Ist das schon eine Beleidigung/ zu weit gegangen oder nicht?

Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen
10.11.2019 | 7 Antworten
Hallo! Mich beschäftigt etwas, was ich vorhin noch für mich als Lapalie abgetan habe, was mich aber im Nachhinein doch etwas nachdenklich stimmt.
Mein Sohn (fast 6) spielt Fussball und ist einer der Besten in seiner Mannschaft. Heute hatten sie ein Freundschaftsspiel. Mein Sohn ist seit gestern etwas angeschlagen und war heute einfach nicht fit und auch mental echt nicht dabei. Aber er hat mitgemacht. Während des Spiels kam es zur folgenden Situation: Mein Sohn steht vorm Tor, der Torwart wirft den Ball ins Feld, trifft meinen Sohn am Kopf, woraufhin der Ball ins eigene Tor zurückflog. Eigentor. Blöd, aber das hat den Kohl auch nicht mehr fett gemacht, denn die Kleinen haben haushoch verloren. Naja ...

Vorhin erzählte mein Sohn, dass der Trainer ihn dumm genannt hat. Als ich genauer nachfragte, sagte er dass der Trainer ihn gefragt hätte, ob er dumm sei, nachdem er eben unfreiwillig mit seinem Kopf ein Eigentor gemacht hat.
Ich beschwichtigte meinen Sohn, dass der Trainer eigentlich viel von ihm hält und sich auf seine sonst guten Leistungen verlassen hatte und deshalb heute enttäuscht und geknickt war, weil das Spiel echt nicht gut lief. Der Trainer sagt immer dass das Wichtigste ist, dass die Kinder Spaß haben und ich finde er macht das echt gut und ist auch immer sehr nett zu den Kindern. Ich habe also ein positives Bild von ihm, aber natürlich ist es auch nicht ok einem angeschlagenen Kind, dass ja nichts dafür kann, dass es den Ball an den Kopf kriegt, so anzusprechen. Wobei ich mir auch denke, dass da Betonung und Mimik eine bestimmte Rolle spielen. Ich habe es ja auch nicht mitgehört, denke aber dass der Trainer auch einfach gefrustet war, weil er sich auf meinen Sohn und seine sonst guten Leistungen verlassen hatte.

Ich möchte mich nicht reinsteigern, tu es aber leider doch gerade.

Übertreibe ich bzw mach ich mir gerade umsonst solche Gedanken?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich würde es genauso sehen wie du Sag deinem Kind das er nichts dafür kann und frag ihn ob er möchte das du mit dem Trainer darüber reden sollst So würde ich das machen Ich denke mal so wie du es beschreibst hatte der Trainer einen schlechten Tag
Phoebs
Phoebs | 10.11.2019
2 Antwort
Ich würde da echt nicht soviel drauf geben. Fußball ist ein sehr emotionaler Sport . Und was der Trainer da gesagt hat hat er höchstwahrscheinlich auch nicht wirklich so gemeint. Man sagt auch schon mal schnell: "Bist dumm oder was?" Damit meint man dann aber nicht, daß der- oder diejenige wirklich dumm oder blöd ist sondern es ist einfach nur ein Ausdruck der Fassungslosigkeit. Der Trainer war einfach naja verblüfft bzw. überrascht über dieses Eigentor. Ich würde es genauso Deinem Sohn auch erklären und daß der Trainer es nicht böse gemeint hat. Alles andere wäre echt ein Aufbauschen und muß doch dann nicht wirklich sein.
babyemily1
babyemily1 | 11.11.2019
3 Antwort
da werdet ihr euch im Laufe der Ziet noch viel mehr anhören müssen. Beim Fussball geht es leider nicht ums Spil, sodern um den Sieg. Ich würde mir solche Aussagen vom Trainer verbitten. er arbeitet mit Kindern freiwillig, dann kann er nicht schlecht drauf sein,
eniswiss
eniswiss | 11.11.2019
4 Antwort
Guten Morgen ... Ich denke der Trainer hat das aus der Emotion gesagt ... mein kleiner auch 6 hat auch schon solch eine Erfahrung machen müssen mir einen unverschuldeten Eigentor ... Ich habe ihm dann erklärt das selbst den Profis sowas passiert ... Der Ton auf dem Fussball Platz ist schonmal etwas ruppig aber aus der Emotion raus ist das meiner Meinung nach normal und auch ok , die Kids lernen schnell es sich nicht immer direkt zu Herzen zu nehmen ...
Mona19_84
Mona19_84 | 11.11.2019
5 Antwort
wenn es Dich sehr beschäftigt , frage mal den Trainer ... ich denke , dass der Trainer ihn nicht persönlich als dumm bezeichnet hat , sondern dass es auf dumm gelaufen hinaus geht ?
130608
130608 | 11.11.2019
6 Antwort
beim Sport geht es schon sehr emotional zu ... Eigentore gibt es immer mal wieder , das passiert halt ... unser Sohn spielt seit 11 Jahren Fußball ... am Samstag hat sein Mitspieler unserem Tormann geholfen ... da hat der Mitspieler den Ball vor dem Tor mit den Händen gefangen ... das gab 11 Meter ... dadurch hat auch unsere Mannschaft verloren ... passiert ... kann man auch als dumm gelaufen bezeichnen ... ist aber nicht persönlich auf diesen Spieler bezogen ... für ihn war es auch schlimm ... mit 15 J ticken die Jugendlichen nochmal anderst ... da denken manche gleich ans aufhören und zweifeln an sich selbst ... obwohl die Mannschaft und die Trainerschaft nichts zu ihm gesagt haben ...
130608
130608 | 11.11.2019
7 Antwort
Danke für eure Rückmeldungen! Leider bin ich seitdem Spiel auch krank und melde mich daher erst jetzt zurück. Ja, ich will auf keinen Fall ein Fass aufmachen, aber natürlich auch nicht unterreagieren und meinem Sohn vermitteln, dass er sich beleidigen lassen muss. Leider ist es schwierig sich da eine Meinung zu machen, wenn man nicht den genauen Wortlaut mitbekommen hat. Manchmal reicht es ja schon, wenn man sagt "das war dumm!" und Kinder interpretieren das als " du bist dumm." Ich denke ich werde es erst mal darauf beruhen lassen und sehen, wie mein Sohn und er sich zukünftig gegenüberstehen.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 16.11.2019

ERFAHRE MEHR:

Kind liegt zu weit unten
16.04.2015 | 14 Antworten
Wann seid ihr wieder arbeiten gegangen?
30.11.2013 | 18 Antworten
hillfe s liegt so weit oben
22.09.2011 | 18 Antworten
Beleidigt vom Ex
16.05.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading