur zog und ixh mich schon in der Leitplanke sah! Da haben mir auch die knie geschlottert!
rudiline
rudiline | 26.02.2015

ERFAHRE MEHR:

schock wie die kinder heutzutage reden
29.05.2008 | 11 Antworten
Bebevita schock!
18.05.2008 | 17 Antworten
bin total geschockt
30.04.2008 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading