⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ab wann Kids alleine lassen?

Nayka
Nayka
08.09.2014 | 46 Antworten
Guten Morgen Mädels :-)

Gestern Abend hat mein Nachbar mir eine SMS geschickt ... und die hat mich fast die ganze Nacht schlecht schlafen lassen. Zu den Hintergrund Infos: Der Sohn meines Nachbarn geht in den KiGa, ist 6 Jahre alt und hat heute Montag morgens von 8-12 KiGa und am Nachmittag von halb 2 bis 3. Er hat den selben Stundenplan heute wie meine Tochter die in die erste Klasse geht, sie besuchen auch das selbe Schulhaus. Meistens gehen sie zusammen weil sie sich seit Geburt kennen und lieben. Der kleine hat zudem heute um 17 Uhr noch turnen. Der papa hat jeden Montag frei, arbeitet dafür samstags. Soviel dazu.
Nun hat wie gesagt der papa vom kleinen mir gestern geschrieben, ob es möglich wär dass ich kurz vor 17 Uhr rüber anrufe und den kleinen zum turnen schicke, er müsse zum Zahnarzt und falls er es nicht rechtzeitig zurück schaffe, dass der kleine rechtzeitig weg kommt. ich erstmal geschluckt, nachgedacht und gefragt ob ich das richtig verstanden hab, er liesse das Kind nach dem KiGa am Nachmittag allein um zum Zahnarzt zu gehen. Und ich solle dann anrufen (?) um das Kind loszuschicken?
Ganz richtig, er sei ja nun schon gross und könne sich ruhig mal eine Stunde selber beschäftigen. Aha.
Ich hab mich ehrlichgesagt nie für eine Glucke gehalten, aber wenn ich diesen Mann sehe überleg ich's mir nochmal ... ich kann nicht verstehen, wie man ein 6 Jähriges Kind so lang alleine zu hause lassen kann, und dann noch alleine los schicken ins turnen wenn vorher der ganze tag frei war um dann Termine zu vereinbaren? oder seh ich das zu eng? ab wann habt ihr eure Kids allein daheim gelassen? ich hab meinen grossen schon mal eine halbe stunde daheim gelassen um die kleine zu einer Freundin zu bringen. aber er ist 8 ... und schon da hatte ich ein Ultra mulmiges gefühl ... oh mann, am liebsten würd ich jetzt rüber gehen und mir den typen mal vorknöpfen, aber ich will ja auch nicht übers ziel hinaus schiessen ... drum mal die frage in die runde, wie würedt ihr reagieren?

PS: der kleine kommt jetzt nach dem KiGa direkt zu mir und ich begleite ihn ins turnen ... das konnte ich mir nicht mitansehen :-(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

46 Antworten

[ von alt nach neu sortieren ]
46 Antwort
Meine grosse 9 jahre ist mindestens 1 mal in der woche alleine zuhause wenn ich mit meinem sohn in therapie muss in der schulzeit ist sie noch gar nicht daheim wenn ich mit ihm los muss, und in den Ferien hat sie kein Bock mit zugehen, dann bleibt sie allein daheim , wenn was ist ruft sie mir aufs handy an , meistens ruft sie an ob sie tv schauen darf .An die haustüre geht sie nicht .Und wenn wir einkaufen gehen wolen manchmal beide nicht mit dann bleiben sie auch zu hause mein kleiner ist 7 jahre, er war auch schon allein daheim , wo ich mit der grossen ein Termin hatte und er nicht mit wollte , er kann zwar noch nicht lesen , aber haben meine handynummer im telefon eine andere Farbe gegeben dann weis er weche nummer meine ist.
Renesmee82
Renesmee82 | 08.09.2014
45 Antwort
Da ich noch keine eigenen Kinder habe kann ich es jetzt nicht so gut beurteilen, aber ich denke mal das ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Zum bsp. Würde ich meine kleine Schwester nicht alleine in die kaufhalle schicken weil sie ne totale Träumerin ist. Nen bekanntes Nachtbarkind macht das in dem gleichen Alter total gerne. Und was das Alleine lassen angeht, da wäre ich leider eher eine die viel zu ängstlich ist, dass irgendwas passiert. Man sollte seinem Kind wirklich vertrauen können und dann ne Stunde alleine lassen ab 8 Jahre vllt find ich ok. Ansonsten hätte ich als Mutter keine ruhige Minute. Heutzutage passiert leider viel zu viel da draußen und auch in der Wohnung. Man geht ja nie vom schlimmsten aus, aber ein Kurzschluss kann ja auch zum Brand führen.
Annora
Annora | 08.09.2014
44 Antwort
Mein Sohn ist auch 6 - und seit knapp nem Jahr lasse ich ihn auch "mal" alleine. zB während ich Krankengymnastik habe. Und er geht auch alleine zum turnen und wieder heim, kam alleine vom Kindergarten heim etc. Er weiß dass er zb in der Zeit niemanden aufmachen darf. Absolut niemand. Hierletzt war jemand da um ein Paket abzugeben . Er machte nicht auf. Rief durch die TÜr: Ich darf nicht aufmachen. Und der andere stellte das Paket dann in die Garage. Fand ich toll wie er sich verhalten kann. Und für mich definitiv ein Zeichen dafür dass es richtig ist, wenn ich ihm Vertraue und ihn auch mal alleine lasse.
taunusmaedel
taunusmaedel | 08.09.2014
43 Antwort
@DASM wenn ich nicht genau wüsste dass ich es nicht war hätte ich es so verstehen können . aber schon gut, ich wollts nur klarstellen ;-)
Nayka
Nayka | 08.09.2014
42 Antwort
@Nayka ich sag ja auch überhaupt nicht, dass du es warst ^^ ich hab keine ahnung wer es war
DASM
DASM | 08.09.2014
41 Antwort
@DASM Ich hab seit letztem Dez kein fb mehr . und es fehlt mir überhaupt nicht ^.^
Nayka
Nayka | 08.09.2014
40 Antwort
@Nayka keine ahnung wer das war. der anschiss kam dann über facebook
DASM
DASM | 08.09.2014
39 Antwort
@DASM aber nicht von mir! @Maulende-Myrthe Nun wenn ich angefragt werde ob ich das Kind anrufe und ihn ins turnen schicke geht's mich irgendwie schon was an. ich bin ja direkt beteiligt . und wenn du denkst, das kinder alleine lassen hier für alle indiskutabel ist, hast du schlecht mitgelesen. die Mehrheit ist nämlich deiner Meinung ;-) aber was mir aufgefallen ist . die meisten die das tun haben wie du noch jemanden im haus, der ein ohr auf die kinder wirft. und gottseidank finden nicht alle alles gut, sonst würden ja alle die gleichen fehler machen oder alle alles perfekt
Nayka
Nayka | 08.09.2014
38 Antwort
@Maulende-Myrthe ich habs mir auch gedacht, aber das letzte mal, als ich diese meinung schriftlich geäußert habe, wurde ich ziemlich unnett beschimpft. demnach hab ichs mir diesmal gesparrt
DASM
DASM | 08.09.2014
37 Antwort
Mich überrascht irgendwie, wie viele Antworten hier kommen und dass keiner meinen ersten Impuls teilt. Mein erster Gedanke war: Was geht dich das an? Was regst du dich über Sachen auf, die dich überhaupt nicht betreffen? Nun gut, offenbar stehe ich alleine mit dieser Meinung da, was für mich aber nicht bedeutet, dass ich jetzt mit dem Strom schwimmen muss. Meine Kinder sind 3 und 5 und ich lasse sie häufiger mal alleine in der Wohnung, wenn ich einkaufen gehe. Allerdings sind meine Schwiegereltern im Haus, wenn auch nicht in der gleichen Wohnung. Sie wissen, dass sie nicht alleine irgendwo dran gehen dürfen und wenn was ist, gehen sie runter zur Oma. Die guckt auch zwischendurch oben, ob alles in Ordnung ist. Ich nehme an, dass das für alle hier indiskutabel ist, aber ich sehe darin kein Problem. Meine Kinder spielen nicht mit Feuer, machen keine Fenster auf und auch sonst keine Dummheiten. Sie wissen, was sie dürfen und was nicht. Also warum soll ich daraus ein Problem machen? Sie spielen auch alleine im Garten und ich gehe auch in den Keller für Wäsche, seit sie geboren wurden. Wenn meine Schwiegereltern nicht im Haus wären, würde ich sie nicht zum Einkaufen alleine lassen. Jedenfalls jetzt noch nicht. Wie das in einem oder zwei Jahren aussieht, kann ich jetzt noch nicht beurteilen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2014
36 Antwort
Ich danke euch für eure Inputs! Ich hab mir den ganzen Morgen Gedanken gemacht und mich dazu entschieden, mich nicht mehr weiter aufzuregen. Ist ja nicht mein Kind und im Endeffekt nicht meine Verantwortung. Mein Grosser schicke ich auch regelmässig alleine zum Supermarkt, er liebt das. Meine Tochter wär überfordert damit. scheint wohl wirklich unterschiedlich zu sein . ich kannte das so nicht, bei uns war immer jemand daheim. und ich möchte dies auch so halten. aber andere machen es anders und das muss ja nicht zwingend schlecht sein . andere werden dafür finden ich enge meine zu sehr ein wenn ich immer da bin
Nayka
Nayka | 08.09.2014
35 Antwort
das kann man so nicht pauschalisieren und es kommt immer aufs Kind an. Eric ist mit 4, 5 das 1. Mal allein zum Bäcker gegangen und es hat suiper geklappt . er durfte ab da auch mal ne halbe Stunde allein bleiben. Anna hätte ich nie im leben in dem Alter zum Bäcker geschickt. Sie ist jetzt 5 geworden und auch schon mal ne halbe Stunde allein geblieben wenn ich Eric zum Sport fahre. Wobei meine eigenltich nie richtig allein sind, da Oma und Opa im Haus wohnen. Eric ist jetzt 9 und fährt seit der 2. Klasse it dem bus nach Hause und ist seitdem auch mal länger allein daheim nachmuittag. Ich finde es wichtig die Kids zu Eigenständigkeit zu erziehen, würde es aber wie geschrieben vom kind abhängig machen!
rudiline
rudiline | 08.09.2014
34 Antwort
ich finde es nicht schlimm das kind in dem alter mal kurz für max. eine stunde allein zu lassen. ein zur selbstständigkeit erzogenes kind sollte das meiner meinung nach können. das mit dem allein zum turnen schicken finde ich allerdings schon wieder schwieriger. über befahrene straßen würde ich mein kind in dem alter nicht allein gehen lassen. aber zb. ein fußgänerweg, schotterweg oder wie auch immer .. wo halt keine autos fahren .. da würde ich sie auch alleine gehen lassen sofern es nicht gerade in einer sonst wie schlechten umgebung ist. ich muss meine auch ab und an mal für 30 min alleine lassen weil ich arbeiten muss. ich bin dann auch nicht im haus, aber kann mich darauf verlassen, dass sie sich entweder ihren film angucken oder im zimmer spielen. sie öffnen keine türen oder fenster wenn jemand klingelt oder klopft. sie lassen niemanden rein, gehen nicht in die küche und wenn etwas passiert wissen sie auch wie sie das telefon benutzen müssen um mit der kurzwahltaste mein handy anzurufen. wir haben feste regeln für solche situationen und ganz ehrlich, ich bin alleinerziehend und könnte es garnich anders lösen. da müsste ich meinen job aufgeben
DASM
DASM | 08.09.2014
33 Antwort
ich denke man hat als eltern schon viel einfluss darauf, die kinder darauf vorzubereiten, selbständig zu werden. als meine maus sich das erste mal im supermarkt verlaufen hatte, stand sie einfach nur weinend da. mittlerweile geht sie gezielt zu mitarbeitern oder eben zur kasse, sagt wer sie ist und dass sie ihre eltern verloren hat - ganz ohne drama. wir haben ihr das einfach erklärt und sind auhc einmal mit ihr zur info, wo die dama ihr auch gesagt hat, dass sie jederzeit herkommen kann, wenn sie uns aus den augen verloren hat. ähnlihc ist es auch beim alleine bleiben. das anrufen kann man üben, auch was im notfall zu tun ist
ostkind
ostkind | 08.09.2014
32 Antwort
@Leyla2202, deine Einstellung ist da doch ein bisschen hart ;) Gerade was das allein draußen rumlaufen angeht, finde ich es gut, wenn Eltern da nicht zu leichtfertig mit umgehen . ich finde deinen Vorwurf an vorsichtige Eltern etwas übertrieben, denn die Kinder werden nicht verhätschelt, sondern geschützt . das hat nix damit zu tun, dass sie deshalb später in peinlichen Fernsehshows auftreten . Wenn ich überlege, dass meine Mutter damals als ich elf war gesagt hat "Entweder bist du bis zehn zu Hause oder du schläfst woanders" . dann bin ich doch ganz froh, dass ich nun eine sehr vorsichtige Mama bin und mir drei mal überlege, was ich meinem Kind zutrauen kann und was nicht .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2014
31 Antwort
@Solo-Mami Nein, die polizistin am anderen ende war sehr freundlich und hat franzi beruhigt. Sie rief uns am abend noch an und berichtete den vorfall. Ärger gab es nicht. Sie meint es passiert öfter, dass kinder anrufen und sich sorgen machen.
susepuse
susepuse | 08.09.2014
30 Antwort
Ich habe meinen Sohn damals das erste mal allein gelassen, als er 3 war, für wenige Minuten- weil ich im Regen gern schnell allein mit dem Hund rausgegangen bin . Habe ihm für diese paar Minuten eine DVD angemacht, damit er sich nicht vom Fleck bewegt und ich einmal schnell die Straße auf und ab laufen kann . ich war alleinerziehend und es ging nun mal nicht anders. Aber meinem Sohn kann man auch absolut vertrauen was das angeht . er ist nun 6 und auch absolut in der Lage dazu allein zu bleiben, allerdings hab ich ihn erst einmal kurz allein gelassen, weil ich keinen Platz im Auto hatte- ich war 20-30 Min weg. Hat auch wunderbar geklappt . wenn´s nicht sein muss, dann mache ich es nicht . Aber ich weiß, dass er das schon kann . Kommt definitiv aufs Kind an. Allein irgendwo hinlaufen lassen könnte ich ihn zB nicht, dafür ist er zu verträumt .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2014
29 Antwort
ich würde mien großer auch noch nicht alleine zuhause lassen auch wenn es nur 30 min ist habe ich mal auspropiert da was mit meine schwester war und die wohnt neben mir und wo ich wieder zuhause war hat er geweint weil er angst hate und so es kommt auf das kinde an ob oder nicht ich werde es später wen er in der schule ist vileicht mal wieder versuchen den wenn er alleine auf den spielsplazt ist klab es ich werde ihn dan auch später fragen ob er alleine in die schule laufen will aber das dauert auf jeden fahl noch und wenn ich mal ne termin habe oder brauche mache ich es immer so das die kinder im kindergarten sind
PaulRIP
PaulRIP | 08.09.2014
28 Antwort
Ich finde es nicht so schlimm. Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke und an die meiner Freunde, wäre sowas gar kein Problem Gewesen. Aber ich glaube damals wurden die Kinder einfach noch zu mehr Selbstständigkeit erzogen. Heute werden sie einfach nur noch verhätschelt und man traut ihnen nichts mehr zu. Am Ende sind sie 42 und man meldet sie bei Schwiegertochter gesucht an um die endlich aus dem Haus zu bekommen ;)
Leyla2202
Leyla2202 | 08.09.2014
27 Antwort
@gina87 alleine kann ich Romy auch nicht zur Schule lassen, die muss hier über die Hauptverkehrsstraße, egal welchen Weg sie geht. Vorne an der Drückerampel schaltet diese öfter mal nicht auf grün für die Fußgänger, weiter rauf die Straße fahren alle Idioten bei rot noch mal schnell rüber, obwohl da Kinder an der Ampel stehen, das ist mir auch zu gefährlich. Sie tönte zwar vor der Einschulung, sie wolle alleine, aber zweimal im Nebel mit ausgefallener Ampel reichte, dass sie einsah, dass Mama dabei doch ganz gut ist. Einer aus ihrer Klasse geht alleine, aber der muss nur um die Ecke, über keine Straße, nix gefährliches. Und er geht um die Zeit los, wo aus der Ecke ALLE zur Schule gehen, da isser auch nicht alleine unterwegs.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2014
26 Antwort
also meine große ist sehr zuverlässig und sie war nun schon für 30-60min alleine zuhause. bei der stunde haben wir zwischendurch zuhause angerufen, ob alles okay ist. waren auch nur um die ecke in der arztpraxis, da hätte sie auch jeder zeit hinlaufen können. sie ist 5J. mit 6 jahren ne stunde alleine zuhause finde ich jetzt also okay, allerdings würde ich mein kind jetzt nicht ohne not alleine in die leere wohnung heimkommen und dann zum turnen gehen lassen. das finde ich auch grenzwertig. und die info per sms am späten abend geht ja mal gar nicht. er hat das doch sicher vorher gewusst und hätte da ruhig persönlich mit dir reden können.
ostkind
ostkind | 08.09.2014
25 Antwort
meine kurze lass ich auch nich alleine . abends ma fix runter die wäsche im keller aufhängen wenn sie schon schläft ja..das mach ich, jedenfalls im winter , schon lange gemacht..ich wusste sie pennt und konnte so schnell die paar min runter..war aber eben im haus und wär in paar Sekunden in der Wohnung gewesen, wenn was gewesen wäre.. kam aber auch nich oft vor, dass der papa zu der zeit noch nich zuhause war . und wenn doch mal, wurde notfalls das babyphone mit runtergenommen alleine zur schule lass ich sie auch noch nich laufen..auch wenns für uns quasi nur 1x über die straße und n Fußweg von vielleicht 5min is..da is mir morgens einfach noch zuviel los auf der straße . die Bushaltestelle an der ein kommen und gehen is, die Eltern die sich einfach irgendwo hinstellen, weil man zu faul is 5meter zu laufen, der verkehr auf der anderen seite der nur durchfahren will . dafür is sie mir noch zu unaufmerksam, als das ich sie den weg alleine gehen lassen würde . ich halt da nacher den arsch für hin und mach mir vorwürfe, wenn mein Kind da auf der straße liegt, weil irgendn anderer nich richtig schaute und keine Rücksicht auf die Schulkinder genommen hat, wie es meistens der fall is - ob da ne schule steht, zig kinder rumlaufen und verkehrsberuhigte Zone is, juckt doch kaum noch einen und alleine zum aport freitag nachmittag generell nich..dafür müsste sie 1x quer durch die Stadt laufen..zudem kann sie die Uhr noch nich lesen und wüsste gar nich, wann sie los muss und da sein muss usw . die zeit kommt noch früh genug..und bis dahin bring und hol ich sie..auch wenn ich freitags dafür paar Minuten eher schluss machen muss, damit sie pünktlich beim Sport is.. andere Termine wie arztbesuch oder sonste was, leg ich so, dass einer da is, der auf die kurze achtet oder ich nehm sie notfalls mit, was bisher auch nie ein Problem war, wenns mal so war ab heute gehen die 1. klässler erstmalig den weg von der schule rüber in den hort alleine ohne Begleitung..ich weiß das sie das hinkriegt und sie, da eh alle zur gleichen zeit rüber müssen, auch geschlossen dahin gehen und keiner alleine..wäre das nich, hät ich dafür auch nich mein Einverständnis gegeben..aber unabhängig davon find ichs zu früh..unter "recht zügig" verstand ich eher sowas wie nach den Herbstferien oder so, aber nich, grade mal 2 Wochen nach der Einschulung, wo sie sich teilweise noch im Schulgebäude verlaufen, das Klo und/oder nich wieder zurück in den raum finden.. 2x90 min Input in der schule und dann gleich wissen sollen wo sie hin müssen und auch wann sie wo hin müssen, egal ob man die Uhr schon kann oder nich, find ich bißchen doll.. zumal etliche ag´s am nachmittag auch nich in der schule oder aufm Schulgelände stattfinden, sondern teilweise quer in der Stadt verstreut sind..wer das als Eltern nich hinkriegt, hat Pech gehabt oder das Kind muss selber zusehen
gina87
gina87 | 08.09.2014
24 Antwort
Nele konnte ich mit 4 1/2 auch schonmal zehn Minuten allein lassen.meine Nachbarn wissen dann bescheid und sie hat order nicht die Haustür zu öffnen wenn es klingelt.wenn Anja von nebenan klopft und sie die an der Stimme auch erkennt darf sie öffnen. Genauso falls es brennt oder so . Entweder auf den Balkon und ganz laut um Hilfe rufen oder drüben bei Anja klingeln. Jetzt ist sie fünf und wirklich sehr selbständig für ihr Alter.aber zum Großeinkauf muss sie trotzdem mit.auch wenn ich nur 100m weiter muss . Sie sagt immer ich könnte Marley ruhig zuhause lassen, sie passt schon auf . Aber das kann ich nicht bringen!wenn ich Heim komm finde ich den sonst ins Puppenbett gequetscht wieder
delila
delila | 08.09.2014
23 Antwort
@Nayka in Kitazeiten dürfen unsere auch nicht alleine nach Hause . allerdings ist er schon 6 und da mal ein Schlüssekind zu sein für den einen Tag wo der Papa nicht kann ist kein Beinbruch - sofern er das mit dem Schlüssel kann und anderweitig schon mal geprobt hat. Hier in Berlin kenne ich ne ganze Reihe von Schlüsselkindern, die ab der 1. Klasse nach dem Hort alleine nach Hause gehen und die Eltern oder alleinerziehende Elternteile erst später nach Hause kommen. Auf ne einfach sms allerdings würde ich das nächste mal nicht reagieren, sag dem Vater das
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.09.2014
22 Antwort
@Nayka okay, das ist jetzt auch nicht nach meinem Geschmack, nach Hause kommen und keiner ist da. Schlüsselkind muss man nicht schon im Kiga sein. Aber gut, das wäre bei uns eh nicht möglich, weil die Kids nicht alleine vom Kiga nach Hause dürfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2014
21 Antwort
ich glaube was mich am meisten an der Sache stört ist die Tatsache, dass er vom KiGa kommt, niemand da und dann muss er wieder rechtzeitig los um ins turnen zu kommen . und eben die Tatsache, dass ich letzte Woche morgens um halb 9 beim Zahnarzt war, um mittags rechtzeitig wieder zurück zu sein. ich schätze den kleinen als fit ein . aber trotzdem bin ich der Meinung es sollte jemand da sein wenn er kommt und geht. und solo-mami, die sms kam gestern abend um 22 Uhr . ich werde von der seite nicht mehr gefragt, nur noch informiert
Nayka
Nayka | 08.09.2014
20 Antwort
Ich hab gestern mit Romy ausführlich telefonieren geübt, unsere Nummern sind als erste abgespeichert, Telefonnummer der Polizei weiß sie auch, sie kann im Notfall zu 2 Nachbarinnen gehen und ich mache ne Zeit mit ihr aus, wann ich wieder da bin, sollte ich mich verspäten, ruf ich an. Sie kennt wichtigeste Regel NIE die Tür aufmachen, wenns klingelt, steht DIE nachbarin vor der Tür, darf sie nach Nachfrage aufmachen. Allerdings haben wir noch die Hunde und obwohl Kiki unsere Nachbarin gerne mag, hat sie sie letztens , NICHT in die Wohnung gelassen, als sie vorbei wollte, hat Kiki geknurrt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2014
19 Antwort
@Mrs_Burns jup, ich erinnere mich :) Ich hab hier von Anfang an alles alleine machen müßen mit zwei kleinen Kindern - da nutzt man Möglichkeiten, die man im normalen Familienfall nicht nutzen würde, weil man es nicht nutzen braucht. Der Umgang mit dem Telefon war eins der ersten Dinge, die Nele damals lernen mußte. Dank Handy ging da so einiges
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.09.2014
18 Antwort
@susepuse kann ich mir vorstellen, wenn Kinder es nicht gewohnt sind leiden sie echt. Sind sie dazu noch sehr sensibel . hoffe du hast keinen Ärger bekommen
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.09.2014
17 Antwort
@susepuse das wird schon . übt das zusammen ein paar mal und dann fahrt "getrennt" mit dem Bus zur Schule und dann schafft sie es locker alleine. Ich weiß noch wie ich Nele damals alleine mit der Bahn zur Schule hab fahren lassen, als sie 10 Wochen das Sonderprogramm mitgemacht hat - quer durch den ganzen Bezirk. Hab echt Bammel gehabt - und Nele war mit ihren 6 Jahren stolz wie Oskar und hat alles mit Bravur gemeistert .
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.09.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

baby kurz alleine lassen?
07.04.2015 | 17 Antworten
Ab wann rasieren sich die Kids heute ?
12.01.2014 | 30 Antworten
Kind kurz alleine lassen
10.04.2013 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x