Was jetzt?

Raidina
Raidina
13.04.2019 | 23 Antworten
Guten Morgen zusammen,
Brauche dringend Rat von euch.
Hab ein 10 Monate alte Baby und der Kindesvater interessiert sich für uns beide nicht.Wir wohnen zusammen.Er unterstützt uns gar nicht.Ist nie für uns da, da seine Bekannten sind ihm wichtiger.
Ja er arbeitet, aber ist zur Zeit krankgeschrieben, obwohl gar nicht krank ist.
Sprichwörtlich macht er "blau".
Das Geld welche ich zur Verfügung habe, reicht nur für Nahrung, Windeln für den kleinen.
Finanziell unterstützt uns auch nicht sein Vater.
Er versteckte sogar das Geld von mir!

Er hat uns nur gebraucht, weil er einen Aufenthaltserlaubnis brauchte.
Jetzt wo ist so weit, sind wir nichts für ihm.

Ja, vielleicht bin ich selber Schuld weil ich mich auf ihm eingelassen habe.

Vielleicht habt ihr ein Rat für mich, und bitte keine Beschimpfungen oder Beleidigungen.

In anderem Forum war das leider so.

Liebe Grüße,
Raidina


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
wenn du einen Arbiuetsvertrag hattest, müssen die dich wieder einstellen, wenn der Kerl nichts taugt, wird ihn raus. hast du Familie, die dir halefen kann?
eniswiss
eniswiss | 15.04.2019
22 Antwort
Naja, so einfach ist das nicht hier in Deutschland. Diesen Spruch kannst Du wirklich so doof es klingen mag wirklich vergessen. Das war vor gut 25/30 Jahren vielleicht noch so. Heute nicht mehr. Die Anforderungen steigen ständig. Ich würde Dir raten direkt auch mal einen Termin beim Jobcenter zu machen. Nimm Deine Unterlagen bzgl. Deiner Ausbildung als Industriekonditorin. Vielleicht kannst Du ja dann umschulen und in einer Bäckerei anfangen und wenn es "nur" als Verkäuferin oder Hilfskraft hinten in der Backstube ist. Du kennst Dich ja dann mit Backenwaren aus. Das ist ja schon mal etwas worauf Du dann aufbauen kannst. Frag einfach mal nach, was es für Möglichkeiten da gibt. Du mußt natürlich damit rechnen, daß Du vielleicht auch in eine andere Stadt ziehen mußt wenn in Deinem Wohnort in dem Bereich nichts zu finden ist. Oder möglicherweise einen längeren Arbeitsweg. Das kann schon passieren. Aber Dein Zwerg ist ja noch klein und dann sollte das vielleicht gehen.
babyemily1
babyemily1 | 13.04.2019
21 Antwort
Doch habe in meinem Heimat einen Ausbildung abgeschlossen.Bin Industriekonditorin.Es gibt hier eine Keks Fabrik, aber die suchen keine Mitarbeiter zur Zeit. Ich werde etwas finden, wer arbeiten möchte, der findet etwas.
Raidina
Raidina | 13.04.2019
20 Antwort
Dann versuch doch mal ob Du mit etwas Hilfe diese Probleme in den Griff bekommen kannst. Als Seniorenbegleiterin hättest Du ja eigentlich relativ gute Chancen. Die werden ja sehr häufig gesucht. Und es besteht ja nicht nur aus Dokumentation. Vielleicht kann Dir ja jemand der in diesem Bereich arbeitet helfen, daß Du damit besser klarkommst. Aber Seniorenbegleiterin ist ja keine "richtige" Ausbildung sondern "nur" über eine 6wöchige Maßnahme oder ähnliches zu erlernen. Hast Du keine "richtige" Ausbildung? Also etwas wo Du z.B. 2 1/2 oder länger in die Lehre gegangen bist und was Du mit einer Prüfung abgeschlossen hast?
babyemily1
babyemily1 | 13.04.2019
19 Antwort
Ja zum Seniorenbegleiterin.Hatte aber viele Probleme mit Dokumentation.
Raidina
Raidina | 13.04.2019
18 Antwort
Vielleicht kannst Du Dich ja dann als Servicekraft bewerben, da Du ja dann Kenntnisse hast wie es in einem Restaurant abläuft. Es gibt ja auch Cafe´s oder Restaurant´s wo Du nicht abends sondern tagsüber arbeiten kannst. Oder Du machst eine Weiterbildung oder Umschulung. Frag einfach mal beim Jobcenter nach. Hast Du eine Ausbildung gemacht?
babyemily1
babyemily1 | 13.04.2019
17 Antwort
@babyemily1 Hab in einem Restaurant gearbeitet.Ein Restaurant für Anwälte, Ärzte usw.Teure Speisen waren da serviert. War am spülen.War bis 1, 2 Uhr Nacht da bis ich fertig da. Mir wurde schon gesagt, dass ich nach Elternzeit etwas anderes suchen soll.
Raidina
Raidina | 13.04.2019
16 Antwort
Oh! Das hat sich das mit der Ausbildung ja erledigt denke ich mal. -grins- Was hast Du denn bis jetzt beruflich gemacht? Vielleicht kannst Du ja - wenn Du einen Kitaplatz für Deinen Zwerg gefunden hast - hier wieder einsteigen.
babyemily1
babyemily1 | 13.04.2019
15 Antwort
@babyemily1 Ja darfst du, bin 44 Jahre alt
Raidina
Raidina | 13.04.2019
14 Antwort
Darf ich nochmal nach Deinem Alter fragen?
babyemily1
babyemily1 | 13.04.2019
13 Antwort
Danke schön für euren Zuspruch und rasche Antworten.Ihr habt mir gut geholfen.Ich werde mich ab Montag beraten lassen.und dann schaue ich weiter.
Raidina
Raidina | 13.04.2019
12 Antwort
Sorry, das mit Deinen Eltern hab ich jetzt erst gelesen. Tu Dich auch mit Freunden zusammen für die Kinderbetreuung. Mal Du für sie, mal sie mit für Dich. Jede Entlastung zählt.
GollumXXL
GollumXXL | 13.04.2019
11 Antwort
Was für einen Rat suchst Du denn? Ich würde Dir raten, Dich zu trennen, so bald wie möglich. Darauf zu bestehen dass ihr die Wohnung behaltet, weil Du ja mit Kind wo leben musst. Falls die Wohnung für zwei Hartz4 gerecht ist. Du stehst finanziell nicht schlechter da als vorher, aber hast den Frust nicht mehr, mit einem ungeliebten Mann zusammen "eingesperrt" zu sein. Dann, sobald Du den Knaben los bist, stellst Du einen Antrag beim Jugendamt, eine Beistandschaft und beantragst Unterhaltsvorschuss. Das geht aber erst, wenn ihr nicht mehr zusammen wohnt. Darum musst Du ihn also auch loswerden. Weiters rate ich Dir, wenn nicht schon geschehen, umgehend Dein Kind bei einer Tagesmutter oder Krippe anzumelden und Dir parallel einen Job zu suchen. Und wenn es anfangs Regal einräumen ist. Was hast Du für eine Ausbildung? Weitere Fragen: Was können Deine Eltern helfen, vielleicht auch mal stundenweise Dir das Kind abnehmen?
GollumXXL
GollumXXL | 13.04.2019
10 Antwort
Liebe Raidina, beruhige Dich erstmal. Ein Schritt nach dem anderen. Warum sollten wir Dich beleidigen oder beschimpfen? Du bist in einer Notsituation und brauchst Hilfe. Kein Grund Dich in irgendeiner Weise zu beleidigen. Außerdem: Fehler kann jeder machen. Kein Mensch ist fehlerfrei. Und in Deinem Eingangsthread kann ich bis jetzt nicht sehen, daß Du einen Fehler gemacht hast, außer vielleicht an den falschen Mann geraten zu sein. Das kann aber wirklich JEDER Frau passieren und Du bist nicht die Erste und nicht die Letzte. Man Menschen nur vor den Kopf schauen und erkennt oft erst viel zu spät, was wirklich IM Kopf abläuft. Hauptsache aber ist: Man hat es erkannt und macht sich daran, diese Situation zu ändern. Und das machst Du doch gerade. Geh jetzt bitte erstmal zum JA oder zu profamilia und mache dort einen Beratungstermin aus. Die MA dort werden Dir auf jeden Fall weiterhelfen. Auch wäre es gut wenn Du Dich mal beim Jobcenter meldest und HARTZ IV beantragst. Wenn Du das bekommst hast Du schon einiges "gewonnen". Du bekommst dann bei vielen Dingen Zuschüsse. Auch solltest Du versuchen entweder den KV aus der Wohnung zu bekommen oder eine eigene Wohnung suchen. Auch hierbei kannst Du Hilfe vom Amt bekommen. Der KV ist verpflichtet seinem Kind Unterhalt zu zahlen. Zahlt er nicht, kannst Du Unterhaltsvorschuß beantragen und einen "Titel" gegen ihn erwirken. Die MA beim JA werden Dich hierüber aufklären können. Leg direkt Montag morgen los, damit alles so schnell wie möglich in Gang gesetzt werden kann. In Deinem Profil steht keine Altersangabe, aber ich denke mal Du bist mindestens 18 Jahre, da Du ja mit dem KV zusammen wohnst. Es wird jetzt ziemlich stressig werden das ist klar. Aber wenn erstmal die Anträge laufen wird es peu a peu immer etwas leichter. Vielleicht kannst Du Dich ja auch schon mal auf die Suche nach einem Kita-Platz für Deinen Zwerg machen. Ich weiß ja nicht, ob Du schon eine Ausbildung hast. Aber wenn Du einen Kita-Platz hast kannst Du dann wenigstens mal ein paar Euro dazuverdienen oder auch eine Ausbildung in Angriff nehmen. Das kann auch schon wieder ein bißchen helfen.
babyemily1
babyemily1 | 13.04.2019
9 Antwort
Es ist wie Weidenkaetzchen und ich sagen, du bekommst definitiv Unterstützung vom Staat Und wie Weidenkaetzchen schon sagt, da du eh alles zahlst kannst du ihn rausschmeißen oder eine günstigere Wohnung suchen Und er muss dem kleinen bis zu seinem 25. Lebensjahr Unterhalt bezahlen Lass dich wirklich beraten
Phoebs
Phoebs | 13.04.2019
8 Antwort
@Raidina Wenn du eh schon alles zahlst, kannst du ihn doch rausschmeißen oder dir eine günstigere Wohnung suchen. Zur Not kannst du auch aufstocken lassen. Du bekommst dann noch ca 160Euro Unterhaltsvorschuss dazu und kannst Wohngeld zusätzlich beantragen. Wie gesagt, ich kenne die Situation und es gibt Möglichkeiten. Daher lass dich beraten, damit du schnellstmöglich für euch alleine Sorgen kannst und besser leben kannst. Wenn er eh nichts zahlt und tut, wird es für dich finanziell nach der Trennung besser.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 13.04.2019
7 Antwort
Ich bekomme 602 Euro Elterngeld und das Kindergeld. Das Elternhgeld wird mir in Mai 2019 letztes mal ausgezahlt. Und ich zahle Miete und Strom.Es bleibt kaum übrig.
Raidina
Raidina | 13.04.2019
6 Antwort
Es ist so wie Weidenkaetzchen und ich sagen, du bekommst auf jeden Fall Unterstützung vom Staat und falls du vor der Geburt gearbeitet hast auch vom Arbeitgeber
Phoebs
Phoebs | 13.04.2019
5 Antwort
In deinem Profil steht keine Altersangabe. Aber ich bin auch alleinerziehend und habe keine Unterstützung von meinem Ex oder meinen Eltern. Es gibt aber Hilfen, wenn du sie brauchst. Schau bitte mal im Internet, wo bei dir in der Nähe die Caritas/ Pro Familie oder Diakonie sitzt. Die machen kostenlose Beratungsgespräche, nennen dir deine Möglichkeiten und helfen dir auch.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 13.04.2019
4 Antwort
Das ist doof Dennoch solltest du dich von dem Kerl trennen Den Rest hab ich ja schon gesagt Zur Not würdest du vom Staat Unterstützung bekommen
Phoebs
Phoebs | 13.04.2019

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Guten morgen Mädels
08.10.2011 | 3 Antworten
guten morgen zusammen
14.10.2010 | 8 Antworten
guten morgen,
21.06.2010 | 90 Antworten
GUTEN MORGEN IHR LIEBEN
09.11.2009 | 8 Antworten
Guten morgen ihr lieben
24.03.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading